Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball DFB-Pokal: SV Oberachern gegen M'gladbach - Liveticker - 1. Runde - 2022/2023 | Live und Ergebnisse

Liveticker

DFB-Pokal, Fußball - 1. Runde

15:31
Beendet
SV Oberachern
1:9
Bor. Mönchengladbach
0:6
Stadion
Dreisamstadion
Zuschauer
13.558
Schiedsrichter
Nicolas Winter
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
90.
17:21
Fazit:
Borussia Mönchengladbach gewinnt den Pflichtspielauftakt und das Debütmatch Daniel Farkes beim fünftklassigen SV Oberachern standesgemäß mit 9:1 und zieht zum neunten Mal in Serie in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Infolge ihrer auf einem lupenreinen Hattrick Thurams (3., 22., 36.) und Treffern Hofmanns (37., 45.+3) sowie Bensebainis (45.) beruhenden 6:0-Pausenführung legte die Fohlenelf durch Stindl schnell ihr siebtes Tor nach (47.). Daraufhin ließ sie es etwas ruhiger angehen und musste bis zur 59. Minute warten, ehe sie durch Scally ihren achten Treffer erzielte. Wenig später gab es dann Grund zum Jubel für den Oberligisten: Huber schoss per Konter den Ehrentreffer (61.). In der letzten halben Stunde kämpften die Südbadener leidenschaftlich gegen eine zweistellige Niederlage und ließen nur noch das neunte Tor, das Neuhaus erzielte (78.). Der SV Oberachern empfängt zum Start der Oberliga Baden-Württemberg am Freitag den Offenburger FV. Borussia Mönchengladbach hat zum Bundesligaauftakt am Samstag die TSG 1899 Hoffenheim zu Gast. Einen schönen Tag noch!
90.
17:21
Spielende
87.
17:18
Barnick mit der Möglichkeit zum 2:9! Der Joker lässt an der linken Grundlinie im Sechzehner den zaghaft vorgehenden Kramer aussteigen und will den Ball aus schwierigem Winkel am Keeper Nicolas vorbei spitzeln. Der pariert mit dem rechten Fuß.
84.
17:17
Huber, der Torschütze des SVO und damit Held des Nachmittags, verabschiedet sich in den Feierabend. Für ihn und Güzelcoban kommen Knobelspies und Štefotić.
83.
17:16
Marin Štefotić
Einwechslung bei SV Oberachern: Marin Štefotić
83.
17:16
Nico Huber
Auswechslung bei SV Oberachern: Nico Huber
83.
17:16
Jonas Knobelspies
Einwechslung bei SV Oberachern: Jonas Knobelspies
83.
17:14
Mehmet Güzelcoban
Auswechslung bei SV Oberachern: Mehmet Güzelcoban
82.
17:14
Mönchengladbachs luxemburgischer Nachwuchsakteur Borges Sanches feiert sein Profidebüt. Er kommt für Pléa, der nicht netzen konnte, aber zwei Treffer vorbereitet hat.
82.
17:13
Yvandro Borges Sanches
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Yvandro Borges Sanches
82.
17:13
Alassane Pléa
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
81.
17:12
Die Fohlen fahren ihre offensiven Bemühen wieder etwas hoch und drängen auf die Zweistelligkeit. Nach einer scharfen Flanke durch Joker Reitz' vom tiefen linken Flügel klärt Dietrich in höchster Not vor Thuram.
78.
17:09
Florian Neuhaus
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:9 durch Florian Neuhaus
Auch Neuhaus trägt sich in die Liste der Torschützen ein! Der Mittelfeldmann lässt Gueddin nach Thurams Querpass von der linken Außenbahn am Elfmeterpunkt mit einem Haken aussteigen und donnert den Ball unhaltbar in das rechte Kreuzeck.
77.
17:09
Durch Neuhaus und Herrmann, die innerhalb des Sechzehners zu Schüssen aus besten Lagen kommen, schrammt Mönchengladbach jeweils knapp am neunten Treffer vorbei.
77.
17:08
Daniel Farbe nimmt drei personelle Umstellungen auf einmal vor. Für den doppelten Torschützen Hofmann sowie für die Außenverteidiger Scally und Bensebaini kommen REitz, Lainer und Netz.
76.
17:07
Luca Netz
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
76.
17:07
Ramy Bensebaini
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ramy Bensebaini
76.
17:07
Rocco Reitz
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Rocco Reitz
76.
17:06
Jonas Hofmann
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
75.
17:06
Stefan Lainer
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
75.
17:06
Joe Scally
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
74.
17:06
Am Ende eines schnellen Angriffs legt Thuram nach einer Flanke Herrmanns per Kopf für Pléa ab. Der bleibt mit seiner Direktabnahme aus mittigen 13 Metern an Fritz hängen. Wegen einer Abseitsstellung hätte ein Treffer ohnehin nicht gezählt.
73.
17:04
Innenverteidiger Zwick holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Der 20-jährige Dietrich ersetzt ihn in der Schlussphase.
72.
17:03
Jan Dietrich
Einwechslung bei SV Oberachern: Jan Dietrich
72.
17:03
Noah Zwick
Auswechslung bei SV Oberachern: Noah Zwick
70.
17:00
Auch nach dem Seitenwechsel schickt der Unparteiische Nicolas Winter die Mannschaften für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
69.
16:59
Die Südbadener sorgen in dieser Phase für deutlich verbesserte Stimmung auf den Rängen. Sie drängen gegen nun unkonzentriert wirkende Gäste auch noch auf den zweiten Treffer.
68.
16:58
Thuram tankt sich über die rechte Außenbahn an die Grundlinie und flankt scharf an die Fünferkante. Landsmann Pléa verpasst den Kopfball, da Torhüter Redl rechtzeitig vorgerückt ist.
65.
16:56
Mit Durmuş und Awell verabschieden sich die ersten beiden SVo-Akteure in den vorzeitigen Feierabend. Barnick und Ambri betreten den Rasen.
64.
16:55
Mohammed Ambri
Einwechslung bei SV Oberachern: Mohammed Ambri
64.
16:54
Rais Awell
Auswechslung bei SV Oberachern: Rais Awell
63.
16:54
Bastian Barnick
Einwechslung bei SV Oberachern: Bastian Barnick
63.
16:54
Cemal Durmuş
Auswechslung bei SV Oberachern: Cemal Durmuş
61.
16:51
Nico Huber
Tooor für SV Oberachern, 1:8 durch Nico Huber
Oberachern bejubelt nach einer guten Stunde den erhofften Ehrentreffer Nach Gueddins langem Schlag aus dem Mittelfeld an die halbrechte Strafraumkante kommt Huber vor Itakura und Scally an den Ball und schießt aus 14 Metern präzise in die flache linke Ecke.
60.
16:51
Patrick Herrmann
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
60.
16:51
Lars Stindl
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
59.
16:50
Joe Scally
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:8 durch Joe Scally
In Unterzahl erzielt die Fohlenelf ihr achtes Tor! Nach einem Doppelpass mit Hofmann schickt Pléa Scally in den freien halbrechten Raum. Der junge Amerikaner vollendet aus gut 13 Metern in den linken Winkel.
58.
16:50
Dieser bisher gelungene Nachmittag in Freiburg erhält für den Bundesligisten noch eine bittere Note, denn Kapitän Stindl hat sich soeben ohne gegnerische Einwirkung eine Muskelverletzung am linken Oberschenkel zugezogen und kann nicht weitermachen.
57.
16:48
Pléa dringt über den halblinken Offensivkorridor in den Sechzehner ein und schießt aus 14 Metern und vollem Lauf in Richtung langer Ecke. Fritz bekommt noch einen Fuß dazwischen und blockt den Ball.
55.
16:46
Die Fohlen schalten jedenfalls kurzfristig einen Gang zurück, lassen den Außenseiter in dieser Phase auch mal im Mittelfeld kombinieren. Oberachern glaubt weiterhin an die Chance auf den Ehrentreffer.
53.
16:42
Bei diesem Zwischenstand ist ein kurzer Blick in die Geschichtsbücher nötig. Der bisher höchste Pokalsieg gelang den Fohlen vor vier Jahren beim 11:1 beim Bremenligisten BSC Hastedt. Damals lagen sie zur Pause ebenfalls mit 6:0 vorne.
50.
16:40
Weder Fabian Himmel noch Daniel Farbe haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
47.
16:38
Lars Stindl
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:7 durch Lars Stindl
Mönchengladbach hat noch nicht genug! SVO-Keeper Redl lässt Pléas satten, aber unplatzierten Schuss aus mittigen 20 Metern nur noch vorne abprallen. Stindl staubt aus gut sechs Metern in die rechte Ecke ab.
46.
16:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Dreisamstadion! Der Blitzstart hat die Ambitionen der Elf vom Niederrhein zwischenzeitlich zwar etwas ausgebremst, doch wird sie ihrer Favoritenrolle beim Oberligisten aus Südbaden über weite Strecken gerecht. Durch die ein oder andere Nachlässigkeit bei der Farke-Auswahl darf Oberachern dennoch auf den Ehrentreffer hoffen. Gleichzeitig muss der Underdog aufpassen, nicht leichtfertig weitere Male ins offene Messer zu laufen.
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Borussia Mönchengladbach führt zur Pause der DFB-Pokal-Erstrundenpartie beim SV Oberachern mit 6:0. Die Fohlenelf riss bereits mit ihrem ersten Angriff in der 3. Minute durch Thuram am Ende einer direkten Kombination über mehrere Stationen die Führung an sich. In der Folge ließ sie gegen durchaus mutig agierende Hausherren durch Neuhaus (9.) und Hofmann (12.) sehr gute Gelegenheiten aus, bevor sie nachlässiger wurde und dem Außenseiter einige offensive Nadelstiche ermöglichte; den aussichtsreichen Angriff verschluderte Huber (19.). Wenig später schlug Thuram nach Vorarbeit Hofmanns ein zweites Mal zu (22.). Nachdem Stindl eine weitere Möglichkeit der höchsten Kategorie verpasst hatte (27.), bereitete der Kapitän den dritten Treffer Thuram (36.) und das Premierentor Hofmanns (37.) innerhalb kurzer Zeit vor. Ganz spät schraubten dann die Tore Bensebainis (45.) und Hofmanns (45.+3) das Pausenergebnis weiter in die Höhe. Bis gleich!
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
45.
16:20
Jonas Hofmann
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:6 durch Jonas Hofmann
Per Konter kommt Mönchengladbach zum sechsten Treffer! Gegen für eine Ecke aufgerückte Heimmannschaft treibt Pléa den Ball über halblinks in den Sechzehner. Er bremst ab, legt ihn an Keeper Redl vorbei zu Hofmann, der aus sieben Metern in die halbhohe linke Ecke des halbleeren Kastens schießt.
45.
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Freiburger Dreisamstadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
45.
16:18
Ramy Bensebaini
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:5 durch Ramy Bensebaini
Den Fohlen gelingt noch vor dem Kabinengang das fünfte Tor! Nach Hofmanns halbhoher Hereingabe von der rechten Außenbahn stehen zwar zwei Blau-Weiße in Bensebainis Nähe. Der Algerier kann dennoch aus sieben Metern mit dem rechten Fuß abnehmen und vollendet in die flache linke Ecke.
44.
16:17
Infolge einer kurz ausgeführten Ecke von der rechten Fahne legt Stindl flach zurück für Neuhaus, der aus halbrechten 18 Metern mit dem rechten Innenrist Maß nimmt. In der kurzen Ecke packt Schlussman Redl sicher zu.
42.
16:14
Vereinsurgestein Ludwig muss nach einem Zusammenprall mit Scally im Mittelfeld behandelt werden, scheint Schmerzen am linken Knöchel zu haben. Er wird seinen Arbeitstag aber wohl fortsetzen können.
39.
16:11
Awell aus der Distanz! Der junge Äthiopier taucht mittig vor der letzten gegnerischen Linie auf und packt einen Schuss mit dem linken Fuß aus. Der ist viel zu hoch angesetzt, sodass Nicolas nicht eingreifen muss.
37.
16:09
Jonas Hofmann
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:4 durch Jonas Hofmann
Mönchengladbach macht kurzen Prozess! Infolge eines Ballgewinns auf der rechten Offensivseite setzt Stindl Hofmann auf der nahen Sechzehnerseite in Szene. Der Nationalspieler vollendet per Flachschuss aus 13 Metern in die lange Ecke.
36.
16:08
Marcus Thuram
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:3 durch Marcus Thuram
Thuram gelingt ein lupenreiner Hattrick! Stindl lässt den Franzosen mit einem flachen Pass in die zentrale Schnittstelle der gegnerischen Verteidigung erneut frei vor Keeper Redl auftauchen. Thuram lässt diesen per Übersteiger stehen und schiebt dann aus kurzer Distanz in den leeren Kasten ein.
35.
16:08
Mittlerweile werden die Südbadener fast durchgängig am eigenen Strafraum eingeschnürt und schaffen nur noch unkontrollierte Befreiungsschläge und keine Nadelstiche mehr. Der Außenseiter hat noch einen langen Nachmittag vor sich.
33.
16:04
Stindl ist an der halblinken Strafraumkante Adressat eines Flugballs Bensebainis. Er legt flach zurück für Scally, der aus mittigen 20 Metern Maß nimmt. Der Ball rauscht weit am rechten Kreuzeck vorbei.
30.
16:02
Neuhaus setzt sich auf der tiefen rechten Strafraumseite gegen zwei Blau-Weiße durch. Von der Grundlinie will er Pléa mit einer halbhohen Vorarbeit in Szene setzen. Keeper Redl hat dies aber vorausgeahnt und fängt den Ball ab.
27.
15:59
Stindl lässt die hundertprozentige Chance aus! Nachdem Kramer einen Freistoß auf halbrechts schnell ausgeführt hat, will der Kapitän infolge eines Doppelpasses mit Neuhaus aus zwölf Metern unbedrängt einschieben. Wegen starker Rücklage drückt er den Ball über den Heimkasten.
25.
15:56
Wegen der hohen Temperaturen schickt Schiedsrichter Nicolas Winter die Mannschaften für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
22.
15:54
Marcus Thuram
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:2 durch Marcus Thuram
Thuram gelingt ein früher Doppelpack! Nach Scallys Pass in die Tiefe passt Hofmann von der rechten Außenbahn flach und hart in Richtung Elfmeterpunkt. Thuram überwindet den herausstürmenden Keeper Redl mit dem rechten Außenrist per Beinschuss.
21.
15:53
Pléa scheitert aus guter Lage! Der auf die tiefe linke Sechzehnerseite geschickte Thuram legt per Hacke zurück für seinen Landsmann. Der visiert aus zehn Metern mit dem rechten Fuß die halbhohe rechte Ecke an. Abwehrmann Zwick steht im Weg und erspart Keeper Redl die Arbeit.
19.
15:51
Huber nimmt die Einladung Bensebainis nicht an! Nach einem katastrophalen Querpass des Algeriers schickt Awell den Stürmer per Steilpass in das Zentrum. Huber verpasst den richtigen Zeitpunkt für einen freien Schuss und wird dann sauber durch Itakura vom Ball getrennt.
18.
15:49
Der durch Pléa an die linke Strafraumlinie geschickte Bensebaini will Stindl steil schicken. Das Spiel ist für den Kapitän der Fohlenelf allerdings unerreichbar und kullert ins Toraus.
15.
15:47
So richtig flüssig läuft der Ball im Mönchengladbacher Aufbau noch nicht; mit relativ einfachen Mitteln kann der Fünftligist die Passoptionen im Mittelfeld zustellen. Chancenlos ist er nur dann, wenn der Favorit direkt kombiniert.
12.
15:44
Hofmann mit der Großchance zum 0:2! Der Nationalspieler ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines halbhohen Anspiels Stindls. Er will bei freier Bahn aus zehn Metern in die lange Ecke vollenden, schießt aber gut einen halben Meter an dieser vorbei.
10.
15:42
Der nächste Versuch der Südbadener! Nach Asams Vorstoß über den linken Flügel legt Gueddin flach zurück für Awell, der aus halblinken 19 Metern einen satten Rechtsschuss auspackt. Er verfehlt den rechten Pfosten deutlich.
9.
15:40
Neuhaus aus der Drehung! Nachdem Hofmann im halblinken Offensivkorridor ein halbhohes Anspiel Pléas direkt in den Sechzehner weitergeleitet hat, probiert es der Mittelfeldmann aus 14 Metern mit einem Seitfallzieher. Der Ball rauscht nicht weit an der rechten Stange vorbei.
7.
15:39
Oberachern scheint sich vorgenommen zu haben, jedenfalls diese Anfangsphase nicht zu passiv anzugehen. Die Hausherren rücken in Ballbesitz durchaus mutig nach.
5.
15:37
Die erste Gelegenheit des Außenseiters! In den Nachwehen einer Eckstoßflanke von der linken Fahne fällt Huber der Ball auf der nahen Sechzehnerseite vor die Füße. Der Angreifer zieht aus spitzem Winkel mit dem linken Spann ab und schießt gut einen Meter über das Gästegehäuse.
3.
15:35
Marcus Thuram
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Marcus Thuram
Schon nach 121 Sekunden geht die Fohlenelf in Führung! Nach direkten Anspielen von Kramer, Hofmann, Pléa und Stindl taucht Thuram frei vor Heimkeeper Redl auf und schiebt aus mittigen elf Metern mit dem rechten Innenrist unten rechts ein.
2.
15:35
Der Oberligist verdient sich in den ersten Momenten durch gewonnene Zweikämpfe gleich mehrmals den Applaus der Heimfans. Er attackiert den gegnerischen Aufbau jensts der Mittellinie.
1.
15:33
Oberachern gegen Mönchengladbach – Durchgang eins im Dreisamstadion ist eröffnet!
1.
15:33
Spielbeginn
15:30
Es gibt eine Gedenkminute für Uwe Seeler.
15:27
Soeben haben die Mannschaften vor gut 15000 Zuschauern den Rasen betreten.
15:04
Bei der Elf vom Niederrhein, die letztmals vor neun Jahren in der 1. Runde des DFB-Pokals ausschied und die seit ihrem dritten Triumph 1995 auf eine Reise zum Endspiel nach Berlin wartet, schickt Trainer Daniel Farke mit Itakura (Manchester City FC, zuletzt FC Schalke 04) einen Neuzugang ins Rennen. Fraulo (FC Midtjylland) darf auf einen Teilzeiteinsatz hoffen. In Abwesenheit von Sommer (Oberschenkelprobleme) und Sippel (Coronaquarantäne) feiert Torhüter Nicolas seine Pflichtspielpremiere für die Profis.
14:54
Auf Seiten der Südbadener, die in der Vorsaison 33 ihrer 51 Punkte vor eigenem Publikum holten und die zum Oberligaauftakt am kommenden Wochenende im Derby auf den Offenburger FV treffen, setzt Coach Fabian Himmel auf ein 5-3-2, in dem mit Durmuş und Huber die beiden treffsichersten Akteure der Vorsaison die Doppelspitze bilden.
14:47
Bei Borussia Mönchengladbach startet mit der heutigen Pflichtaufgabe im DFB-Pokal die Amtszeit Daniel Farkes, der nach der einvernehmlichen Trennung von Adi Hütter und der auf den letzten Metern verpassten Rückkehr Lucien Favres die Verantwortung an der Seitenlinie übernimmt. Die Fohlen stehen nach der schwachen letzten Spielzeit vor einer Saison mit vielen Fragezeichen; da sich sowohl auf der Abgangs- als auch auf der Zugangsseite noch einiges tun könnte, ist eine Zielsetzung äußerst schwierig. Unter dem neuen Coach soll auf jeden Fall der Ballbesitzfußball im Vordergrund stehen.
14:47
Der SV Oberachern, beheimatet in Achern im Ortenaukreis, hat Ende Mai durch einen 2:0-Endspielerfolg gegen den DJK Donaueschingen im vierten Anlauf erstmals den Südbadischen Pokal gewonnen und sich damit wie fünf andere Klubs das Debütticket für den DFB-Pokal gesichert. Die Blau-Weißen spielen seit 2015 in der fünftklassigen Oberliga-Baden-Württemberg und schlossen die vergangene Saison auf dem 13. Tabellenplatz ab. Da weder der Sportplatz am Waldsee noch das Hornisgrindestadion den Anforderungen des DFB für diesen Wettbewerb entsprechen, bestreitet Oberachern diesen Höhepunkt im Dreisamstadion, der ehemaligen Bundesligaspielstätte des SC Freiburg.
14:31
Hallo und herzlich willkommen zum DFB-Pokal am Sonntagnachmittag! Der SV Oberachern empfängt bei seiner Premiere im nationalen Cup-Wettbewerb Borussia Mönchengladbach. Die Südbadener und die Elf vom Niederrhein stehen sich ab 15:31 Uhr auf dem Rasen des Freiburger Dreisamstadions gegenüber.