Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Alpin Lake Louise Frauen: Liveticker - Super G | Live und Ergebnisse

Liveticker

Lake Louise, Ski Alpin - Super G

  • Sofia Goggia
    1
    Goggia
    1:18.28m
  • Lara Gut-Behrami
    2
    Gut-Behrami
    +0.11s
  • Mirjam Puchner
    3
    Puchner
    +0.44s
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
20:05
Schluss für heute
Das war es vom alpinen Weltcup in Lake Louise! Am nächsten Wochenende geht es für die Speedfahrerinnen gleich weiter. In St. Moritz stehen zwei weitere Super G an. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Sonntag.
20:04
Starkes ÖSV-Team
Österreich hat als Team einmal mehr überzeugt. Mirjam Puchner hat als Dritte den nächsten Podestplatz für den ÖSV eingefahren, direkt vor ihrer Mannschaftskollegin Tamara Tippler. Ramona Siebenhofer freut sich über ihren achten Platz und ist die dritte Österreicherin in den Top Ten. Einige Zähler konnten auch Nicole Schmidhofer (15.), Cornelia Hütter (18.) und Christine Scheyer (20.) noch einsammeln.
20:02
Gut-Behrami meldet sich zurück
Zum Sieg hat es für Lara Gut-Behrami ganz knapp nicht gereicht. Dennoch hat sich die Schweizerin nach ihren jüngsten Krankheitsproblemen stark zurückgemeldet und ist offenbar in der Weltcupsaison angekommen. Joana Hählen konnte als zweite Eidgenössin auch noch in die Top Ten fahren und wurde Neunte. Welcuppunkte gibt es außerdem für Corinne Suter (17.) und Jasmine Flury (21.).
19:59
Weidle in den Punkten
Kira Weidle hatte heute nicht ihren besten Tag. Die Top Ten waren das Ziel, am Ende ist es nach einer vor allem im zweiten Teil fehlerhaften Fahrt nur Rang 24 geworden. Die zweite DSV-Starterin Nadine Kapfer ist leider ausgeschieden.
19:55
Goggia macht den Hattrick perfekt!
Nach ihren beiden Siegen in der Abfahrt ist Sofia Goggia auch im Super G nicht zu schlagen und macht in Lake Louise den Hattrick perfekt! Die 29-Jährige entreißt der Schweizerin Lara Gut-Behrami den Sieg um elf Hundertstel. Dritte wird wie gestern in der Abfahrt die Österreicherin Mirjam Puchner, direkt vor ihrer Teamkollegin Tamara Tippler.
19:50
Nadine Kapfer (GER)
Die zweite Deutsche ist unterwegs! Nadine Kapfer geht das Rennen mit ihren 21 Jahren ein bisschen zu wild and und fliegt früh raus. In deiner Rechtskurve gibt sie zu viel Druck, der Außenski löst sich und es geht ab in den Schnee. Offenbar ist zum Glück nichts passiert.
19:49
Noemie Kolly (SUI)
Die Schweizerin hätte mit der Nummer 44 fahren sollen, hat aber auf einen Start verzichtet.
19:37
Stephanie Jenal (SUI)
Die Schweizerin legt gut los und hat die Top Ten zeitweise im Blick. Als die Strecke kniffliger wird, fehlt ihr aber ein bisschen die Erfahrung und zwei deftige Fehler werfen sie weit zurück.
19:34
Ramona Siebenhofer & Cornelia Hütter (AUT)
Ramona Siebenhofer ist die nächste Österreicherin, die mit hoher Startnummer noch einen raushaut. Mit der 31 rast die 30-Jährige in die Top Ten und ist vorerst Achte. Bei Cornelia Hütter läuft es hingegen nicht so rund und sie muss sich mit Platz 18 begnügen.
19:30
Goggia vor dem Hattrick
Die Top 30 sind unten und wir stellen fest, dass in Lake Louise zum dritten Mal der gleiche Name ganz oben steht! Sofia Goggia aus Italien hat sich mit einem fulminanten Ritt knapp vor die zuvor führende Lara Gut-Behrami gesetzt und wird wohl ihren dritten Sieg feiern. Hinter der Schweizerin ist Mirjam Puchner aus Österreich mit Startnummer 29 auf Rang drei gerast und komplettiert aktuell das Podest. Wir behalten das Rennen natürlich weiter im Blick und melden uns, sobald hier etwas Nennenswertes passiert.
19:28
Nicol Delago (ITA)
Nicol Delago verschenkt eine bessere Platzierung schon früh und wird von zwei Fahrfehlern im oberen Teil weit zurückgeworfen. Den Rest fährt die Italienerin sauber runter, doch da geht nicht mehr viel.
19:27
Mirjam Puchner (AUT)
Jetzt muss Sofia Goggia nochmal zittern! Mirjam Puchner war gestern in der Abfahrt Dritte und lässt die Ski auch heute herrlich laufen. Die Österreicherin fährt aggressiv, dabei aber locker und rast tatsächlich aufs Podium. Rang drei für Puchner!
19:25
Kira Weidle (GER)
Jetzt kommt Kira Weidle! Bei besten Bedingungen stürzt die Deutsche sich in den Hang und legt ordentlich los. Die Top Ten sind lange in Sichtweite, doch kurz vor Schluss patzt die 25-Jährige schwer und verliert. So wird es nur Rang 20.
19:24
Keely Cashman (USA)
Das sieht jetzt alles sehr ähnlich aus. Keely Cashman kann sich auch nicht von den Läuferinnen vor ihr abheben und verliert gute zwei Sekunden.
19:22
Marusa Ferk (SLO)
Vor allem im unteren Teil verlieren nun doch fast alle Fahrerinnen klar auf Sofia Goggia. Auch Marusa Ferk ist oben gut dabei, kriegt aber noch anderthalb Sekunden aufgebrummt.
19:20
Alice Robinson (NZL)
Alice Robinson hat im Sommer speziell für den Super G trainiert und das sieht man! Die Neuseeländerin fährt eine freche Linie und liegt zunächst nur eine halbe Sekunde zurück. Das Gleiten im unteren Teil gehört aber noch nicht zu den Stärken von Alice Robinson und sie fährt noch deutlich zurück.
19:18
Stephanie Venier (AUT)
Geht da heute noch was nach vorne? Bei Stephanie Venier auf jeden Fall nicht. Die Österreicherin verfährt sich gleich dreimal und muss sogar um die Top 30 bangen?
19:17
Jasmine Flury (SUI)
Auch Jasmine Flury tut sich schwer. Da fehlt es an der notwendigen Lockerheit, um auf diesem Kurs richtig in Fahrt zu kommen. Im Ziel angekommen zuckt die Schweizerin nur fragend mit den Schultern. Das war nichts!
19:14
Laura Gauche (FRA)
Die Französin startet mutig und geht voll ran an die Tore. Einsatz ist aber im Super G nicht alles. Mehrere kleine Fahrfehler kosten Laura Gauche viel Zeit und es wird vorerst nur Rang 20.
19:13
Roberta Melesi (ITA)
Roberta Melesi kann nicht ganz mit den starken Leistungen ihrer Teamkolleginnen Goggia, Brignone und Curtoni mithalten. Die 25-Jährige verliert schon im oberen Teil deutlich und kann den Rückstand dann auch nicht mehr verkleinern.
19:09
Christine Scheyer (AUT)
Die Österreicherin hatte gestern in der Abfahrt mit Platz fünf überzeugt. Heute kommt Christine Scheyer aber nicht so richtig rein und ist immer ein bisschen spät dran. Die Linie passt, aber das Tempo fehlt.
19:07
Priska Nufer (SUI)
Der zweite Ausfall des Tages. Diesmal zum Glück ohne Sturz. Priska Nufer fliegt schon früh an einem Tor vorbei und muss das Rennen beenden.
19:06
Mikaela Shiffrin (USA)
Was macht Mikaela Shiffrin? Auch die US-Amerikanerin zeigt einmal mehr, dass sie im Super G voll mithalten kann und liegt bei den ersten beiden Zwischenzeiten vorne. Unten ist Sofia Goggia aber dermaßen stark gefahren, dass er ihr reicht, um vorne zu bleiben. Rang fünf für Shiffrin!
19:04
Elena Curtoni (ITA)
Da hat Sofia Goggia kurz gezittert! Ihre Landsfrau Elena Curtoni zaubert einen traumhaften Lauf in den Schnee und ist durchgehend dran an der Topzeit. Erst beim finalen Sprung rutscht sie etwas zu weit raus und büßt die entscheidende halbe Sekunde ein.
19:02
Joana Hählen (SUI)
Jubiläum für Joana Hählen! In ihrem 100. Weltcuprennen liefert die Schweizerin eine ordentliche Show. Erst fliegt sie fast ab und rettet sich akrobatisch, dann fährt sie den Kurs blitzsauber zu Ende und checkt auf Platz fünf ein.
19:01
Nicole Schmidhofer (AUT)
Nicole Schmidhofer kommt nach ihrer Verletzungspause immer besser in fahrt und liefert einen sauberen Lauf ab. Das letzte Risiko scheut die Österreicherin noch und verliert daher fast anderthalb Sekunden auf Goggia.
18:59
Sofia Goggia (ITA)
Jetzt kommt die Doppelsiegerin der Abfahrt! Sofia Goggia mag diese Strecke allemal und ist auch heute voll dabei! Die Italienerin fährt fast exakt die gleiche Linie wie Lara Gut-Behrami und geht mit 0,25 Sekunden Rückstand in den Zielhang. Da hatten zuletzt fast alle Fahrerinnen leicht auf die führende Schweizerin gewonnen und das schafft auch Goggia! Mit elf Hundertsteln Vorsprung geht es an die Spitze!
18:56
Ester Ledecká (CZE)
Ester Ledecká schiebt wie immer lange und kräftig an und will riskieren, doch auch sie wird früh von einem Fahrfehler zurückgeworfen. Dadurch fehlt das nötige Tempo, um wirklich vorne anzugreifen.
18:55
Romane Miradoli (FRA)
Romane Miradoli ist vom Start weg auf verlorenem Posten. Die Französin nimmt gleich eine Bodenwelle mit und kommt danach überhaupt nicht mehr in die Spur. Der stärker werdende Wind macht die Sache nicht leichter.
18:54
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Marie-Michèle Gagnon geht das Rennen auch heute sehr engagiert und risikofreudig an. Allerdings wirkt das etwas hektisch und unsicher, was die Kanadierin da in den Schnee zaubert. Vorerst Rang vier für Gagnon.
18:49
Breezy Johnson (USA)
Breezy Johnson kann nach ihren zwei Podestplätzen heute nicht überzeugen. Oben geht es noch ganz gut, aber dann bricht die US-Amerikanerin im Mittelteil ein und fällt weit zurück. Dank eines furiosen Schlussspurts bleibt sie unter einer Sekunde Rückstand.
18:48
Federica Brignone (ITA)
Federica Brignone legt stark los und ist dank einer ganz engen Linie dran an der Topzeit. Dann aber will die Italienerin einmal etwas zu viel und fliegt fast ab. Die Korrektur kostet Zeit und es reicht nur zu Rang drei.
18:45
Tiffany Gauthier (FRA)
Tiffany Gauthier hatte in der Abfahrt keinen guten tag erwischt. Heute soll es besser gehen, doch auch ihr fehlt so ein bisschen der letzte Drive, um hier wirklich was zu bewegen. Sehr vorsichtig schleicht die Französen den Berg hinab und verliert fast zwei Sekunden auf Gut-Behrami.
18:44
Lara Gut-Behrami (SUI)
Jetzt gilt es für Lara Gut-Behrami! Die Schweizerin hatte im Vorfeld bestätigt, dass es ihr nach den jüngsten Krankheitsproblemen gut geht und sie sich auf den Super G freut. Und genau so fährt die Schweizerin auch! Gut-Behrami gibt richtig Druck auf die Bretter und rast zu einer neunen Bestzeit!
18:42
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Ragnhild Mowinckel lässt sich zu Beginn gleich mehrfach weit abtragen, bleibt dafür aber ordentlich auf Speed. Zahlt sich diese Taktik aus? Nein! Die Norwegerin verliert weiter, rettet aber immerhin Rang zwei ins Ziel.
18:41
Corinne Suter (SUI)
Die erste Schweizerin ist Corinne Suter. Die 27-Jährige ist aber irgendwie nicht voll bei der Sache und lässt die nötige Aggressivität vermissen. Trotz nahezu fehlerfreier Fahrt fehlt im Ziel eine ganze Sekunde.
18:37
Ariane Rädler (AUT)
Das Rennen der Ariane Rädler ist schnell vorbei! Als es der ÖSV-Fahrerin auf den Außenski schlägt, fliegt dieser umgehend ab und Rädler geht zu Boden. Zum Glück kann sie einen gröberen Einschlag verhindern und offenbar unverletzt ins Ziel trudeln.
18:36
Tamara Tippler (AUT)
Tamara Tippler zeigt, was hier möglich ist! Die Österreicherin ist viel mutiger und zielstrebiger unterwegs als die beiden Fahrerinnen zuvor und hat schon bei der zweiten Zwischenzeit sieben zehntel rausgefahren. Den Vorsprung bringt sie auch fast komplett durch und setzt damit eine echte Duftmarke.
18:33
Ricarda Haaser (AUT)
Ricarda Haaser macht den Auftakt zu einem österreichischen Dreierpack. Haaser lässt im oberen Teil einiges liegen, findet dann aber eine bessere Linie und ist dran an der Topzeit. Ein paar kleinere Fehler kosten aber nochmal eine halbe Sekunde.
18:31
Francesca Marsaglia (ITA)
Das Rennen ist eröffnet. Der Kurs ist auch heute extrem schnell und anspruchsvoll. Francesca Marsaglia hat mächtig zu kämpfen, findet im zweiten Teil aber besser rein und lässt die Ski gut laufen. Die erste Richtzeit lautet 1:19,39 Minuten.
18:29
Gleich geht's los
Es ist angerichtet! Francesca Marsaglia steht am Start bereit, um diesen ersten Super G der Saison zu eröffnen. Die Bedingungen in Lake Louise sind heute ganz ordentlich und wir können pünktlich beginnen.
18:21
Schweiz mit sieben Starterinnen
Wie es um die Form und die Gesundheit von Lara Gut-Behrami steht, ist nach wie vor ungewiss. Die 30-Jährige, die im Vorjahr vier Super-G-Rennen gewann, klagte zuletzt immer wieder über Atemnot und konnte in der Abfahrt nicht überzeugen. Das gelang dafür Corinne Suter, die gestern Dritte wurde und auch heute aufs Podium rasen will. Joana Hählen, Priska Nufer, Jasmine Flury, Stephanie Jenal und Noemie Kolly komplettieren das schweizerische Team.
18:21
Neun Österreicherinnen dabei
In der gestrigen Abfahrt verpasste das ÖSV-Team das Podest haarscharf, konnte aber mit drei Läuferinnen in den Top Ten erneut eine starke Leistung abrufen. Neben Tamara Tippler, die im letzten Winter als vierte der Disziplinenwertung beste Österreicherin im Super G war, rechnen sich vor allem Christine Scheyer, Ricarda Haaser, Ariane Rädler Chancen auf eine Topplatzierung aus. Auch Mirjam Puchner hat in der Abfahrt bewiesen, dass die Form stimmt. Zudem starten Nicole Schmidhofer, Stephanie Venier, Ramona Siebenhofer und Cornelia Hütter für den ÖSV.
18:11
Weidle will sich weiter steigern
Im deutschen Lager ruhen die Hoffnungen natürlich auf Kira Weidle. Die Abfahrts-Vizeweltmeisterin steigerte sich nach Rang zehn im ersten Rennen gestern und auf Platz sieben und löste damit das Olympia-Ticket für die Abfahrt. Gleiches würde die 25-Jährige am liebsten auch heute im Super-G gleich erledigen. Die zweite Athletin des DSV-Teams ist auch diesmal die 21-järhige Nadine Kapfer.
18:03
Gehen die Goggia-Festspiele weiter?
Bisher steht der Weltcup in Lake Louise ganz im Zeichen der überragenden Sofia Goggia. Die Italienerin gewann beide Abfahrten in beeindruckender Manier und ist auch im Super G eine heiße Kandidatin für den Tagessieg. In der Vorsaison war die Schweizerin Lara Gut-Behrami im Super G nahezu unschlagbar. Die 30-Jährige hat allerdings noch mit den Folgen einer langwierigen Erkältung zu kämpfen und konnte in Lake Louise bisher nicht überzeugen. Als weitere Favoritinnen für diesen ersten Super G gelten Gut-Behramis Teamkollegin Corinne Suter, Federica Brignone aus Italien und die Österreicherin Tamara Tippler.
17:59
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum dritten und finalen Akt des Speed-Wochenendes der Frauen im kanadischen Lake Louise. Nach zwei Abfahrten steht heute der erste Super G der Saison auf dem Programm. Um 18:30 Uhr geht's los!