Köln deklassiert Krefeld, DEG verliert

Jubel bei den Kölner Haien

Köln deklassiert Krefeld, DEG verliert

Die Kölner Haie haben in der DEL am 3. Spieltag einen Kantersieg bei den Krefeld Pinguinen gefeiert. Die Düsseldorfer EG kassierte die erste Saisonniederlage, während Iserlohn siegte.

Die Kölner Haie haben das NRW-Duell bei den Krefeld Pinguinen deutlich mit 6:0 (2:0, 2:0, x:x) gewonnen. Die favorisierten Domstädter traf durch Maurice Edwards (11./19.), Marcel Barinka (22.), Colin Ugbekile (27.), Jan-Luca Sennhenn (43.), Moritz Müller (44.)

Krefeld erschreckend schwach

Der KEC war mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet, Krefeld dagegen katastrophal. Entsprechend gingen die Haie als leichter Favorit in die Partie. Es entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes erstes Drittel, in dem Edwards mit seinen Toren nach rund elf Minuten für den entscheidenden Unterschied zwischen den Teams sorgte.

Im zweiten Drittel machten die Haie dann schnell alles klar. Barinka traf nach rund 90 Sekunden zum dritten Treffer, Ugbekile legte von der blauen Linie das Vierte nach. Für Krefeld wurde es bis Spielende noch bitterer: Jan-Luca Sennhenn staubte nach einem Lattentreffer zum 5:0 ab, Moritz Müller machte knapp 60 Sekunden später das halbe Dutzend voll.

Düsseldorf verpasst die Spitze

Die Düssledorfer EG musste sich auswärts in Wolfsburg mit 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) geschlagen geben. Darren Archibald brachte die Grizzlys nach 25 Minuten in Führung, Christopher Desousa erhöhte im Schlussdrittel (42.). Die DEG verpasste damit die vorübergehende Tabellenführung.

Die Partie zwischen den Augsburger Panthern und den Iserlohn Roosters endete 1:4 (0:0, 0:2, 1:2). Die Treffer für die Bayern erzielte David Stieler (49.), für die Roosters trafen Nicholas Schilkey (29.), Sena Acolatse (36.), Kristopher Foucault (53.) und Luke Adam (58.).

Stand: 17.09.2021, 22:00

DEL | Tabelle

Team S P
1. Adler Mannheim 11 25
2. EHC RB München 11 25
3. Gr. Wolfsburg 12 25
4. Eisbären Berlin 11 22
5. Düsseldorfer EG 11 19
  ...    
13. Krefeld Pinguine 11 11
14. Nürnberg Ice T. 12 11
15. Schwenninger WW 12 6
Darstellung: