Biathleten freuen sich auf Kontiolahti - mit oder ohne Zuschauer

Franziska Preuß

Weltcup in Kontiolahti

Biathleten freuen sich auf Kontiolahti - mit oder ohne Zuschauer

Mit Franziska Preuß und Arnd Peiffer startet das deutsche Biathlonteam beim Weltcup in Kontiolahti. Nach den "Geisterrennen" in Nove Mesto sind in Finnland trotz Coronavirus derzeit noch Zuschauer vorgesehen.

"Wir können eh nichts daran ändern, ob Zuschauer zugelassen sind oder nicht. Deswegen nehme ich's, wie es kommt", sagt Franziska Preuß vor den am Donnerstag (12.03.2020) beginnenden Weltcuprennen im finnischen Kontiolahti in einer Pressemitteilung des Deutschen Skiverbands (DSV).

"Mich hat es in Nove Mesto im Rennen nicht gestört, dass keine Zuschauer an der Strecke waren. Mich stört's aber auch nicht, wenn Zuschauer dabei sind. Die Verantwortlichen werden das schon richtig einschätzen. Wir Athleten können da nicht so groß mitreden", so Preuß weiter.

Preuß reist hoch motiviert nach Kontiolahti, im Gepäck Platz drei in Nove Mesto - das bisher beste Saisonergebnis der Bayerin.

Peiffer hofft auf besseren Schnee als in Nove Mesto

Auch Arnd Peiffer kommt mit einem Podestplatz als Schub - er war Dritter im Massenstart von Nove Mesto - nach Finnland. Trotzdem war er nicht ganz zufrieden: Vor allem der dreckige und sulzige Schnee hat Peiffer in Nove Mesto gestört. "Ich würde mich in Kontiolahti also über bessere Bedingungen freuen", sagt Peiffer.

Was Zuschauer an der Strecke betrifft, geht er ähnlich entspannt wie Preuß in den Weltcup. "Im Rennen hat es mich nicht so gestört, dass keine Zuschauer an der Strecke waren. Nach der überdrehten WM war es eigentlich ganz angenehm, sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können. In Kontiolahti ist es aber eh - auch mit Zuschauern - entspannt. Es sind relativ viele Russen anwesend, ansonsten ist es eher ruhig", sagt Peiffer.

Auf die Biathletinnen und Biathleten wartet in Kontiolahti der vorletzte Saison-Weltcup. Die Saison endet eine Woche später mit den Rennen in Oslo.

Das deutsche Aufgebot für den Weltcup in Kontiolahti

Damen: Denise Herrmann (WSV Erzgebirge Oberwiesenthal), Janina Hettich (SC Schönwald), Vanessa Hinz (SC Schliersee), Karolin Horchler (WSV Clausthal-Zellerfeld), Franziska Preuß (SC Haag), Stefanie Scherer (SC Wall)

Männer: Benedikt Doll (SZ Breitnau), Lucas Fratzscher (WSV Oberhof), Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain), Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl), Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld), Simon Schempp (SZ Uhingen)

Das Wettkampfprogramm in Kontiolahti
TagStartzeitRennen
12. März15.30 UhrSprint Männer
13. März15.30 UhrSprint Frauen
14. März13.45 UhrVerfolgung Männer
15.45 UhrVerfolgung Frauen
15. März13.15 UhrSingle Mixed
15.15 UhrMixed-Staffel

Thema in: B5 Sport, 10.03.2020, 10.55 Uhr

red/dsv | Stand: 10.03.2020, 10:09

Darstellung: