Neapel fügt Juventus Turin Niederlage zu

Jubel bei Neapels Zielinski, Milik und di Lorenzo (v.l.)

Serie A

Neapel fügt Juventus Turin Niederlage zu

Keine Siege für die Top-Teams der italienischen Serie A. Während sich Inter Mailand mit einem Remis gegen Cagliari begnügen musste, kassierte Juventus Turin in Neapel eine Niederlage. Bergamo holte beim FC Turin einen Kantersieg.

Titelverteidiger Juventus Turin hat im Meisterschaftskampf der italienischen Serie A einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Maurizio Sarri verlor am Sonntag (26.01.2020) beim SSC Neapel mit 1:2 (0:0). Die Treffer für die Mannschaft von Gennaro Gattuso erzielten Mittelfeldspieler Piotr Zielinski (63.) und Lorenzo Insigne (87.). Cristiano Ronaldo (90.) gelang für Juve nur noch der Anschlusstreffer.

Juve führt die Tabelle mit 51 Punkten weiter an und büßte nur einen Zähler an Vorsprung ein, weil Verfolger Inter Mailand (48) gegen Cagliari Calcio nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus kam. Lautino Martinez, der in der Schlussminute Gelb-Rot sah, brachte Inter in Führung (26.). Der Belgier Radja Nainggolan glich in der Schlussphase für die Gäste aus (78.).

Kantersieg für Bergamo mit Gosens

Einen Kantersieg feierte Atalanta Bergamo mit dem Deutschen Robin Gosens. Der Champions-League-Achtelfinalist holte am Samstag beim FC Turin einen 7:0 (3:0)-Sieg. Gosens gelang das zwischenzeitliche 2:0. Josip Ilcic steuerte drei Treffer für Bergamo bei. Atalanta rangiert mit 38 Punkten weiter auf Rang fünf, machte aber Boden auf die AS Rom gut.

Die Roma (39 Punkte) beendete am Sonntag mit einem 1:1 im Römer Derby immerhin die Serie von zwölf Siegen von Stadtkonkurrent Lazio. Edin Dzeko brachte AS dabei mit einem Kopfball mit dem Rücken zum Tor in Führung (26.). Francesco Acerbi gelang wenig später in einer unübersichtlichen Situation im Fünfmeterraum das 1:1 (34.).

Stand: 26.01.2020, 22:57

Darstellung: