Kansas City Chiefs Quaterback Patrick Mahomes setzt zum Wurf an

American Football Alles Wichtige zum Start in die NFL-Playoffs

Stand: 14.01.2023 12:56 Uhr

In der National Football League (NFL) ist die reguläre Saison vorbei, nun beginnen die Playoffs. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Wer ist schon eine Runde weiter?

Die Kansas City Chiefs, Nummer eins der American Football Conference (AFC), und die Philadelphia Eagles, Nummer eins der National Football Conference (NFC), stehen als einzige Teams bereits im Viertelfinale. Beide Klubs haben sich als jeweils beste Division-Gewinner ihrer Conference ein Freilos verdient.

Wie laufen die Playoffs ab?

Los geht es ab Samstag (14.01.2023) mit dem Wildcard-Weekend. Die übrigen sechs Division-Sieger treffen auf Teams mit einer Wildcard, die Gewinner dieser Runde komplettieren das Viertelfinale (21. bis 23. Januar). Danach folgen das Halbfinale (29./30. Januar) und der Super Bowl LVII in der Nacht zum 13. Februar. Im Finale treffen die Sieger der AFC und der NFC aufeinander, bis dahin gibt es keine Conference-übergreifenden Spiele.

Wer ist Titelfavorit?

Das Rennen ist ziemlich offen. Kansas City und Philadelphia (beide 14:3-Siege) traten in der Regular Season stark auf, auch Vorjahresfinalist Cincinnati Bengals (12:4), die Buffalo Bills (13:3) und San Francisco 49ers (13:4) überzeugten mit Konstanz. Titelverteidiger Los Angeles Rams (5:12) scheiterte krachend, einen Geheimfavoriten gibt es nicht wirklich. Die größten Überraschungen in den Playoffs sind die Seattle Seahawks und die New York Giants.

Welcher Deutsche ist noch dabei?

Keiner. Als letzter Profi scheiterte der Deutsch-Amerikaner Amon-Ra St. Brown zum Abschluss der Hauptrunde. Der Wide Receiver gewann mit den Detroit Lions zwar bei den Green Bay Packers um Star-Quarterback Aaron Rodgers, zum Weiterkommen wäre aber zusätzlich eine Niederlage der Seattle Seahawks nötig gewesen - diese blieb aus. Zuvor hatten bereits St. Browns älterer Bruder Equanimeous (Chicago Bears), Jakob Johnson (Las Vegas Raiders) und David Bada (Washington Commanders) die Qualifikation verpasst.

Was ist mit Tom Brady?

Der siebenmalige Super-Bowl-Champion gewann mit den Tampa Bay Buccaneers (8:9) die NFC South, das Team zeigte aber extrem schwankende Leistungen. Kommt die Franchise aus Florida weit, wäre es eine Überraschung.

Was beschäftigt die NFL sonst noch?

Damar Hamlin. Der Safety der Buffalo Bills hatte am 2. Januar in der Partie gegen die Bengals nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler einen Herzstillstand erlitten. Hamlin war nach einer Wiederbelebung in kritischem Zustand, erst am Montag wurde er von der Klinik in Cincinnati ins Buffalo General verlegt. Mittwoch durfte der 24-Jährige nach Hause.

Football-Profi Damar Hamlin hat gut eine Woche nach seinem Herzstillstand das Krankenhaus in Buffalo verlassen und darf wieder nach Hause. mehr

Wann und wo findet der Super Bowl statt?

Das Endspiel der Saison 2022, der Super Bowl LVII, wird am 12. Februar 2023 im State Farm Stadium in Glendale im US-Bundesstaat Arizona ausgetragen. Die Tickets werden über die Lotterie der NFL zum Preis von etwa 600 US-Dollar verlost. Danach werden die Eintrittskarten ab ca. 5.000 US-Dollar gehandelt.

Playoffs NFL
Heimteam Auswärtsteam Conference Datum, Uhrzeit (MEZ)
San Francisco 49ers Seattle Seahawks NFC 14. Januar, 22.30 Uhr
Jacksonville Jaguars LA Chargers AFC 15. Januar, 1.15 Uhr
Buffalo Bills Miami Dolphins AFC 15. Januar, 19 Uhr
Minnesota Vikings NY Giants NFC 15. Januar, 22.30 Uhr
Cincinnati Bengals Baltimore Ravens AFC 16. Januar, 1.15 Uhr
Tampa Bay Buccaneers Dallas Cowboys NFC 17. Januar, 1.15 Uhr
Kansas City Chiefs AFC als Sieger bereits fürs Viertelfinale qualifiziert
Philadelphia Eagles NFC als Sieger bereits fürs Viertelfinale qualifiziert