Sandhausens Sieglos-Serie geht weiter

Emanuel Taffertshofer (l, SV Sandhausen) und Max Besuschkow (Jahn Regensburg) kämpfen um den Ball.

SV Sandhausen - Jahn Regensburg 0:0

Sandhausens Sieglos-Serie geht weiter

Der SV Sandhausen hat gegen Jahn Regensburg in der 2. Fußball-Bundesliga auch im zweiten Spiel nach der Corona-Zwangspause wichtige Punkte im Abstiegskampf liegen lassen.

Das Team von Trainer Uwe Koschinat kam im heimischen Stadion vor leeren Rängen gegen Regensburg nicht über ein 0:0 hinaus, es war die achte Partie in Folge ohne Sieg. "Es war ein Abnutzungskampf heute, beide Mannschaften haben alles reingeworfen", sagte Regensburgs Grüttner im ARD-Interview. "Wir sind mit dem Punkt zufrieden heute."

Sandhausen hatte die Partie am Samstag (23.05.2020) offensiv begonnen, den Gastgebern fehlte es jedoch an der nötigen Durchschlagkraft und Passgenauigkeit. Kevin Behrens (4. Minute), Robin Scheu (24.) und Philipp Klingmann (61.) hatten die besten Chancen, alle drei scheiterten jedoch an Regensburgs Keeper Alexander Meyer. "Wir haben uns zwei, drei Chancen herausgespielt, aber leider nicht das Quentchen Glück gehabt, den Ball über die Linie zu drücken", sagte Behrens im ARD-Interview.

Sandhausen in Wiesbaden, Regensburg gegen FCN

Erik Wekesser brachte die Gäste in der 50. Minute beinahe in Führung, Schiedsrichter Daniel Schlager entschied nach Rücksprache mit dem Videoassistenten jedoch auf Abseits.

Für den SV Sandhausen geht es am Dienstag (26.05.2020) ab 18.30 Uhr im Kellerduell beim SV Wehen Wiesbaden weiter, Regensburg empfängt zeitgleich den 1. FC Nürnberg.

dpa/sid | Stand: 23.05.2020, 15:01

Darstellung: