Olympia | Skicross Jury-Urteil im Skicross: Daniela Maier bekommt Bronze zugesprochen

Stand: 17.02.2022 10:46 Uhr

Im Skicross-Finale hat Daniela Maier eigentlich das Nachsehen. Eine nachträgliche Entscheidung beschert ihr dann doch noch eine Medaille.

Daniela Maier hat beim olympischen Finale im Skicross mit etwas Verzögerung die Bronzemedaille geholt. Im Finale am Donnerstag (17.02.2022) wurde sie zunächst Vierte hinter der Schwedin Sandra Näslund, Marielle Thompson aus Kanada und Fanny Smith aus der Schweiz.

Heftige Diskussionen im Ziel

Nach dem Zieleinlauf dauerte es lange, bis eine Entscheidung getroffen wurde: Smith, die Maier vor einem Sprung behindert haben soll, bekam Gelb und wurde auf den letzten Platz gesetzt, Maier bekam doch noch Bronze.

Die Entscheiung sorgte für heftige Diskussionen der Athletinnen mit der Jury, die aber bei der harten Strafe gegen Smith blieb. "Das ist ein Witz!", wütete die Schweizerin. Ob sie gegen die Wertung Einspruch einlegen wird, ist bislang nicht bekannt.

Skicross - Daniela Maier und die plötzliche Bronzemedaille

Sportschau, 17.02.2022 01:16 Uhr

Spannung im Halb- und Viertelfinale

Zuvor hatte sich Maier im Halbfinale im Genting Snow Park als Erste durchgesetzt - allerdings per Zielfoto gegen zwei Kontrahentinnen.

Schon im Viertelfinale war es für Maier kurz eng geworden, als sie abgedrängt wurde und für längere Zeit auf den letzten Platz zurückfiel. Sie konnte sich allerdings noch nach vorn kämpfen und sich die Halbfinal-Teilnahmen sichern.

"Es fragt morgen kein Mensch danach"

"Es ist eine Medaille, es fragt morgen kein Mensch danach, wie sie zustande kam. Das ist in unserem Sport so, manchmal ist man auf der glücklicheren Seite", sagte Heli Herdt, Sportlicher Leiter des Skicross, im Anschluss am Sportschau-Mikrofon. Die Entscheidung wollte er nicht abschließend kommentieren. "Es ist schwer zu sagen, wir sehen nicht alle Bilder, die die Jury zur Verfügung hat."

Ski Freestyle: Ski Cross (F) - Herdt: "Die Bronzemedaille ist sicher"

Sportschau, 17.02.2022 01:16 Uhr

Holzmann im Viertelfinale raus

Die zweite deutsche Starterin Johanna Holzmann schied bei ihren ersten Olympischen Spielen im Viertelfinale aus.

Skicross ist seit 2010 olympisch. Deutschland hatte bislang noch nie eine Medaille in dieser Disziplin geholt.