NBA - Milwaukee erzwingt Spiel sieben gegen die Nets

Erzwang mit den Milwaukee Bucks ein siebtes Spiel gegen die Brooklyn Nets: Giannis Antetokounmpo (l).

Basketball

NBA - Milwaukee erzwingt Spiel sieben gegen die Nets

Die Milwaukee Bucks haben im Halbfinale der Eastern Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Brooklyn Nets ein entscheidendes siebtes Spiel erzwungen.

Gegen die Nets gewann Milwaukee mit 104:89 und glich in der Best-of-seven-Serie zum 3:3 aus. Spiel sieben findet am Samstag (19.06.2021/Ortszeit) in Brooklyn statt. Bislang gab es in der Serie nur Heimsiege. "Wir machen uns überhaupt keine Gedanken über den Druck. Ich weiß, es ist ein Alles-oder-Nichts-Spiel, aber gleichzeitig ist es auch nur Basketball", sagte Milwaukees Khris Middleton, dem mit 38 Punkten ein Karrierebestwert gelang.

Nie in Rückstand geraten

Die Bucks ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen und gerieten nie in Rückstand. Die Entscheidung fiel knapp neun Minuten vor dem Ende, als die Hausherren sich mit einem 14:0-Lauf ein Polster erarbeiteten.

Giannis Antetokounmpo steuerte 30 Zähler und 17 Rebounds bei. Für Brooklyn erzielte Superstar Kevin Durant 32 Zähler, James Harden kam im zweiten Spiel nach seinem Comeback auf 16 Punkte. Die Nets müssen nach wie vor ohne den verletzten Kyrie Irving auskommen.

dpa | Stand: 18.06.2021, 07:10

Darstellung: