Winterspiele - Diese Sportler haben die Norm für Olympia geschafft

Wintersportler Julia Taubitz, Francesco Friedrich, Linus Straßer und Eric Frenzel

Olympia 2022

Winterspiele - Diese Sportler haben die Norm für Olympia geschafft

Am 4. Februar beginnen die Olympischen Winterspiele in China. Am Dienstag (11.01.2021) wurden die ersten 20 Sportler nominiert. Andere haben die Norm geschafft, wurden aber noch nicht offiziell nominiert. Eine Übersicht.

Die Norm ist das eine, die Nominierung das andere: Dazwischen liegen viele schwierige Entscheidungen und schlaflose Nächte für manche Trainer. Gut drei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking (4. bis 20. Februar 2022) hat der Deutsche Olympische Sportbund die ersten Athleten festgelegt.

Während im Rodeln, Eiskunst- und Eisschnelllauf die Nominierung durch ist, müssen viel andere noch bangen und sich in den ausstehenden Weltcups empfehlen. Die Qual der Wahl hatte vor allem der Bundestrainer in der Nordischen Kombination, Hermann Weinbuch. Eric Frenzel und Vinzenz Geiger waren bereits gesetzt. Für die drei noch freien Startplätze hat Weinbuch Johannes Rydzek, Terence Weber und Julian Schmid dem DOSB zur Nominierung vorgeschlagen.

Team-Olympiasieger Fabian Rießle verpasste seine letzte Gelegenheit zur Erfüllung der Peking-Norm. Bei den Skispringerinnen gehört neben Olympiasiegerin Carina Vogt auch Mixed-Weltmeisterin Anna Rupprecht nicht zum deutschen Aufgebot.

Im Langlauf und Skispringen gilt: Einmal unter die besten Acht, oder zwei Mal in die Top-15.

Normerfüller: Nordische Kombi, Langlauf, Skispringen
Nordische KombinationLanglaufSkispringen
Eric FrenzelKatharina HennigKarl Geiger
Vinzenz GeigerVictoria CarlMarkus Eisenbichler
Terence WeberLucas BöglStephan Leyhe
Johannes RydzekJonas DoblerAndreas Wellinger
Julian SchmidFriedrich MochConstantin Schmid
Pia Fink (Teamsprint mitgerechnet)Pius Paschke
Sofie Krehl (Teamsprint mitgerechnet)Katharina Althaus
Norm erfülltPauline Heßler
Cindy HaaschJuliane Seyfahrt
Jenny NowakSelina Freitag
Severin Freund | 1/2 Norm
Manuel Faißt

Biathlon: Neun Athleten knacken Norm

Neun Skijäger haben die Norm für Olympia bisher in der Tasche. Noch steht nicht sicher fest, wieviele Startplätze Deutschland haben wird. Auch bei den Alpinen sind die Olympia-Entscheidungen noch nicht gefallen.

Normerfüller: Biathlon, Ski Alpin
BiathlonSki Alpin
Franziska PreußLena Dürr
Denise HermannEmma Aicher
Erik LesserLinus Straßer
Roman ReesJosef Ferstl
Johannes KühnRomed Baumann
Benedikt DollAndreas Sander
Philipp NawrathSimon Jocher
Vanessa VoigtDominik Schwaiger
Vanessa Hinz
David Zobel | 1/2 Norm

Im Eiskanal ist (fast) alles klar

Im Bob stehen die Piloten fest, einige Anschieber sind noch vakant. im Skeleton haben bisher vier Deutsche die Norm erfüllt. Die Skeleton-Pilotinnen Hannah Neise und Jacqueline Lölling haben die Norm bisher erst teilweise erfüllt.

Normerfüller: Bob und Skeleton
BobSkeleton
Laura NolteTina Hermann
Mariama JamankaChristopher Grotheer
Deborah LeviAxel Jungk
Alexandra BurghardtAlexander Gassner
Kim KalickiJaqueline Lölling | 1/2 Norm
Lisa Buckwitz
Francesco Friedrich
Thorsten Margis
Johannes Lochner
Alexander Schüller
Candy Bauer
Florian Bauer
Christopher Weber
Christian Rasp
Christopher Hafer
Normerfüller: Snowboard und Skicross
SnowboardSkicross/Freestyle
Martin NörlDaniela Maier
Stefan BaumeisterFlorian Wilmsmann
Carolin LangenhorstTobias Müller
Paul BergSabrina Cakmakli
Umito KirchwehmDaniel Bohnacker
Ramona HofmeisterNiklas Bachsleitner
Melanie HochreiterTim Hronek
Leilani Ettel
André Höflich
Annika Morgan
Leon Vockensperger
Yannik Angenend

Eishockey: 25 aus 35

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird mit 25 Spielern nach Peking reisen. Konkrete Namen, wer sich im vorläufigen Kader befindet, nannte der DEB nicht. "Uns ist wichtig, dass die Spieler so lange wie möglich in Ruhe ihren Aufgaben in den Klubs nachgehen können", sagte Sportdirektor Christian Künast.

Shorttrack: Anna Seidel hofft noch

Die deutschen Shorttrackerinnen und Shorttracker konnten die DOSB-Norm für die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen nicht erfüllen – und wurden deshalb auch nicht nominiert. Anna Seidel aus Dresden scheiterte denkbar knapp. Der Verband schlug Seidel auch deshalb für Olympia vor und hofft nun, dass der DOSB dies absegnet und die deutschen Shorttracker zumindest mit einer Athletin in Peking vertreten sind. Die Entscheidung wird bei der zweiten Nominierungsrunde kommende Woche fallen.

Eisschnelllauf: Pechstein dabei

Beim Eisschnelllauf dabei ist Claudia Pechstein. Die 49-Jährige kann in China Historisches schaffen und würde bei einem Start in Peking zum bislang alleinigen Rekordhalter, dem japanischen Skispringer Noriaki Kasai, aufschließen. Älter war zudem nie eine Teilnehmerin an Winterspielen.

Bisher nominierte Sportler: Eiskunstlauf, Eisschnelllaufen, Rodeln
EiskunstlaufEisschnelllaufRodeln
Nicole SchottClaudia PechsteinJulia Taubitz
Minerva Hase/Nolan SeegertMichelle UhrigAnna Berreiter
Katharina Müller/Tim DieckPatrick BeckertNatalie Geisenberger
Joel DufterJohannes Ludwig
Felix RijhnenFelix Loch
Max Langenhan
Toni Eggert/Sascha Benecken
Tobias Wendl/Tobias Arlt

sst/mla | Stand: 17.01.2022, 12:24

Darstellung: