Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball 3. Liga: Duisburg gegen Dresden - Liveticker - 8. Spieltag - 2022/2023 | Live und Ergebnisse

Liveticker

3. Liga, Fußball - 8. Spieltag, 11.09.2022

13:00
Beendet
MSV Duisburg
0:1
Dynamo Dresden
0:0
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 90.+7
    15:01
    Fazit:
    Dynamo Dresden gewinnt äußerst glücklich ein sehr chancenarmes Spiel gegen den MSV Duisburg mit 1:0 und setzt damit seine Siegesserie fort. Fast über das gesamte Spiel hinweg waren die Gastgeber die leicht bessere Mannschaft mit den besseren Chancen. Doch der Knackpunkt der Partie war das Foul vom gebürtigen Dresdener Sebastian Mai, das zum Elfmeter für die SGD und damit dem goldenen Tor durch Stefan Kutschke führte. Der MSV bleibt durch die Niederlage im Mittelfeld der Tabelle hängen, während die Gäste aus Sachsen den Anschluss an die Spitzengruppe wiederhergestellt haben.
  • 90.+7
    14:56
    Spielende
  • 90.+6
    14:55
    Jakob Lewald
    Gelbe Karte für Jakob Lewald (Dynamo Dresden)
  • 90.+3
    14:52
    Marvin Senger
    Gelbe Karte für Marvin Senger (MSV Duisburg)
    Der Verteidiger foult Meier kurz vor dem eigenen Strafraum und sieht die nächste Gelbe.
  • 90.+1
    14:50
    Setzen die Gastgeber noch den Lucky Punch in der Nachspielzeit. Wenige Minuten bleiben den Meiderichern noch.
  • 90.
    14:50
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 89.
    14:48
    Jakob Lewald
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lewald
  • 89.
    14:48
    Niklas Hauptmann
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann
  • 89.
    14:48
    Paul Lehmann
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Paul Lehmann
  • 89.
    14:48
    Stefan Kutschke
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
  • 87.
    14:47
    Das Spiel plätschert dem Ende entgegen, und wie es aussieht, sind die Dresdener am Ende die glücklichen Sieger dieses Traditionsduells.
  • 84.
    14:44
    Die Dresdener Defensive steht weiter sehr sicher und erstickt die Duisburger Offensivbemühungen schon im Keim.
  • 81.
    14:41
    Rechtsverteidiger Joshua Bitter muss den Platz angeschlagen verlassen. Für ihn kommt Gordon Wild hinein.
  • 81.
    14:40
    Gordon Wild
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Gordon Wild
  • 81.
    14:40
    Joshua Bitter
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter
  • 79.
    14:39
    Kommt der MSV Duisburg nach dem Gegentor aus dem Nichts nochmal zurück in die Partie, die sie eigentlich bis dorthin dominiert haben.
  • 78.
    14:38
    Julius Kade
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Julius Kade
  • 78.
    14:38
    Dennis Borkowski
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
  • 77.
    14:37
    Julian Hettwer
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Julian Hettwer
  • 77.
    14:37
    Marvin Ajani
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani
  • 77.
    14:37
    Phillip König
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Phillip König
  • 77.
    14:36
    Niklas Kölle
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Niklas Kölle
  • 77.
    14:36
    Kolja Pusch
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
  • 77.
    14:36
    Marvin Bakalorz
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Bakalorz
  • 75.
    14:36
    Den anschließenden Freistoß zirkelt Stoppelkamp aus über 30 Metern nur hauchdünn am linken Pfosten vorbei. Die Fans jubeln schon, doch der Ball war nicht drin.
  • 74.
    14:33
    Kevin Ehlers
    Gelbe Karte für Kevin Ehlers (Dynamo Dresden)
    Duisburg will nach dem plötzlichen Rückstand mit wütenden Angriffen. Einen davon unterbindet Ehlers, indem er Stoppelkamp zu Boden bringt.
  • 72.
    14:32
    Stefan Kutschke
    Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Stefan Kutschke
    Der Stürmer-Routinier tritt an, schießt den Ball souverän ins linke untere Eck und verlädt damit MSV-Torwart Vincent Müller.
  • 71.
    14:30
    Sebastian Mai
    Gelbe Karte für Sebastian Mai (MSV Duisburg)
    Aus dem Nichts ein Elfmeter für Dresden! Der Innenverteidiger trifft einen Dresdener mit voller Wucht mit dem Fuß im Gesicht.
  • 69.
    14:29
    Immerhin mal fast ein Abschluss: Ekene setzt sich auf rechts außen gut durch und legt flach ab in den Rückraum, wo Ajani sich die Kugel zurechtlegt und dann schwach auf den Dresdener Kasten schießt.
  • 67.
    14:27
    Die Gastgeber legen sich den Ball ganz gemütlich von links nach rechts und wieder zurück. Dynamo rührt hinten Beton an mit einer Sechserkette.
  • 64.
    14:24
    Dresden kommt weiter nicht nach vorne. Ein eigentlich guter Schnittstellenpass in den Lauf von Jonathan Meier, wird vom Linienrichter wegen einer Abseitsposition zurückgepfiffen.
  • 61.
    14:21
    Und auch Markus Anfang zieht seine ersten beiden Wechseloptionen: Für den verletzten Akoto und den verwarnten Arslan sind nun Melichenko und Weihrauch neu dabei.
  • 60.
    14:20
    Kyrylo Melichenko
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Kyrylo Melichenko
  • 60.
    14:20
    Michael Akoto
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Michael Akoto
  • 60.
    14:20
    Patrick Weihrauch
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Weihrauch
  • 60.
    14:19
    Ahmet Arslan
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Ahmet Arslan
  • 59.
    14:19
    Jonas Michelbrink, der gerade noch die beste Chance der Partie hatte, muss nun den Platz verlassen. Für ihn kommt Marlon Frey.
  • 58.
    14:18
    Marlon Frey
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Marlon Frey
  • 58.
    14:17
    Jonas Michelbrink
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink
  • 56.
    14:17
    Der nächste Standard für die Meidericher! Diesmal bringt Stoppelkamp die Kugel von dem rechten Strafraumeck in die Mitte, wo am ersten Pfosten ein Dresdener klären kann und Michelbrink genau in die Füße spielt. Der Schuss des Mittelfeldmanns muss von Keeper Drljača bereinigt werden.
  • 55.
    14:14
    Und nun haben sie einen Eckball: Stoppelkamps Flanke wird von Bakalorz gefährlich in Richtung Fünfmeterraum verlängert, doch die Gäste können so gerade noch klären.
  • 54.
    14:13
    Intensive Zweikämpfe und viele Unterbrechungen prägen auch die Anfangsphase der zweiten Hälfte. Auch hier hat Duisburg aber leichte Vorteile.
  • 51.
    14:11
    Bitters Ausflug nach vorne endet mit einer schönen Flanke in den Strafraum der Gäste. Diese kann jedoch SG-Keeper Drljača aus dem Strafraum fausten.
  • 50.
    14:10
    Knipping kann weitermachen - die Dresdener sind wieder vollständig.
  • 49.
    14:09
    Tim Knipping geht nach einem intensiven Luftduell mit Chinedu Ekene mit Schmerzen zu Boden. Der Innenverteidiger muss an der Schulter behandelt werden. Dresden spielt erst einmal zu zehnt weiter.
  • 46.
    14:04
    Weiter geht's mit hoffentlich spannenderen zweiten 45 Minuten!
  • 46.
    14:04
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.+2
    13:53
    Halbzeitfazit:
    Nach 45 ereignisarmen Minuten sind in der Partie zwischen dem MSV Duisburg und Dynamo Dresden noch keine Tore gefallen. Torschüsse sind bisher auf beiden Seiten Mangelware, auch weil die Abwehrreihen mit den harmlosen Angriffen keine Probleme haben. In der Offensive gleicht es bisher einem Fehlpass-Festival, da herrscht bei beiden Teams Verbesserungspotenzial. Ein wenig Aufregung gab es einmal in der 12. Minute, als die Gäste Glück hatten, dass der Referee einen Zweikampf von Claudio Kammerknecht im eigenen Strafraum nicht als Foul bewertet hat.
  • 45.+2
    13:49
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.+2
    13:48
    Niklas Hauptmann
    Gelbe Karte für Niklas Hauptmann (Dynamo Dresden)
    Wegen Meckerns sieht auch Hauptmann Gelb.
  • 45.+2
    13:47
    Ahmet Arslan
    Gelbe Karte für Ahmet Arslan (Dynamo Dresden)
    Der Dresdener foult einen Duisburger an der Seitenauslinie und sieht die Gelbe Karte.
  • 45.
    13:46
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 42.
    13:43
    Aufraunen im weiten Rund: Akotos Flanke von rechts außen findet Arslan am Elfmeterpunkt, der zum Fallrückzieher ansetzt, aber die Kugel nicht richtig trifft. Duisburgs Defensive kann die Situation bereinigen.
  • 40.
    13:41
    Es herrscht weiter große Chancenarmut hier im Duisburger Stadion! Beide Abwehrreihen haben wenig Probleme die harmlosen Angriffe beider Teams zu verteidigen.
  • 36.
    13:37
    Kommen die Gäste mal durch einen Standard gefährlich vor das MSV-Tor? Arslans Flanke von der Seitenlinie fliegt einmal durch den gesamten Strafraum, kann aber von keinem Spieler so richtig unter Kontrolle gebracht werden.
  • 35.
    13:36
    Dynamo kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Die Meidericher zwingen sie weiter zu vielen Fehlpässen und Ballverlusten.
  • 33.
    13:34
    Kurzer Schreckmoment im Duisburger Stadion: Der MSV-Aktivposten Moritz Stoppelkamp wird von einem Dresdener mit voller Wucht im Rippenbereich getroffen. Der Kapitän sackt zusammen, kann aber nach kurzer Behandlung weitermachen.
  • 30.
    13:31
    Duisburgs Debütant Michelbrink zeigt sich aktiv und wird von Arslan in der Hälfte von Dynamo gefoult. Stoppelkamp darf den nächsten Ball hoch in den gegnerischen Strafraum bringen, wo Mai am höchsten springt und das Spielgerät deutlich neben den Kasten köpft.
  • 28.
    13:29
    Stoppelkamp bekommt eine schöne Seitenverlagerung im gegnerischen 16er unter Kontrolle, und flankt dann gefühlvoll in die Mitte. Doch die Dresdener Defensive kann diese einmal mehr klären.
  • 26.
    13:27
    Dresdens Coach Markus Anfang zeigt sich an der Außenlinie nicht zufrieden mit der Anfangsphase seiner Elf. Der MSV macht dagegen das Spiel und zeigt bis auf den letzten Pass eine bessere Passgenauigkeit als die SGD.
  • 22.
    13:24
    Die SG aus Dresden tut sich sehr schwer eine Lücke in der gut gestaffelten Duisburger Hintermannschaft zu finden. Oftmals enden ihre Angriffe mit einem Fehlpass oder einem Ballgewinn eines Duisburgers.
  • 19.
    13:19
    Es ist bisher eine etwas zerfahrene Partie mit vielen Unterbrechungen. Richtige Torchancen gibt es auf beiden Seiten noch nicht.
  • 15.
    13:17
    Zwei Eckbälle hintereinander für die Gäste: Paul Will's Hereingaben finden aber jeweils keinen Mitspieler.
  • 12.
    13:15
    Duisburg kontert: Marvin Ajani hat auf rechts außen sehr viel Platz, kann Meter machen und schickt Chinedu Ekene in den Strafraum. Kurz bevor er abschließen will, grätscht Claudio Kammerknecht ihn robust um. Der Referee entscheidet auf kein Foul - eine knifflige Entscheidung.
  • 10.
    13:11
    Akoto, der mittlerweile wieder voll dabei ist, foult Kölle auf der Außenbahn. Den anschließenden Freistoß bringt Stoppelkamp von der linken Seite zu flach in den Strafraum, sodass Dynamo den Ball locker nach vorne klären kann.
  • 7.
    13:08
    Auch Duisburg zeigt sich in der gegnerischen Hälfte und erarbeitet sich einen Eckball. Aber dieser wird nicht gefährlich.
  • 5.
    13:06
    Die Partie ist unterbrochen, weil sich Dynamos Akoto bei einem Zweikampf am Kopf verletzt hat. Er muss behandelt werden.
  • 3.
    13:04
    Dynamos Offensive kombiniert sich das erste Mal schön nach vorne. Am Ende findet Arslans Flanke aus dem Halbfeld aber keinen Mitspieler.
  • 1.
    13:01
    Los geht's!
  • 1.
    13:01
    Spielbeginn
  • 12:52
    Auch die SG aus Dresden hat immer wieder mit personellen Ausfällen zu kämpfen. So auch diesmal in Form von Christian Conteh, der sich im Spiel gegen Dortmund eine Bänderverletzung zuzog, und Manuel Schäffler, der aufgrund von Achillessehnenproblemen nicht mit nach Duisburg gereist ist. Trainer Markus Anfang bringt für die Startelf im Vergleich zum BVB-Spiel Dennis Borkowski anstelle von Conteh neu in die Partie.
  • 12:39
    Personell sieht es bei den Duisburgern nach der schweren Verletzung von Stürmer Girth vor allem in der Offensive nicht so prickelnd aus. Im Vergleich zur Niederlage gegen den TSV 1860 München verändert Cheftrainer Ziegner seine Startelf auf drei Positionen: Anstelle von Torhüter Raeder, Frey und Girth, starten Müller, Debütant Michelbrink und Bouhaddouz.
  • 12:33
    Die Dresdener sind nach zwei Niederlagen am Stück zuletzt wieder zurück in die Spur gekommen. Sowohl gegen Erzgebirge Aue, als auch gegen die Zweite Mannschaft von Borussia Dortmund, gewannen sie jeweils ohne Gegentor. Mit einem heutigen Sieg gegen die Männer von der Wedau würden sie wieder auf Tuchfühlung mit der Spitzengruppe gehen und sich auf den sechsten Platz vorschieben.
  • 12:25
    Um die Verbindungen zwischen den zwei Klubs zu vervollständigen: Auch auf Dresdener Seite gibt es Duisburger Vergangenheiten - so beim Cheftrainer Markus Anfang, der zwischen 2004 und 2006 zwei Jahre lang als Spieler für den MSV aktiv war.
  • 12:16
    MSV-Trainer Thorsten Ziegner spricht von einer "Herausforderung gegen eine Mannschaft, die ganz vorne mit dabei sein will". Mithelfen bei dieser Herausforderung kann Innenverteidiger Sebastian Mai, der im Sommer aus seiner Heimatstadt Dresden nach Duisburg gewechselt ist und bereits jetzt ein echter Leader in der Innenverteidigung ist. Ihm ist es ganz egal, "wer kommt, wir wollen gewinnen!"
  • 12:07
    Nach einem zwischenzeitlichen Hoch und dem Sprung an die Aufstiegsplätze in der Tabelle, ist der MSV Duisburg nach dem Remis gegen Aufsteiger VfB Oldenburg und der deutlichen 1:4-Niederlage beim TSV 1860 München wieder im Mittelfeld angekommen. Auf die Zebras wartet nun mit Dynamo Dresden ein Tabellennachbar, der nur einen Punkt mehr besitzt.
  • 12:02
    Einen schönen Sonntagmittag und herzlich willkommen zum achten Spieltag der 3. Liga! Um 13:00 Uhr trifft der MSV Duisburg in einem echten Traditionsduell auf Dynamo Dresden.