Herrmann und Doll als Schlussläufer der Biathlon-Staffeln

Denise Herrmann

Biathlon-Weltcup

Herrmann und Doll als Schlussläufer der Biathlon-Staffeln

Am Samstag finden beim Heim-Weltcup in Oberhof die Staffelrennen statt. Die Frauen starten um 12 Uhr, die Männer um 14.15 Uhr. Beide Rennen gibt es dann im Liveticker. Die Besetzungen stehen bereits fest.

Herrmann Schlussläuferin - Hildebrand nicht nominiert

Die deutschen Biathletinnen gehen mit der Sprint-Zweiten Denise Herrmann als Schlussläuferin ins Staffelrennen. Die 31-Jährige war letztmals vor einem Jahr in Ruhpolding Schlussläuferin. Für den Teamwettkampf am Samstag (11.01.2020) nominierten die Trainer zudem Vanessa Hinz, Janina Hettich und Maren Hammerschmidt.

Nicht berücksichtigt wurde Franziska Hildebrand. Die 32-Jährige war am Donnerstag im Sprint nur 61. geworden und hat in dieser Saison noch kein Top-Ergebnis abgeliefert. Damit könnte es passieren, dass sie nicht für die WM ab 11. Februar in Antholz nominiert wird. Zuletzt hatten die deutschen Skijägerinnen in Hochfilzen mit Platz zwölf das schlechteste Ergebnis der Geschichte eingefahren.

Franziska Hildebrand

Franziska Hildebrand

DSV-Männer ohne etatmäßigen Schlussläufer Schempp

Die Männer starten in der Besetzung Philipp Horn, Johannes Kühn, Arnd Peiffer und Benedikt Doll. Das deutsche Team hatte mit Platz zwei in Hochfilzen schon einmal in dieser Saison auf dem Podium gestanden. Nicht berücksichtigt wurde diesmal der etatmäßige Schlussläufer Simon Schempp, der im Sprint nur 43. geworden war. Kühn hatte es als Dritter auf das Podium geschafft.

Thema in: Sportschau am 10.01., ab 9.55 Uhr

fth/dpa | Stand: 10.01.2020, 17:15

Darstellung: