Handball-WM 2023 Dänemark löst letztes Viertelfinalticket

Stand: 23.01.2023 22:39 Uhr

Titelverteidiger Dänemark hat sich das letzte Viertelfinalticket bei der Handball-Weltmeisterschaft gesichert.

Zum Abschluss der Hauptrunde setzten sich die Skandinavier gegen die bereits qualifizierte Auswahl Ägyptens mit 30:25 (17:12) durch. Damit blieb Dänemark im 25. WM-Spiel nacheinander ohne Niederlage und stellte den Rekord Frankreichs ein. Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen ist bei WM-Endrunden gar noch unbesiegt.

Auf historischer Mission

Auch ein Unentschieden oder eine Niederlage mit weniger als elf Toren hätte den Dänen zum Weiterkommen gereicht. Dank des Erfolgs zog der Titelfavorit am bis dahin verlustpunktfreien Afrikameister vorbei und sicherte sich den Gruppensieg in der Hauptrundengruppe 4. Im Viertelfinale wartet auf den Titelverteidiger nun Ungarn.

Bei der Weltmeisterschaft in Polen und Schweden ist Dänemark auf einer historischen Mission: Nach 2019 und 2021 könnte sich das Jacobsen-Team als erstes Land überhaupt zum dritten Mal in Folge die Krone der Handballwelt aufsetzen.