PSG will die kleine Final-Chance nutzen - Mbappé wackelt

Pairs Kylian Mbappe (l.) im Duell mit Manchester Citys Ruben Dias

Champions League, Halbfinal-Rückspiel

PSG will die kleine Final-Chance nutzen - Mbappé wackelt

Von Jörg Strohschein

Trotz der Niederlage im Halbfinal-Hinspiel der Champions League hat sich Paris Saint-Germain noch nicht aufgegeben. Neymar gibt sich kämpferisch, doch Kylian Mbappés Wade zwickt.

Ist die Vorentscheidung schon gefallen? Nach dem 2:1 von Manchester City bei Paris St. Germain im Halbfinal-Hinspiel der Champions League in der Vorwoche scheinen die Chancen für die Franzosen nicht sonderlich groß, wie im Vorjahr das Finale zu erreichen. Zu stark scheint die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola, als dass Neymar, Kylian Mbappé und Co. diese Runde am Dienstag (21 Uhr, 04.05.2021) noch für sich entscheiden könnten.

"Es ist ein Spiel, von dem jeder träumt. Wir erwarten eine sehr spannende Partie. Wir müssen ruhig bleiben, mit Charakter, Persönlichkeit und unserem Stil spielen, der uns dorthin gebracht hat. Wir werden all diese Zutaten brauchen", sagt Paris-Mittelfeldspieler Marco Verratti.

Die Ausgangslage

Sehr viel spricht derzeit aber für Manchester City. Den "Citizens" würde bereits ein Unentschieden genügen, um ins Endspiel einzuziehen. Paris St. Germain benötigt hingegen einen Sieg, bestenfalls mit zwei Toren Unterschied. Nur ein 2:1-Erfolg in Manchester nach 90 Minuten würde zur Verlängerung führen.

Die Form

City wird vor Selbstvertrauen nur so strotzen. Nicht nur, weil das Hinspiel verdient gewonnen wurde. Auch am Wochenende konnte das Team von Trainer Pep Guardiola mit einem souverän herausgespielten 2:0 gegen Crystal Palace - dem elften Saison-Auswärtssieg in der Premier League - nachweisen, dass es derzeit nur äußerst schwer zu besiegen ist. Die englische Meisterschaft ist mittlerweile nur noch Formsache.

In diesem Jahr ist aber auch der so begehrte Titel in der Königsklasse drin, nachdem Guardiola dreimal in Folge mit seinem Team im Semifinale scheiterte. Die Spieler um Ilkay Gündogan und Kevin de Bruyne sind genau zur richtigen Zeit in dieser Saison in Hochform.

Allerdings ist Paris auch auf der Insel nicht chancenlos. Die starke erste Hälfte im Hinspiel war ein Beweis für das große Leistungsvermögen der Franzosen. Die mangelnde Konstanz ist aber ein Faktor, den Neymar und Co. in dieser Saison nicht so gut im Griff haben. In der französischen Liga liegt das Team von Mauricio Pochettino aufgrund dieser Schwankungen hinter OSC Lille lediglich auf Platz zwei.

Und auch in der Champions League reichte es nur für eine gute Halbzeit. Im zweiten Durchgang gegen Manchester gab Paris nur einen einzigen Torschuss ab. Es wird entscheidend sein, ob die Franzosen mehr Stabilität auf höchstem Niveau etablieren können. "Wir haben die Schlacht verloren, aber der Krieg geht weiter", kündigte Neymar bei Twitter an.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Das Personal

Gegen Crystal Palace verzichtete Guardiola gleich auf acht Spieler, die in Paris aufgelaufen waren. Nur Torwart Ederson, Verteidiger Joao Cancelo und Mittelfeld-Spieler Rodrigo blieben in der Startelf. Der Spanier schonte seine Stars, um für Paris gewappnet zu sein.

Bei den Franzosen gibt es dagegen schlechte Nachrichten: Kylian Mbappé zog sich im Hinspiel eine leichte Waden-Verletzung zu und verpasste das Spiel am Wochenende gegen Lens. Er steht wohl im Kader gegen Manchester. Ob es für einen Startelf-Einsatz reicht, wird sich wohl erst kurz vor Spielbeginn klären. Ansonsten stehen alle Spieler zur Verfügung.

Das sagen die Trainer

Pep Guardiola (Manchester City): "Wir müssen unseren Job erledigen, eine fast perfekte Leistung zeigen. Alle wissen, dass wir hier etwas Besonderes erleben. Wir spielen gegen das Team mit den wohl talentiertesten Offensivspielern."

Mauricio Pochettino (Paris St. Germain): "Es gibt keinen zusätzlichen Druck. Paris hat in den letzten Jahren nicht so viele Halbfinals gespielt. Die Spieler müssen es genießen, entspannt sein, sich so gut wie möglich vorbereiten und diesen Moment genießen. Nur so können Sie die Chance haben, das Finale zu erreichen."

Stand: 04.05.2021, 08:01

Darstellung: