Das russische und belarussische Team sind wegen des Angriffs auf die Ukraine von Mannschaftswettbewerben ausgeschlossen.

Tennis Weltverband bestätigt Ausschluss von Russland und Belarus

Stand: 14.03.2022 12:05 Uhr

Der Tennis-Weltverband ITF hat den Ausschluss der Teams von Russland und Belarus aus den Mannschaftswettbewerben wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine bestätigt.

Im Billie Jean King Cup der Damen nimmt Australien den Platz von Titelverteidiger Russland in den Finals ein. Belgien, das in der Qualifikation am 15./16. April gegen Belarus hätte antreten müssen, erhält nun ein Freilos und ist damit ebenfalls für die Finals qualifiziert. Deutschland muss in der Qualifikation in Kasachstan antreten.

Im Davis Cup der Herren rückt Serbien für Titelverteidiger Russland in die Endrunde nach. Wer die dadurch frei werdende Wildcard Serbiens erhält, will die ITF zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden. Deutschland hatte sich mit einem 3:1-Sieg in Brasilien für die Gruppenphase qualifiziert. Diese findet an vier noch zu bestimmenden Orten statt. Der Deutsche Tennis Bund hat sich mit Hamburg um die Ausrichtung einer Gruppe beworben. Wo die Endrunde stattfindet, steht ebenfalls noch nicht fest.