19-Jährige McKeown schrammt am Weltrekord vorbei

Schwimmerin von unten im Wasser

Sydney Open

19-Jährige McKeown schrammt am Weltrekord vorbei

Teenagerin Kaylee McKeown hat mit der zweitbesten jemals geschwommenen Zeit über 100 m Rücken für Aufsehen gesorgt.

Die Australierin schlug bei den Sydney Open nach 57,63 Sekunden an und setzte gut zwei Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio ein Zeichen an die Konkurrenz.

Kaylee McKeown schockt die Konkurrenz

Frau im Badeanzug mit weißer Badekappe im Profil

Der Weltrekord der US-Amerikanerin Regan Smith steht seit der WM 2019 bei 57,57 Sekunden. McKeown hatte am Freitag bereits die 200 m Rücken mit der viertbesten Zeit der Geschichte gewonnen. "Ich war so nah dran am Weltrekord. Aber ich muss ja noch Ziele haben, und Regan ist weiterhin die Nummer eins", sagte McKeown.

sid | Stand: 15.05.2021, 09:44

Darstellung: