Skispringerin Althaus beim zweiten Springen in Russland noch besser

Skispringen: Katharina Althaus springt zum ersten Podest der Saison Sportschau 27.11.2021 00:33 Min. Verfügbar bis 27.11.2022 Das Erste Von Inken Pallas

Skispringen | Nischni Tagil

Skispringerin Althaus beim zweiten Springen in Russland noch besser

Die deutschen Skispringerinnen haben es erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie in einem Einzelwettbewerb aufs Podest geschafft.

Katharina Althaus belegte am Samstag im russischen Nischni Tagil den dritten Platz und musste sich nach Sprüngen auf 91 und 92 Meter nur den beiden Sloweninnen Ema Klinec und Ursa Bogataj geschlagen geben.

Am Vortag hatte die 25 Jahre alte Althaus noch den fünften Platz belegt. "Ich freue mich mega über meinen dritten Platz. Ich war ziemlich nervös, konnte aber gute Sprünge zeigen und bin gerade noch ein bisschen sprachlos", sagte Althaus, die sich jetzt auf ihre "Lieblingsschanze" in Lillehammer freut.

Auch Pauline Heßler (11.), Selina Freitag (15.) und Anna Rupprecht (19.) schafften es in die Punkte. "Es war ein super Wettkampf für uns", freute sich Bundestrainer Maximilian Mechler. Für die Sprungfrauen endet damit eine lange Flaute in  Einzelwettbewerben. Im vergangenen Winter gab es keine Top-Drei-Platzierung. Der letzte Podiumsrang datiert vom Januar 2020, damals belegte Althaus Rang zwei im rumänischen Rasnov.

dpa | Stand: 27.11.2021, 14:02

Darstellung: