Direkt zum Inhalt

Liveticker | Feldhockey Weltmeisterschaft Frauen: Irland gegen Deutschland - Liveticker - 3. Gruppenspieltag - 2022 Spanien/Niederlande | Live und Ergebnisse

Liveticker

Weltmeisterschaft, Feldhockey - Gruppe A

16:30
Beendet
Irland
Irland
0:3
Deutschland
Deutschland
Spielort
Wagener Stadium
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
60.
18:12
Fazit:
Damit gewinnt Deutschlands Hockey-Nationalmannschaft zum Abschluss der Gruppenphase gegen Irland verdient mit 3:0. Die Frauen von Valentin Altenburg waren über weite Strecken tonangebend, agierten dabei geduldig. So dauerte es ein wenig, bis der Vize-Europameister auf die Siegerstraße einbog. Das geschah im hoch überlegen gestalteten 2. Viertel. Auch nach der Pause behielten die Deutschen alles im Griff, legten nach. Zwar bäumten sich die Irinnen dann noch einmal auf, versuchten es ohne Torhüterin und mit einer zusätzlichen Feldspielerin, doch letztlich fehlte es an Qualität und Durchschlagskraft. Deutschland brachte die Sache am Ende ohne Probleme über die Bühne. Somit haben die Danas Platz zwei in der Gruppe A sicher, werden am 9. Juli das Überkreuzspiel gegen den Dritten der Gruppe D bestreiten und dabei versuchen, ins Viertelfinale zu gelangen. Irland muss als Gruppenletzter in die Platzierungsspiele um Platz 9 bis 16.
60.
18:11
Spielende
60.
18:10
Nike Lorenz
Nike Lorenz
Deutschland
7-Meter verschossen
Deutschland -> Nike Lorenz

Nike Lorenz schießt den Siebenmeter eigentlich platziert aufs rechte Eck, doch Ayeisha McFerran riecht den Braten, wirft sich genau dorthin und pariert stark.
60.
18:10
Mittig im Schusskreis kommt Elisa Gräve frei zum Schuss, trifft den Ball aber nicht. Überraschend gibt es einen Siebenmeter, die Schiedsrichterin will eine Behinderung beim Schuss gesehen haben.
59.
18:08
Natürlich wissen die Irinnen, dass sie geschlagen sind. Dennoch arbeiten die Mädels von Sean Dancer am Ehrentreffer. Doch es fehlt einfach die Durchschlagskraft.
58.
18:07
In dieser Szene wird Hanna Granitzki an der rechten Hand getroffen. Das sind Schmerzen. Zudem fließt Blut. Ein Betreuer eilt herbei und begleitet die Spielerin anschließend in die Kabine.
58.
18:06
Deutschland bekommt in einer unübersichtlichen Situation noch eine Strafecke zugesprochen. Irland kann sich nicht mehr wehren, hat keinen Videobeweis mehr. Die Deutschen spielen die Ecke ausgiebig aus. Letztlich fehlt der Abschluss.
57.
18:02
Sonja Zimmermann
Sonja Zimmermann
Deutschland
Tor für Deutschland, 0:3 durch Sonja Zimmermann
Für den Siebenmeter darf Torhüterin Ayeisha McFerran in die Kiste zurückkehren. Gegen die ausführende Sonja Zimmermann aber ist diese ohne Chance. Überlegt verwandelt die deutsche Kapitänin ins linke Eck und markiert ihren ersten Turniertreffer.
57.
18:02
Pia Maertens marschiert über rechts in den Schusskreis. Lena Micheel fehlt es dann etwas an Entschlossenheit. Sarah McAuley wirft sich dazwischen und blockt mit dem Körper. Siebenmeter!
56.
18:01
Zumindest steht Sarah Torrans dann wieder, kann auf eigenen Füßen vom Feld gehen. Und die Deutschen verdaddeln die nachfolgende Strafecke recht leichtfertig. Kira Horn kann den Ball nicht stoppen.
56.
17:58
Lena Micheel
Lena Micheel
Deutschland
Strafecke verschossen von Lena Micheel (Deutschland)
Die deutsche Strafecke wird von Amelie Wortmann für Lena Micheel aufgelegt. Deren harter Schuss trifft Sarah Torrans offenbar am Knie, was überaus schmerzhaft ist. Irland nimmt den Videobeweis, um eine weitere Strafecke abzuwenden. Das hat keinen Erfolg.
56.
17:58
Kira Horn taucht links im Schusskreis und holt eine Strafecke raus. Irland darf dafür jetzt nicht die Torhüterin ins Spiel bringen. Es bietet sich also die große Chance zur Entscheidung.
54.
17:56
Aus dem Nichts wird Irland plötzlich gefährlich. In zentraler Position zieht Zara Malseed aus der Drehung ab, sieht den Ball wahrscheinlich schon drin. Doch Nathalie Kubalksi wirft sich ins linke Eck und pariert sensationell mit ihrem Schläger.
53.
17:55
Abgebrüht verwalten die Deutschen ihre Führung. Und dennoch wirken sie dabei im Ansatz immer noch gefährlicher. Es fällt hier also eher noch ein drittes deutsches Tor.
51.
17:54
Nach wie vor steht die irische Torhüterin nahe der eigenen Bank. Sean Dancer zieht das jetzt durch, doch Wirkung zeigt das nicht. Seine Mannschaft schafft es trotz allen Bemühens gar nicht in die Nähe des gegnerischen Schusskreises.
50.
17:52
Unter Druck geraten die Danas derzeit nicht. Immer wieder befreien sich die Mädels von Valentin Altenburg mühelos. Das allein genügt. Minute um Minute verstreicht.
49.
17:51
Dann trudelt ein Ball von Nike Lorenz ins verwaiste Tor. Der tut das aber von außerhalb des Schusskreises. Das war als Pass für Pia Maertens gedacht. Der Treffer zählt also nicht. Übrigens darf Hanna Granitzki inzwischen wieder mitwirken - Deutschland vollzählig.
48.
17:50
Natürlich drängt die Zeit. Irland benötigt drei Tore. Gegen die clevere deutsche Mannschaft stellt das natürlich eine Mammutaufgabe dar.
47.
17:49
Naturgemäß bekommen die Irinnen jetzt mehr Spielanteile. Momentan wissen die damit nichts anzufangen. Die Frauen von Sean Dancer bringen eben nicht die Geduld auf und spielen überdies nicht präzise genug.
46.
17:48
Zu Beginn der letzten 15 Minuten nutzt Sean Dancer die bestehende Überzahl und nimmt zusätzlich seine Torhüterin Ayeisha McFerran zugunsten einer zusätzlichen Feldspielerin vom Platz.
46.
17:47
Beginn 4. Viertel
45.
17:47
Viertelfazit:
Deutschland übersteht die kritische Phase zum Ende des 3. Viertels. Noch aber ist es nicht ausgestanden, denn mehr als drei Minuten Unterzahl bleiben. Insgesamt geht die 2:0-Führung der DHB-Auswahl in Ordnung. Die Mädels von Valentin Altenburg müssen das jetzt nur noch ins Ziel bringen.
45.
17:45
Ende 3. Viertel
44.
17:45
Im Anschluss bekommen die Irinnen kurz nacheinander zwei schmeichelhafte Strafecken zugesprochen, können diese aber nicht nutzen. Vor allem die zweite ist gefährlich. Elena Tice schießt haarscharf links am Tor vorbei.
44.
17:43
Hanna Granitzki
Hanna Granitzki
Deutschland
Gelbe Karte für Hanna Granitzki (Deutschland)
Wegen eines Fouls kassiert Hanna Granitzki eine harte Gelbe Karte, was fünf Strafminuten für Deutschland bedeutet.
43.
17:42
In dieser Phase verflacht die Partie. Deutschland fühlt sich in der geduldigen Herangehensweise bestätigt und muss jetzt natürlich auch nichts mehr erzwingen.
41.
17:39
Nach der schnellen Ausführung eine Freischlages von Kira Horn, kommt Lena Micheel in zentraler Position zum Schuss. Dieser zischt knapp rechts am Gehäuse von Ayeisha McFerran vorbei.
39.
17:37
Durch das zweite Tor bekommen die Deutschen das Geschehen wieder richtig in den Griff. Diesen weiteren Rückschlag müssen die Frauen von Sean Dancer erst einmal verdauen.
37.
17:34
Charlotte Stapenhorst
Charlotte Stapenhorst
Deutschland
Tor für Deutschland, 0:2 durch Charlotte Stapenhorst
Über die rechte Seite tankt sich Cécile Pieper in den Schusskreis und bedrängt das gegnerische Tor. Zunächst findet sich keine Lücke, die Kugel aber springt auf Höhe des linken Pfostens zu Amelie Wortmann. Dadurch wird die Sache nochmals heiß. Am Ende erweist sich Charlotte Stapenhorst als reaktionsschnell und staubt aus kurzer Distanz entschlossen ab. Das ist ihr dritter Turniertreffer.
35.
17:33
Erneut gelangen die Irinnen über einen langen Pass in den Schusskreis. Dort sucht Zara Malseed nach einem Weg, schüttelt Selin Oruz ab. Doch letztlich bringt Amelie Wortmann den Schläger dazwischen und bereinigt die Situation.
34.
17:33
Deutschland nimmt den Videobeweis. In der Tat ist eine Irin mit dem Fuß am Ball, doch offenbar haben die Schiedsrichterinnen Vorteil gegeben, weil ja die Großchance von Pia Maertens folgte. Somit wird der Einspruch abgeschmettert und die Deutschen haben nun keine Chance mehr, einen weiteren Videobeweis anzufordern.
34.
17:31
Auf der Gegenseite springt der Ball zentral im Schusskreis vor die Füße von Pia Maertens. Doch die trifft das Spielgerät am Siebenmeterpunkt nicht richtig.
33.
17:30
Zumindest bleiben die Irinnen auch danach über eine längere Zeit am Ball. Erneut spielt Kathryn Mullan durchs Zentrum nach vorn in den Schusskreis. Dort wirft sich Naomi Carroll nach der Kunststoffkugel, erwischt diese aber nicht.
32.
17:29
Irland vergibt die erste Strafecke kläglich. Letztlich klappt auch das Stoppen des allerdings springenden Balls bei Deirdre Duke nicht. Damit verpufft diese aussichtsreiche Situation.
32.
17:27
Jetzt nehmen die Irinnen den Videobeweis. Nach einem Zuspiel von Kathryn Mullan in Richtung Naomi Carroll ist eine deutsche Spielerin ganz leicht mit der Sohle am Ball. Das bestätigt sich bei der Sichtung der Bilder. Folglich gibt es eine Strafecke.
31.
17:24
Beginn 3. Viertel
30.
17:18
Halbzeitfazit:
Nach einer halben Stunde Spielzeit führt Deutschlands Hockey-Nationalmannschaft der Frauen im letzten WM-Gruppenspiel gegen Irland mit 1:0. Das geht vollauf in Ordnung. Die Danas gaben in der ersten Hälfte über weite Strecken den Ton an, legten im zweiten Viertel sogar noch zu und dominierten den Gegner nach Belieben. Dabei gingen die Mädels von Valentin Altenburg geduldig zu Werke. So war es letztlich die zweite Strafecke der Partie, die das Erfolgserlebnis brachte. Auch danach gab die DHB-Auswahl den Ton an. Irland meldete sich zuletzt nur noch sehr sporadisch zu Wort, bewies aber dabei, dass man es versteht, zum Abschluss zu kommen. Die Deutschen sollten also nicht nachlassen und ihre Führung alsbald ausbauen, damit hier nichts mehr anbrennt.
30.
17:15
Ende 2. Viertel
29.
17:14
Längst sind die Danas wieder am Zug. Sonja Zimmermann spielt einen ambitionierten Steilpass nach vorn. Der ist für Kira Horn gedacht, für die aber nicht zu verarbeiten.
27.
17:12
Jetzt tut sich etwas. Michelle Carey bewegt sich im Schusskreis von rechts in Richtung Mitte und zieht dann entschlossen ab. Der Schuss fliegt über das deutsche Tor.
26.
17:12
Von Irland gibt es im Spiel nach vorn kaum noch etwas zu sehen. Jetzt probiert man es zumindest mal mit einem langen Pass. Das Zuspiel von Hannah McLoughlin geht letztlich ins Leere.
25.
17:10
Erneut die Deutschen! Diesmal legt Anne Schröder sehr gut für Pia Maertens auf, die in aussichtsreicher Position zum Schuss kommt, aber etwas zu hoch zielt.
24.
17:07
Nike Lorenz
Nike Lorenz
Deutschland
Tor für Deutschland, 0:1 durch Nike Lorenz
Die fällige Strafecke stoppt Cécile Pieper. In leicht nach links versetzter Position nimmt Nike Lorenz Maß, schießt aufs lange Eck. Ayeisha McFerran kommt noch mit dem linken Fuß ran, vermag den Einschlag aber nicht zu verhindern. Lorenz markiert ihren zweiten Turniertreffer und ist nun zusammen mit Charlotte Stapenhorst beste deutsche Torschützin.
24.
17:07
Strafecke für Deutschland! Selin Oruz sucht auf rechts den Weg in den Schusskreis, wird dort von Charlotte Beggs gestört. Es gibt den Pfiff.
22.
17:06
In Überzahl setzt sich die Überlegenheit des Vize-Europameisters fort. Irland zieht sich nun noch mehr zurück. Da gibt es also trotzdem wenig Raum.
22.
17:04
Michelle Carey
Michelle Carey
Irland
Grüne Karte für Michelle Carey (Irland)
Bei einer Freischlagentscheidung zugunsten Deutschlands blockiert Michelle Carey den Ball. Nach einer Ermahnung wegen eines solchen Vergehens im 1. Viertel setzt es jetzt die Grüne Karte.
20.
17:04
Dauerhaft nisten sich die Deutschen in der gegnerischen Spielhälfte ein. Jetzt nähert man sich wieder dem Schusskreis an. Pauline Heinz jedoch vermag den Ball nicht zu kontrollieren.
19.
17:03
In dieser Phase wirken die Danas sehr dominant. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fällt. Die Irinnen können sich momentan nicht mehr so gut freischwimmen.
17.
17:01
Sonja Zimmermann spielt einen starken Pass, den Nike Lorenz rechts im Kreis gut annimmt und mit einem Querpass Charlotte Stapenhorst sucht. Die zweifache Turniertorschützin findet den Weg ins Tor nicht. Da ist Ayeisha McFerran noch dran.
16.
16:59
Nach gut einer halben Minute läuft die deutsche Strafzeit ab. Anne Schröder darf fortan wieder mitmischen.
16.
16:58
Beginn 2. Viertel
15.
16:58
Viertelfazit:
Insgesamt hatte Deutschland bislang optisch mehr vom Spiel. Zudem verzeichneten die Danas zwei, drei recht gute Torannäherungen. Darüber hinaus vergab der Vize-Europameister eine Strafecke. Irland hielt sehr ordentlich dagegen, setzte zunehmend auch eigene Akzente. Und der Vize-Weltmeister hatte ebenfalls eine Torchance.
15.
16:56
Ende 1. Viertel
14.
16:55
Anne Schröder
Anne Schröder
Deutschland
Grüne Karte für Anne Schröder (Deutschland)
Wegen eines nicht ersichtlichen Vergehens wird die erste Strafe ausgesprochen. Anne Schröder sieht die Grüne Karte, Deutschland gerät für zwei Minuten in Unterzahl.
13.
16:55
Dank einer feinen Einzelleistung findet Nike Lorenz mit ihrem Solo in den Schusskreis, bedient dort Elisa Gräve. Deren Schuss wird von der irischen Torfrau Ayeisha McFerran abgewehrt.
12.
16:53
Erstmals kommt Irland zum Abschluss. Kathryn Mullan gelangt auf rechts in den Schusskreis und fackelt nicht lange. Erstmals ist Nathalie Kubalksi gefordert. Den Schuss aufs kurze Eck pariert die Torhüterin mit dem Fanghandschuh.
11.
16:52
Über Selin Oruz und Lena Micheel kombinieren sich die Deutschen in den Schusskreis. Pia Maertens ist da auch am Werk, doch letztlich kann Cécile Pieper den Ball nicht kontrollieren.
9.
16:50
In dieser Phase neutralisieren sich beide Mannschaften. Die irischen Frauen bekommen die deutschen Angriffsbemühungen gestoppt und haben nun mehr Ballbesitzphasen.
7.
16:49
Sporadisch versuchen die Irinnen immer wieder ihr Glück, kommen aber noch überhaupt nicht zum Abschluss. Insgesamt tonangebend bleiben die Mädels von Valentin Altenburg.
5.
16:47
Nike Lorenz
Nike Lorenz
Deutschland
Strafecke verschossen von Nike Lorenz (Deutschland)
Mit der Strafecke wissen die Deutschen nichts anzufangen. Letztlich legt Sonja Zimmermann für Nike Lorenz auf. Deren Schuss wird von Roisin Upton abgeblockt.
5.
16:46
Strafecke für Deutschland! Pia Maertens führt im Schusskreis den Ball, ist an Roisin Upton fast vorbei, die dann regelwidrig mit dem Körper arbeitet.
5.
16:45
Dann versucht es die DHB-Auswahl wieder, in den Schusskreis zu gelangen. Von rechts spielt Amelie Wortmann mit Übersicht zu Lena Micheel. Diese kommt in halbrechter Position ganz frei zum Schuss, verfehlt aber das Tor.
3.
16:44
Darüber hinaus sind die Deutschen bemüht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Jetzt nähert man sich auch erstmals dem gegnerischen Schusskreis an, bleibt dann aber hängen. Umgehend schwärmen die Irinnen zum Konter aus. Im Ansatz schaut das vielversprechend aus. Erneut aber bekommen die es nicht zu Ende gespielt.
2.
16:42
Einen Pass an den Kreis leitet Hannah McLoughlin clever weiter. Das bringt beinahe Naomi Carroll mittig im Schusskreis in glänzenden Position. Doch diese scheint selbst ein wenig überrascht und verpasst den Ball.
1.
16:40
Spielbeginn
16:37
Aktuell erklingen im Wagener Stadium die Nationalhymnen. Es wird also nicht mehr lange bis zum Anpfiff dauern.
16:34
Im Vorort vor Amsterdam herrschen heute angenehme Temperaturen zum Sport treiben. 19 Grad zeigen die Thermometer an. Allerdings tröpfelt es hin und wieder. Das aber stört wenig, denn der Kunstrasen wird vor dem Spiel ohnehin stets gewässert.
16:29
Kurz vor Spielbeginn schauen wir auf das Schiedsrichterduo. Geleitet wird die Partie von Annelize Rostron aus Südafrika und Maggie Giddens aus den USA.
16:28
Deutschland hingegen ist zweimaliger Weltmeister (1976, 1981). Beim letzten Turnier 2018 in London musste man sich mit Rang 5 begnügen. Noch eine Position schlechter endeten das Olympische Turnier 2020. Auf kontinentaler Ebene stehen die EM-Titel 2007 und 2013 zu Buche. Aktuell ist man Vize-Europameister (2021). Als größter Erfolg gilt Olympiagold 2004.
16:25
Zum fünften Mal ist Irland bei einer WM dabei und sorgte einzig bei der letzten Ausgabe für Aufsehen. Vor vier Jahren stürmte das Team überraschend ins Finale, zog dort zwar klar mit 0:6 gegen die Niederländerinnen den Kürzeren, durfte sich aber mit der Silbermedaille trösten. Das stellte den bislang mit Abstand größten Erfolg von Irlands Hockeyfrauen dar.
16:16
Irland muss die heutige Partie zwingend gewinnen, will man die Rote Laterne in der Gruppe A noch loswerden. Bislang stehen die Irinnen mit leeren Händen da, zogen auch gegen Chile knapp den Kürzeren (0:1). Sollte es heute keinen Sieg geben, dann geht es für die Mädels von der Grünen Insel als Gruppenletzter in die Playoffs um die Plätze 9 bis 16.
16:07
Auf Rechenspiele wollen sich die Danas nicht einlassen, obwohl auch Tabellenplatz 3 zum Weiterkommen reicht. Der Anspruch ist, Irland zu schlagen, um in die Erfolgsspur zurückzukehren und an den Auftaktsieg gegen Chile (4:1) anzuknüpfen.
15:58
In der Gruppe A wird an Tabellenführer Niederlande kein Vorbeikommen mehr sein. Der Titelverteidiger hat die Spiele gegen Irland (5:1) und Deutschland (3:1) gewonnen und dürfte damit direkt ins Viertelfinale einziehen. Für die DHB-Auswahl geht es darum, den 2. Platz gegenüber den punktgleichen Chileninnen abzusichern, um im Überkreuzspiel den Dritten der Gruppe D als Gegner zu bekommen (vermutlich Japan oder Südafrika). Dann stünden die Chancen gut, über diesen Umweg ins Viertelfinale zu gelangen.
15:48
Herzlich willkommen bei der Feldhockey-WM der Frauen! Zum Abschluss der Gruppenphase bekommt es die deutsche Mannschaft im niederländischen Amstelveen mit Irland zu tun. Um 16:30 Uhr soll das Spiel beginnen.