So läuft das Sportschau Wintersport Wochenende

Skispringen, Ski Alpin und mehr So läuft das erste große Wintersport-Wochenende

Stand: 27.11.2022 13:21 Uhr

Am letzten November-Wochenende kommen Wintersport-Freunde erstmals richtig auf ihre Kosten.

Nach Ski alpin und Skispringen starten nun auch zahlreiche andere Sportarten in den Winter. Lediglich die Biathlon-Fans müssen sich noch ein klein wenig länger in Geduld üben.

Wintersport-Fahrplan für Sonntag, 27. November
Startzeit Wettbewerb In der Sportschau
13.30 Uhr Langlauf: Verfolgung (20 km) der Männer in Ruka Liveticker
16.15 Uhr Ski Alpin: Slalom der Frauen in Killington Liveticker
20.30 Uhr Ski Alpin: Super G der Männer in Lake Louise Liveticker

Ski Alpin

Für die Skirennläufer geht es über den großen Teich. Zum Auftakt der kleinen Nordamerika-Tour sind die Männer für drei Rennen in Lake Louise/Kanada zu Gast. Dort stehen am Samstag und Sonntag eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm. Nach den wetterbedingten Ausfällen sind es die ersten Standortbestimmungen für die Speedfahrer im Weltcup.

Die Frauen sind nach den beiden Slaloms im finnischen Levi weiterhin in den technischen Disziplinen gefragt und fahren in Killington (USA) einen Riesenslalom und einen Slalom.

Skispringen

Nach dem Saisonauftakt beim ersten Winter-Mattenspringen in Wisla sind die Skispringer nun am Polarkreis gefordert. Im finnischen Kuusamo finden die Springen der zweiten Weltcup-Station statt. Auf der einst größten Großschanze der Welt stehen zwei Einzelwettkämpfe an.

Wird es wie in Polen wieder eine Dawid-Kubacki-Show geben? Und wie schlagen sich die DSV-Adler nach dem eher durchschnittlichen ersten Wochenende?

Nordische Kombination

Saisonstart auch in der Nordischen Kombination. Neben dem Sprung von der Schanze müssen die Kombinierer auch noch einen Langlauf absolvieren. In Finnland geht es bei der "Ruka Tour" um die ersten Weltcup-Punkte im WM-Winter.

Zum Auftakt am Freitag gibt es zunächst einen Gundersen über 5 Kilometer. Es folgt der reguläre Gundersen mit einem 10-Kilometer-Langlauf am Tag danach. Den Abschluss des ersten Wochenendes am Sonntag macht ein Massenstart-Rennen über ebenfalls 10 Kilometer.

Skilanglauf

Gemeinsam mit den Skispringern und Kombinierern macht der Langlauf-Tross im finnischen Ruka Station. Für die Männer und Frauen gibt es dabei den gleichen Wettkampfplan.

Am Freitag geht es los mit den Sprints in der klassischen Technik. Es folgt ein Klassik-Einzel über 10 Kilometer und als letztes geht es in die 20-Kilometer-Freistil-Verfolgung.

Bobsport

Start im Eiskanal. Die Mono-, Zweier- und Viererbobs fegen über die Olympiastrecke von 2010. Im kanadischen Whistler werden die ersten Rennen der neuen Saison ausgetragen. Nach den starken Leistungen bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking will das deutsche Team nun wieder an die Erfolge anknüpfen.

Skeleton

Auch die Skeletonis stürzen sich erstmals wieder kopfüber die Bahnen hinunter. Bereits am Donnerstag (24.11.2022) ging es für Frauen und Männer mit den beiden deutschen 2022er-Olympiasiegern Hannah Neise und Christopher Grotheer um die ersten Podestplätze und Weltcup-Punkte in dieser Saison. Sie sind ebenfalls in Whistler/Kanada am Start.

Eiskunstlaufen

Vor dem großen Grand-Prix-Finale in Turin steht für die Eiskunstläufer noch ein letzter Grand Prix an. Im finnischen Espoo dreht sich alles um perfekte Sprünge und und ganz viel Anmut. Aus deutscher Sicht hat das Paar Alisa Efimova und Ruben Blommaert für die Wettkämpfe gemeldet.

Und was ist mit Biathlon?

Einzig die Biathlon-Fans müssen sich noch ein klein wenig gedulden. Die Skijäger gehen erst in der Woche darauf (29. November bis 4. Dezember) an den Schießstand und in die Loipe. In Kontiolahti (Finnland) wird erstmals in diesem Winter um Weltcup-Punkte gekämpft.

Dabei müssen Männer und Frauen gleich das volle Programm absolvieren. Los geht es mit der Königsdisziplin Einzel, gefolgt von den ersten Staffel-Rennen, sowie einem Sprint und der dazugehörigen Verfolgung.