Dank Thielmann: Köln besiegt Schalke im Kellerduell

Jan Thielmann jubelt nach seinem Siegtreffer zum 2:1

FC Schalke 04 - 1. FC Köln 1:2

Dank Thielmann: Köln besiegt Schalke im Kellerduell

Von Markus Kramer

Durch einen Treffer von Jan Thielmann in der Nachspielzeit hat der 1. FC Köln beim FC Schalke 04 einen Auswärtssieg im Kellerduell der Fußball-Bundesliga eingefahren. Die Schalker hatten am Mittwochabend (20.01.2021) in der zweiten Halbzeit lange auf das Führungstor gedrängt, ehe Köln kurz vor Schluss eiskalt zuschlug.

Die Führung der Gäste durch Rafael Czichos (31. Spielminute) glich Schalkes Matthew Hoppe (57.) aus. Kurz vor Ende der Partie erzielte Jan Thielmann das Siegtor zum 2:1 für die Kölner. Durch den Auswärtssieg distanzieren die Kölner den Tabellenletzten Schalke auf acht Punkte.

"Der Sieg tut gut. Es wird aber auch vieles damatisiert. Wir haben aus den letzten acht Spielen zwölf Punkte geholt und ich finde, dass man das auch mal erwähnen kann", relativierte Trainer Markus Gisdol nach dem Spiel am ARD-Mikrofon das Ergebnis. Schalkes Amine Harit sprach von einer "unglaublichen" Niederlage: "Wir hätten den Sieg verdient gehabt. Wir haben eine große Mentalität gezeigt, jeder hat gekämpft und ist gerannt. Es ist ein harter und schwieriger Moment für den ganzen Klub."

Schalke ohne Neuzugang Huntelaar

Bereits vor dem Anpfiff stand fest, dass der mit viel Vorfreude erwartete Schalker Neuzugang Klaas-Jan Huntelaar wegen Wadenproblemen nicht zum Einsatz kommen würde. Doch auch ohne den Hoffnungsträger begannen die Gastgeber solide und kontrollierten das Spiel zunächst. Köln stand tief und konzentrierte sich auf die Verteidigung.

Gross: "Solange die Möglichkeit besteht, geben wir noch nicht auf"

Sportschau 20.01.2021 02:50 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 ARD


Gute Torchancen ergaben sich für die Schalker jedoch nicht. Mit fortschreitender Spieldauer kamen vielmehr die Gäste immer besser ins Spiel und wurden das ein oder andere Mal über Umschaltsituationen gefährlich. Das Führungstor entstand dann aus einer kurzen Drangphase der Kölner. Eine Ecke von Jonas Hector klärte Schalkes Torwart Ralf Fährmann in die Füße von Dominick Drexler. Dessen Hereingabe, wohl eigentlich als Schuss gedacht, nutzte Rafael Czichos per Kopf zur Kölner Führung (31.).

Kölns Czichos: "Ich war noch nie so nervös wie heute"

Sportschau 20.01.2021 01:29 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 ARD


Auch nach dem Treffer boten sich immer wieder Räume für Kölner Konter, doch auch die Gelsenkirchener wurden wieder aktiver. So kam kurz vor der Pause Matthew Hoppe zur besten Schalker Chance, ließ diese aber liegen (45.). Kurz darauf gab Mark Uth den gefährlichsten Schalker Schuss im ersten Durchgang ab, Kölns Schlussmann Timo Horn parierte aber.

Verdienter Ausgleich für Schalke

Wie bereits zu Beginn des Spiels kamen die Schalker wach und aktiv aus der Kabine. Die Angriffsbemühungen wurden zielstrebiger, obwohl spielerisch vieles Stückwerk blieb. Der Ausgleich resultierte dann aus einer energischen Aktion Suat Serdars, der nach einem Schalker Fehlpass nachsetzte und so Hoppe einsetzte, der freistehend vor Horn eiskalt blieb (57.). Die Schalker drängten fortan auf den Führungstreffer, doch ein Treffer gelang nicht mehr - zu einfallslos waren die Offensivbemühungen der "Königsblauen".

Schalke gegen Köln: die Audio-Collage zum Spiel

Sportschau 20.01.2021 01:31 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 ARD


Immer wieder war es Harit, der mit seinen Dribblings zwar Unruhe stiftete, insgesamt aber nur selten Torschüsse initiierte. Die zahlreichen Hereingaben der Schalker wurden häufig problemlos von den Gästen verteidigt. Die Kölner beschränkten sich größtenteils auf eine stabile Defensive und suchten nur noch ganz selten den Weg nach vorne. Einzig als Ozan Kabak bei einer Klärungsaktion unfreiwillig den eigenen Pfosten traf, wurde es gefährlich (53.).

Joker Thielmann schlägt eiskalt zu

Als das Unentschieden schon sicher schien, kamen dann die Kölner in der Nachspielzeit doch noch zum glücklichen Sieg. Joker Thielmann veredelte ein Zuspiel des ebenfalls eingewechselten Elvis Rexhbecaj zum umjubelten Siegtreffer kurz vor Ende der Partie. Die Schalker sanken konsterniert zu Boden, während bei den Gästen der große Jubel ausbrach.

Für die Schalker steht bereits am Sonntag (24.01.2021) das nächste Spiel an. Um 15.30 Uhr kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern München. Die Kölner treten um 18.00 Uhr bei 1899 Hoffenheim an.

Gisdol: "Heute ist Ende der Hinrunde, man vergisst es immer wieder" Sportschau 20.01.2021 01:02 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 Das Erste

Gross: "Solange die Möglichkeit besteht, geben wir noch nicht auf"

Sportschau 20.01.2021 02:50 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 ARD


Fußball · Bundesliga · 17. Spieltag 2020/2021

Mittwoch, 20.01.2021 | 18.30 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – Ti. Becker, Kabak, Nastasic (71. Mascarell), Kolasinac (72. Oczipka) – Stambouli, Serdar – Raman (72. Boujellab), Uth, Harit – Hoppe

1
Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Cestic, Bornauw, Czichos (46. Katterbach) – Ehizibue (72. Rexhbecaj), J. Horn – Hector (81. S. Özcan), Skhiri – Duda (88. Thielmann), M. Wolf, Drexler (88. Arokodare)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Czichos (31.)
  • 1:1 Hoppe (57.)
  • 1:2 Thielmann (90.+3)

Strafen:

  • gelbe Karte Stambouli (3 )
  • gelbe Karte J. Horn (4 )
  • gelbe Karte Boujellab (2 )

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Mittwoch, 20.01.2021, 20:26 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Tore 1 2
Schüsse aufs Tor 7 4
Ecken 5 8
Abseits 2 3
gewonnene Zweikämpfe 136 96
verlorene Zweikämpfe 96 136
gewonnene Zweikämpfe 58,62 % 41,38 %
Fouls 6 11
Ballkontakte 741 494
Ballbesitz 60 % 40 %
Laufdistanz 117,93 km 118,95 km
Sprints 247 242
Fehlpässe 62 49
Passquote 88,05 % 81,92 %
Flanken 5 6
Alter im Durchschnitt 26,2 Jahre 24,6 Jahre

Stand: 20.01.2021, 21:15

Darstellung: