Leon Draisaitl feiert sein Tor gegen die Calgary Flames mit Evander Kane

Eishockey | NHL NHL-Playoffs: Draisaitl trifft und schafft mit Oilers den Ausgleich

Stand: 21.05.2022 08:18 Uhr

Eishockeystar Leon Draisaitl hat in der NHL mit drei Scorerpunkten geglänzt und die Edmonton Oilers im Playoff-Viertelfinale zum Ausgleich geführt.

Beim 5:3 im kanadischen Duell bei den Calgary Flames traf der Ausnahmestürmer aus Köln zum Endstand, zuvor waren ihm zwei Assists gelungen.

Oilers jetzt zweimal zu Hause

In der Best-of-seven-Serie steht es nun 1:1, am Sonntag (22.05.2022) und am Dienstag (jeweils Ortszeit) dürfen die Oilers zweimal zu Hause ran. Draisaitl (26) steht in den Playoffs jetzt bei sieben Toren und acht Vorlagen.

Calgary führte nach sechs Minuten mit 2:0 und stellte im zweiten Drittel früh auf 3:1, dann antwortete Edmonton mit vier Treffern in Serie. Draisaitl war am 1:2 von Duncan Keith (14.) und dem 2:3 von Connor McDavid (24.) beteiligt. Sein Tor erzielte der Nationalstürmer in der 53. Minute und ebnete den Weg zum Sieg.

Hurricanes liegen 2:0 vorne

Im Osten gewannen die Carolina Hurricanes 2:0 gegen die New York Rangers und liegen in der Serie 2:0 vorn. Torhüter Antti Raanta gelang sein erster Shutout in einem Play-off-Spiel.