1. FC Nürnberg Christian Mathenia: Nürnberg gehört in die Bundesliga

Stand: 08.08.2022 12:09 Uhr

Seit 2018 steht Christian Mathenia im Nürnberger Tor und fühlt sich in Mittelfranken "pudelwohl" wie er in "Blickpunkt Sport" verrät. Seinen Verein sieht der Keeper in der Zukunft wieder in der ersten Liga.

Von BR24 Sport

Irgendwann soll es für den Club wieder in die erste Liga gehen, für Torwart Christian Mathenia ist klar: "Da gehört er auch hin." Noch wollen die Nürnberger aber nichts von Aufstieg hören, viel mehr betonen Trainer Robert Klauß und auch Mathenia, "dass die Liga wie in den letzten Jahren sehr ausgeglichen ist" und somit auch ein Aufstieg sehr schwierig wird.

Zurückhaltende Bilanz

Mit der Bilanz nach den ersten drei Liga-Spielen ist der Club-Keeper zurückhaltend: "Ja, ist okay. Hätte besser sein können, hätte aber auch schlechter sein können. Ich denke, dass viele Mannschaften gerne mit uns tauschen würden jetzt im Moment." Aktuell liegt Nürnberg mit vier Punkten auf Rang elf der Tabelle.

Sieg im Franken-Derby gibt Rückenwind

Den wichtigsten Dreier der Hinrunde hat Mathenia mit seinem Team bereits geholt: "Für uns war es natürlich enorm wichtig, dass wir den Derby-Sieg holen konnten, das hat uns sehr glücklich gemacht." Das Franken-Derby gegen Greuther Fürth am 2. Spieltag konnten die Nürnberger klar mit 2:0 für sich entscheiden, eine Erleichterung für den Torwart und die Fans: "Für ein halbes Jahr bringt es auf jeden Fall ein Stück weit Ruhe, es war schon für viele Leute hart, dass Fürth in der ersten Liga gespielt hat, über dem Club."

Christian Mathenia

Team steht hinter Tim Handwerker

Die Freude über den Derby-Erfolg, ist nach dem Bayern-Duell gegen Regensburg getrübt worden, denn die Glubberer konnten nur einen Punkt mit nach Hause nehmen und müssen den langen Ausfall von Tim Handwerker verkraften. "Er wird uns sehr fehlen. Nicht nur auf dem Platz sondern auch in der Kabine ist er ein sehr wichtiger Ansprechpartner für viele Spieler. Qualitativ ist er einer der besten Linksverteidiger für mich in der Liga," erklärt Mathenia in Blickpunkt Sport und kündigt die volle Unterstützung der Mannschaft für den Teamkollegen an: "Wir werden ihn da jetzt tagtäglich unterstützen, damit er so schnell wie möglich wieder auf den Platz zurückkommt"

Nürnberg ist Heimat

Christian Mathenia scheint nach vier Jahren bei den Nürnbergern voll angekommen: "Bei dem Spiel mit dem Ball war es so, dass ich in der Vergangenheit gerne mal falsche Entscheidungen getroffen habe. Ich denke, da bin ich schon in der letzten Zeit den nächsten Step gegangen." Sportlich passt es also beim FCN und auch privat: "Ich fühle mich in Nürnberg pudelwohl. Es ist einfach so, dass meine Kinder dort geboren sind, deswegen ist es schon meine Heimat."

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Quelle: Blickpunkt Sport 07.08.2022 - 21:45 Uhr