Turnen am Samstag Rhythmische Sportgymnastik: Varfolomeev überragend

Stand: 25.06.2022 20:40 Uhr

Erst 15 Jahre alt und schon viermalige deutsche Meisterin: Darja Varfolomeev hat auch in drei Einzel-Disziplinen der Rhythmischen Sportgymnastik abgeräumt.

Kim Bui ist neue deutsche Meisterin am Stufenbarren, Elisabeth Seitz hat bei den deutschen Turn-Meisterschaften in Berlin ihren 24. Titel knapp verpasst. Die deutsche Rekordmeisterin belegte am Samstag (25.06.2022) in ihrem einzigen Geräte-Finale den zweiten Platz. Mit 13.500 Punkten musste sich die Stuttgarterin am Stufenbarren ihrer Vereinskollegin Kim Bui geschlagen geben, die 13.600 Zähler für ihre Übung bekam. "Vor zwei Wochen hatte mich eine Erkältung erwischt. Da wollte ich kein Risiko eingehen", sagte Seitz, die neben dem Doppelreck nur noch beim Sprung-Wettbewerb antrat, dort aber das Finale nicht erreichte, weil sie keinen zweiten Sprung anbot.

Dritte wurde die Chemnitzerin Emma Malewski mit 12.733 Punkten. Einen Tag nach ihrem Titelgewinn im Mehrkampf kam Sarah Voss aus Köln mit 12.666 Punkten auf Rang vier, kurz, nachdem sie sich einen weiteren Titel beim Sprung gesichert hatte.

Jakob Rüger, Sportschau, 25.06.2022 21:10 Uhr

Varfolomeev stiehlt Kolosov die Schau

Mit einer herausragenden Bilanz endeten für Darja Varfolomeev die Einzelentscheidungen bei den deutschen Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik. Einen Tag nach ihrem Sieg im Mehrkampf setzte sich die erst 15 Jahre alte zweimalige EM-Dritte aus Schmiden bei den Finals auch bei den drei Geräteentscheidungen mit dem Reifen, dem Ball und den Keulen durch.

Lediglich bei der Entscheidung mit dem Band musste sich Varfolomeev mit Rang drei begnügen, der Titel ging an Margarita Kolosov. Die 18-Jährige aus Potsdam hatte im vergangenen Jahr bei den nationalen Titelkämpfen alle fünf Goldmedaillen gewonnen.

Titel für Hosseini und Brendel

Bei den Männern zeigte Milan Hosseini am Boden die beste Übung, am Pauschenpferd gewann Pascal Brendel mit großem Abstand. Gold an den Ringen ging an den Berliner Dario Sissakis.

Bodenturnen - das Finale der Männer

Sportschau, 25.06.2022 10:00 Uhr