Hattrick von Grifo SC Freiburg demontiert Union Berlin

Stand: 13.11.2022 23:43 Uhr

Der SC Freiburg hat sich am Sonntag (13.11.22) mit einem 4:1-Sieg gegen Union Berlin in die WM- und Winterpause der Fußball-Bundesliga verabschiedet. Die Breisgauer profitierten dabei von einem Hattrick von Vincenzo Grifo innerhalb von nur 16 Minuten. Freiburg überwintert als Tabellenzweiter.

Die Grifo-Show begann nach vier Minuten, als der Ball Christopher Trimmels Arm im Strafraum berührt hatte und der Freiburger den fälligen Elfmeter unhaltbar im Kasten der Gäste versenkte. Genauso chancenlos war Union-Schlussmann Lennart Grill, als Grifo bei einem Konter ein Zuspiel von Michael Gregoritsch aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte (6.). In der neunten Spielminute keimte kurz Hoffnung bei den Gästen auf: Nicolas Höfler hatte Sheraldo Becker im 16er der Gastgeber zu Fall gebracht - doch Robin Knoche setzte den Ball an den linken Pfosten.

Grifo Hattrick - und Leite sieht Rot

Der Berliner Alptraum setzte sich nach nur 19 gespielten Minuten fort: Diogo Leite hetzte dem halbrechts durchstartenden Ritsu Doan hinterher, schaffte es aber nicht, den Japaner zu stoppen. Nächster Strafstoß, nächster fulminanter Schuss von Vincenzo Grifo: Hattrick! Außerdem zeigte Schiedsrichter Deniz Aytekin dem Berliner wegen der Verhinderung einer klaren Torchance die rote Karte. Höchststrafe für den Spieler - noch viel mehr für Union Berlin an diesem Abend.

Lukas Stauss, Sportschau, 13.11.2022 19:42 Uhr

Welche Option hatte Berlins Coach Urs Fischer in dieser Situation? Er entschied sich angesichts von drei Toren Rückstand und Unterzahl offenbar für die Variante "Debakel verhindern". Doch dies gelang nur bedingt: Denn noch vor der Pause verwertete Gregoritsch ein Zuspiel von Doan mit einem sehenswerten Lupfer zum 4:0 (45.).

Ehrentreffer kurz vor Schluss

Freiburg ließ es im zweiten Spielabschnitt gemächlicher angehen und kam erst nach einer guten Viertelstunde durch die nächste Chance von Gregoritsch gefährlich vors Tor der Berliner - diesmal erfolglos.

Claus-Peter Hufer, Sportschau, 13.11.2022 20:03 Uhr

Die erfreuliche Ergebniskorrektur aus Berliner Sicht gelang spät: Matthias Ginter hielt Danilho Doekhi im Strafraum fest - der vierte Strafstoß war die Folge. Diesmal schnappte sich der eingewechselte Sven Michel den Ball und verwandelte sicher.

Freiburg muss in die Autostadt

Nach der Winterpause ist der SC Freiburg auswärts beim VfL Wolfsburg gefordert (Samstag, 21.01.2023 um 15.30 Uhr). Union empfängt zur gleichen Zeit die TSG 1899 Hoffenheim.

Claus-Peter Hufer, Sportschau, 13.11.2022 20:01 Uhr