Der Innenraum der Münchener Allianz Arena

Football | NFL NFL wird Football-Spiele in München und Frankfurt austragen

Stand: 10.02.2022 07:00 Uhr

Die NFL wird in der kommenden Saison erstmals ein Spiel der regulären Football-Saison in München austragen. Auch Frankfurt hat für die kommenden Jahre den Zuschlag für NFL-Spiele bekommen.

Das gab die National Football League (NFL) am Mittwochabend (09.02.2022) bekannt. München wird damit in der kommenden Saison der erste deutsche Spielort für eine Partie der US-amerikanischen Football-Liga.

Vier NFL-Spiele in Frankfurt und München

Das Stadion des FC Bayern wurde von der NFL für zwei Spiele der "International Series" ausgewählt, die in den kommenden vier Jahren außerhalb der USA stattfinden soll. Mit Frankfurt setzte sich eine zweite deutsche Stadt beim Bewerbungsprozess durch, auch am Main sollen bis 2025 zwei NFL-Spiele der regulären Saison stattfinden.

Die genaue Reihenfolge für die Deutschland-Spiele ist noch nicht fest vereinbart. Der deutsche Instagram-Account der NFL verwies in einem Beitrag zwar bereits auf ein Spiel in Frankfurt 2023, doch das ist noch nicht fix terminiert.

Weitere Planung der NFL-Termine steht noch aus

"Wir haben in einem ersten Schritt München 22 fix gemacht und wir wissen, wir spielen zwei in München und zwei in Frankfurt. Wir haben jetzt noch nicht die Jahre danach fixiert, von daher erst mal Fokus auf 2022", sagte der erste Deutschland-Chef der National Football League, Alexander Steinforth. Die weitere Planung der Spielorte solle aber noch in diesem Jahr festgezurrt werden.

"Wir freuen uns sehr, München und Frankfurt in der NFL-Familie begrüßen zu dürfen, und sind glücklich, unsere Fans in Deutschland für ihre Leidenschaft zu belohnen, indem wir ihnen das Spektakel eines regulären NFL-Saisonspiels bieten", sagte NFL Commissioner Roger Goodell bei einer Pressekonferenz vor dem anstehenden Super Bowl.

Neben Frankfurt und München hatte sich auch Düsseldorf um reguläre Hauptrundenspiele bemüht, ging nun aber leer aus.

Außer in München werden in der kommenden Saison auch NFL-Spiele in Mexiko und in London, in Wembley und im Stadion von Tottenham ausgetragen.

Wachsendes Interesse an der NFL

Oliver Kahn, Vorstandschef des FC Bayern betonte die langjährige Zusammenarbeit mit der NFL, die es schon immer zum Ziel hatte, neue Fans auf beiden Seiten des Atlantiks zu gewinnen. "Wir sind sehr froh darüber, nun den nächsten Schritt zu machen und ein Spiel der Regular Season in unserem Stadion ausrichten zu können."

Die NFL hatte im vergangenen Herbst angekündigt, neben London auch in Deutschland Football-Partien austragen zu wollen und damit dem wachsenden Interesse an der Liga Tribut zu zollen. "Die NFL hat jetzt verstanden, wie viel Begeisterung für Football in Deutschland da ist und belohnt das und gibt dem Sport die Möglichkeit, weiter zu wachsen", sagte der deutsche NFL-Profi Jakob Johnson.

Bengals und Rams im Super Bowl

Katrin Brand, Sportschau, 31.01.2022 08:56 Uhr