Orlandos Franz Wagner jubelt im Spiel bei den Utah Jazz

NBA Magic gewinnen gegen Jazz - Warriors zu stark für Rockets

Stand: 08.11.2021 07:45 Uhr

Die Orlando Magic um die Berliner Brüder Franz und Moritz Wagner haben in der NBA überraschend die Utah Jazz geschlagen. Trotz eines Zehn-Punkte-Rückstands zu Beginn des letzten Viertels holte das junge Team aus Florida einen 107:100-Heimsieg.

Franz Wagner kam auf zehn Punkte, Moritz Wagner von der Bank auf drei. Bester Spieler war Cole Anthony mit 33 Zählern und einigen Schlüsselszenen in der Schlussphase. Utah um die Stars Donovan Mitchell und Rudy Gobert hatte die vier vorausgehenden Partien gewonnen, für Orlando war es erst der dritte Saisonsieg.

Warriors schagen auch Rockets

Das einzige Basketball-Team mit nur einer Niederlage in der NBA bleiben die Golden State Warriors, die auch ihr Heimspiel gegen die Houston Rockets gewannen. Beim 120:107 war Jordan Poole mit 25 Punkten noch vor Steph Curry (20) bester Werfer der Warriors. Nationalspieler Daniel Theis kam für die Rockets auf gute 14 Punkte, fünf Rebounds und zwei Vorlagen, konnte die neunte Niederlage im zehnten Spiel aber auch nicht verhindern.

Clippers und Nets kommen ins Rollen

Die Los Angeles Clippers feierten beim 120_106 gegen die Charlotte Hornets den vierten Sieg in Serie. Paul George war mit 20 Punkten Topscorer bei den Clippers, die Hornets kassierten die vierte Pleite in Serie.

Auch die Brooklyn Nets setzen ihre Serie fort. Angeführt von Kevin Durant (31 Punkte) landeten die Nets beim 116:103-Erfolg bei den Toronto Raptors den fünften Sieg in Serie.

Bucks mit der sechsten Niederlage

Titelverteidiger Milwaukee Bucks kassierte am Tag vor der Ehrung durch US-Präsident Joe Biden im Weißen Haus ein 94:101 bei den Washington Wizards und bereits die sechste Niederlage der Saison.