Die italienischen Fußballvereine können von April an wieder die Tribünen ihrer Stadien füllen.

Fußball | Serie A

Corona-Regeln gelockert: Volle Stadien in Italien ab April

Stand: 17.03.2022, 20:08 Uhr

Die italienischen Fußballvereine und anderen Sportteams können von April wieder die Tribünen ihrer Stadien und Hallen voll machen.

Die Regierung von Ministerpräsident Mario Draghi beschloss die Zugangsbeschränkungen zum Schutz vor Corona aufzuheben. Dies betrifft alle Veranstaltungen sowohl drinnen als auch im Freien. Zuletzt hatten die Vereine in der Serie A die Tribünen in ihren Stadien zu 75 Prozent belegen dürfen. In Italien endet zum 31. März nach mehr als zwei Jahren der Corona-Notstand.

Quelle: dpa

Darstellung: