Leyhe verpasst Podest - "König Kamil" Stoch feiert Heimsieg

Skispringen - der 2. Durchgang aus Zakopane Sportschau 26.01.2020 33:54 Min. Verfügbar bis 26.01.2021 Das Erste

Weltcup in Zakopane

Leyhe verpasst Podest - "König Kamil" Stoch feiert Heimsieg

Partystimmung in Zakopane! Kamil Stoch hat sich beim Heimspiel seinen 35. Weltcupsieg gesichert. Dawid Kubacki trug zum polnischen Feiertag bei. Stephan Leyhe verpasste es, sich für seinen aggressiven Sprungstil zu belohnen.

Stephan Leyhe hat seine starke Form als Vierter im Einzel unter Beweis gestellt. Nachdem der 28-Jährige am Sonntag (26.01.2020) mit 139 Metern auf Podestkurs gelegen hatte, verhinderte ein Sprung auf 134 Meter eine bessere Platzierung. Der Sieg ging an Kamil Stoch (137,5/140 Meter), der im zweiten Durchgang den besten Sprung zeigte. Der Österreicher Stefan Kraft wurde trotz starker Rückenschmerzen Zweiter, Quali-Sieger Dawid Kubacki durfte sich vor heimischem Publikum über Rang drei freuen.

"Die guten Sprünge kommen immer häufiger. Ich möchte geduldig bleiben und weiterarbeiten", sagte Leyhe im ARD-Interview.

Skispringen - die Stimmen und Analyse aus Zakopane Sportschau 26.01.2020 10:07 Min. Verfügbar bis 26.01.2021 Das Erste

Geiger verbessert sich auf Rang fünf

Karl Geiger fehlten bei seinen Sprüngen ein paar Prozent, um ganz vorn anzugreifen. Der Gesamtweltcupführende schob sich mit 136 Metern im zweiten Durchgang zwar noch von Rang zehn auf fünf, im Gesamtweltcup schrumpfte sein Vorsprung auf Kraft und Kubacki.

Horngacher: "Tolle Sprünge, tolle Veranstaltung"

Stefan Horngacher war nach der Verbesserung des Oberstdorfers glücklich. "Karl kann definitiv zufrieden sein. Er hat sich super nach vorn gesprungen", sagte der Bundestrainer und fügte an: "Mit dem Wochenende können wir sehr zufrieden sein. Tolle Sprünge, tolle Veranstaltung. Da können wir uns schon einrichten auf die nächsten Wochen."

Constantin Schmid als Elfter, Markus Eisenbichler als Zwölfter und Pius Paschke auf Rang 14 sorgten für ein gutes Mannschaftsergebnis. Richard Freitag verpasste als einziger DSV-Adler den zweiten Durchgang. Der 28-Jährige zeigte einen enttäuschenden Sprung auf 108,5 Meter und schied als 48. aus.

Skispringen - der 1. Durchgang aus Zakopane Sportschau 26.01.2020 45:38 Min. Verfügbar bis 26.01.2021 Das Erste

Thema in: Wintersport im Ersten, 26.01.2020, ab 8.45 Uhr

fth | Stand: 26.01.2020, 17:45

Darstellung: