2. Bundesliga: Hannover landet wichtigen Erfolg gegen Kiel

John Guidetti jubelt über sein Tor zum 1:0

Hannover 96 - Holstein Kiel 3:1

2. Bundesliga: Hannover landet wichtigen Erfolg gegen Kiel

Heimfluch besiegt, Luft im Abstiegskampf verschafft: Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat den erlösenden zweiten Erfolg vor eigener Kulisse gefeiert und die Patzer der Konkurrenz ausgenutzt.

Die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak siegte am Montagabend (02.03.2020) gegen Holstein Kiel glücklich mit 3:1 (1:0). In der Tabelle kletterten die Niedersachsen um drei Plätze auf Platz zwölf und vergrößerten den Abstand auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte. Winter-Neuzugang John Guidetti (11.) erzielte per Kopf seinen ersten Treffer im Dress der Gastgeber. Nachdem Jae-Sung Lee (68.) für die Störche ausgeglichen hatte, sorgten die eingewechselten Philipp Ochs (80.) und Hendrik Weydandt (90.+1) für den Sieg. Den zuvor einzigen Heimerfolg der Saison hatte 96 am 7. Dezember gegen Erzgebirge Aue (3:2) eingefahren.

Kurze Unterbrechung wegen Schmäh-Bannern

Unterbrochen wurde das Spiel kurzzeitig in der achten Minute, als Hannoveraner Ultras ein Konterfei von Hoffenheims-Mäzen Dietmar Hopp mit Fadenkreuz und im Unterrang eines von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz ebenfalls mit Fadenkreuz zeigten. "Das ist nicht schön, solche Plakate haben im Fußball nichts zu suchen. Wir sind alle einzeln gefragt, wir müssen das alle bekämpfen", sagte Kocak.

In einer sportlich sehr ansehnlichen Anfangsphase drängten beide Mannschaften auf die schnelle Führung. Erst verfehlte Cedric Teuchert (8.) knapp, auf der Gegenseite parierte 96-Schlussmann Ron-Robert Zieler stark gegen Alexander Mühling (10.) - im Gegenzug köpfte Guidetti ein.

Edgar Prib: "Wären ganz schön in Schwierigkeiten gewesen"

Sportschau 02.03.2020 02:21 Min. Verfügbar bis 02.03.2021 ARD Von Burkhard Tillner

"In den letzten zwei Spielen haben wir besser gespielt als heute, aber wichtig waren heute die drei Punkte", sagte Guidetti.

Glückliche 96-Führung zur Pause

Hannover konnte sich nach dem Lattentreffer von Emmanuel Iyoha (28.), der Kopfball-Rettung durch Timo Hübers (43.) und einer erneuten Glanztat von Zieler in der Nachspielzeit aber glücklich schätzen, mit der Führung in die Pause gegangen zu sein.

Nach dem Seitenwechsel zeigte Hannover ein ganz anderes Gesicht, drängte direkt auf das zweite Tor. Nach einem Eckball traf dann aber zunächst Lee - auch, weil der ansonsten starke Zieler seinen Fünfmeterraum nicht beherrschte. Joker Ochs und Weydandt ließen dann doch noch die 96-Fans jubeln.

Am 25. Spieltag spielt Hannover am Freitagabend (06.03.2020) beim 1. FC Nürnberg. Holstein Kiel empfängt sonntags die SpVgg Greuther Fürth.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 24. Spieltag 2019/2020

Montag, 02.03.2020 | 20.30 Uhr

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Zieler – Elez, Hübers, Anton – S. Jung, Do. Kaiser, Bakalorz (46. Prib), J. Horn – Teuchert (58. Ochs) – Guidetti (75. Weydandt), Maina

3
Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Gelios – Todorovic (86. Schmidt), Wahl, Thesker, van den Bergh – Ignjovski (81. Porath), Mühling (86. Atanga), S. Özcan – Reese, Iyoha, J. Lee

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Guidetti (11.)
  • 1:1 J. Lee (68.)
  • 2:1 Ochs (80.)
  • 3:1 Weydandt (90.+1)

Strafen:

  • gelbe Karte Prib (7 )

Zuschauer:

  • 25.200

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand der Statistik: Montag, 02.03.2020, 22:24 Uhr

dpa/red | Stand: 02.03.2020, 22:53

Weitere Themen

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld2551
2.VfB Stuttgart2545
3.Hamburger SV2544
4.1. FC Heidenheim2541
5.Greuther Fürth2536
 ...  
16.Wehen Wiesbaden2525
17.Karlsruher SC2524
18.Dynamo Dresden2524

Holstein Kiel in den Medien

Darstellung: