Erzgebirge Aue muss in Quarantäne - Spiel beim HSV ausgefallen

Aue, 25.09.2020, Fussball, Erzgebirgsstadion, 2.Bundesliga, 2.Spieltag, FC Erzgebirge Aue vs. SpVgg Greuther Fürth , Im Bild; Zuschauerhinweise im Stadion zu Hygienebestimmungen und Abstandsregelungen bezüglich des Coronavirus.

Coronavirus

Erzgebirge Aue muss in Quarantäne - Spiel beim HSV ausgefallen

Der Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue begibt sich nach zwei positiven Coronatests auf Anweisung der Behörden in Quarantäne. Das Spiel am Sonntag (04.10.2020) beim Hamburger SV fiel aus.

"Wir stehen in Kontakt mit dem Gesundheitsamt, das uns nun über weitere Schritte, wie die Dauer der Quarantäne und weitere Corona-Tests, informieren wird", sagte Aues Geschäftsführer Michael Voigt am Sonntag. Für eine Aussage, wann das Mannschaftstraining wieder aufgenommen werden kann, sei es aktuell noch zu früh, betonte Voigt.

Team erfuhr im Hotel von positiven Tests

Die Sachsen waren am Samstag bereits in Hamburg eingetroffen, als sie über die positiven Testergebnisse informiert wurden. "Am Samstagmorgen vor der Abfahrt wurden wie üblich die PCR-Testungen durchgeführt. Am Abend im Hotel in Hamburg wurden dann die beiden positiven Ergebnisse bekannt. Wir haben sofort alle nötigen Behörden und die DFL informiert", erklärte Voigt.

Auf Anweisung des Gesundheitsamtes des Erzgebirgskreises reiste das Team unverzüglich nach Aue zurück. Die beiden betreffenden Personen, die bislang keine Symptome zeigen, wurden isoliert und haben die Heimreise getrennt von der Mannschaft angetreten. Am Samstag hatte der Verein mitgeteilt: "Der heute früh durchgeführte PCR-Test ergab zwei neue positive Testungen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der Hamburger SV, bei dem Aue am Sonntag um 13.30 Uhr spielen sollte, bestätigte zuerst die Absetzung des Spiels. "Das Zweitliga-Heimspiel des HSV gegen Aue findet nicht statt", teilte der HSV mit. Am Sonntag stehe stattdessen eine Trainingseinheit um 10.30 Uhr an. Am Sonntag bestätigte der DFB, dass zeitnah über eine Neuansetzung entschieden werde.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Aue schon zuvor mit einem positiven Test

Aue hatte bereits am Donnerstag einen positiven Test im erweiterten Umfeld gemeldet. Die Spieler mussten am Mittwoch und Donnerstag individuell trainieren. Eine anschließende Testreihe hatte allerdings nur negative Ergebnisse hervorgebracht, weshalb das Mannschaftstraining am Freitag wieder aufgenommen wurde.

"Es ist sehr bedauerlich", sagte Aues Präsident Helge Leonhardt dem Klub zufolge. "Wir müssen uns dem stellen und aus negativen Ereignissen gilt es, gestärkt hervorzugehen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Mehrere Fragen bleiben offen

Die Mitteilung des FC Erzgebirge lässt mehrere Fragen offen, einige weitere stellen sich außerdem. Ein Überblick:

Warum begibt sich die gesamte Mannschaft in Quarantäne? Unklar ist bisher noch, warum sich die gesamte Mannschaft in Quarantäne begeben muss und nicht stattdessen die positiv getesteten Personen isoliert werden. Dies könnte dafür sprechen, dass alle Teammitglieder als Kontaktpersonen der ersten Kategorie eingestuft werden - sie hätten demnach einen engen Kontakt zu den positiv getesteten Personen gehabt und ein höheres Infektionsrisiko.

Sind weitere Pflichtspiele des FC Erzgebirge Aue gefährdet? Durch die Länderspielpause hat Aue erst am 18. Oktober gegen den 1. FC Heidenheim sein nächstes Pflichtspiel in der 2. Bundesliga, aus dem DFB-Pokal ist der Klub ausgeschieden. Ob und wie eine Vorbereitung darauf möglich ist, hängt von den bislang nicht näher bekannten Vorgaben der Behörden ab.

Wie lange dauern Quarantäne und Isolierung? Für eine Quarantäne (Infektionsverdacht) oder Isolierung (Infektion) sieht das Robert Koch-Institut zehn bzw. 14 Tage vor. Ob diese im Fall von Fußballprofis durch die regelmäßigen Testungen im Rahmen des DFL-Hygienekonzepts verkürzt werden können und werden, ist noch unklar. Laut Bund-Länder-Konferenz vom 27. August soll beispielsweise für Reiserückkehrer die Quarantäne nur fünf Tage dauern, wenn ein negativer Test vorliegt.

Kann man das Spiel einfach absagen? In der Spielordnung der DFL heißt es: "Beantragt ein Club die Absetzung eines festgesetzten Spieltermins wegen Erkrankung und Verletzung von für die Lizenzmannschaft spielberechtigten Spielern, entscheidet hierüber der DFL e.V.. Ein Antrag auf Absetzung ist unverzüglich nach Bekanntwerden der Erkrankungen/Verletzungen vorzulegen. Dem Antrag sind die Atteste des/der behandelnden Arztes/Ärzte beizufügen." Erzgebirge Aue muss also zunächst belegen, dass die Mannschaft nicht spielen konnte - was wohl kein Problem sein dürfte.

Wann wird das Spiel nachgeholt? Weiter steht in der Spielordnung: "Ausgefallene und abgebrochene Meisterschaftsspiele müssen grundsätzlich spätestens am folgenden spielfreien Dienstag oder Mittwoch angesetzt werden." Da die Abstellungsphase für Nationalmannschaften am Montag beginnt und bis zum 14. Oktober läuft, dürften die beiden kommenden Wochen Dienstags und Mittwochs nicht als spielfrei gelten. Der 20./21. Oktober wäre damit der erste Termin, der in Frage käme.

Erinnerung an Dresdens Probleme in der Vorsaison

In der vergangenen Saison hatten Coronavirus-Fälle bei Dynamo Dresden für mehrere Spielverlegungen gesorgt. Kurz vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Mai musste die Mannschaft des damals abstiegsgefährdeten Klubs für 14 Tage in Quarantäne. Im Anschluss musste Dresden innerhalb von 19 Tagen sieben Spiele absolvieren. Dynamo stieg am Ende der Saison ab.

nch/sid/dpa | Stand: 04.10.2020, 13:17

Darstellung: