Deutsches Duo setzt sich durch Bad Homburg Open: Kerber und Lisicki im Viertelfinale

Stand: 22.06.2022 18:33 Uhr

Sabine Lisicki und Angelique Kerber stehen bei den Bad Homburg Open im Viertelfinale. Schaffen es beide ins Halbfinale, kommt es zum direkten Duell.

Die frühere Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki ist beim Tennisturnier in Bad Homburg weiterhin auf Kurs. Am Mittwoch besiegte die 32-Jährige die Belgierin Greetje Minnen mit 6:3, 2:6, 6:2 und zog damit ins Viertelfinale ein. Erst am Dienstag hatte Lisicki mit 6:4, 7:6 gegen Landsfrau Tamara Korpatsch gewonnen und damit ihren ersten Profisieg in einem Hauptfeld nach dem Comeback gefeiert.

"Das Match grundsätzlich war richtig gut heute, darüber freue ich mich einfach sehr. Ich freue mich auch darüber, noch weiterspielen zu können", sagte Lisicki. Die Tennisspielerin erzählte von einem Bienenstich, der "immer noch richtig wehtut". Sie wollte damit eine allergische Reaktion verhindern.

Nach einer schweren Kreuzbandverletzung und eineinhalb Jahren Verletzungspause war Lisicki in der vergangenen Woche in Berlin auf die WTA-Tour zurückgekehrt, verpasste aber die Qualifikation für das Hauptfeld. In Bad Homburg bekam sie eine Wildcard. Im Viertelfinale am Donnerstag bekommt es Lisicki nun mit der Französin Caroline Garcia zu tun.

Kerber in Bad Homburg weiter ungeschlagen

Am Nachmittag machte dann auch Titelverteidigerin Angelique Kerber den Einzug in die Runde der letzten Acht perfekt. Die 34 Jahre alte Titelverteidigerin besiegte die Italienerin Lucia Bronzetti souverän mit 6:2, 6:3. Im Gegensatz zu ihrem Erstrundenmatch, das von Regenunterbrechungen geprägt war und zwei Tage dauerte, war Kerber diesmal schnell fertig. Nach 68 Minuten war auf dem hessischen Center Court schon Schluss.

Kerber ist bei der zweiten Auflage des Turniers noch immer ungeschlagen, sie steht bei sieben Siegen und null Niederlagen. Am Donnerstag wird sie im Viertelfinale gegen Alizé Cornet aus Frankreich gefordert sein. Diese hatte früher am Tag die Deutsche Tatjana Maria mit 7:6 (7:4), 6:4 besiegt. In der Runde der letzten Vier könnte es zum direkten Duell zwischen Kerber und Lisicki kommen.