Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball EM Frauen: Deutschland gegen Serbien - Liveticker - 5. Platz - 2023 in Israel/Slowenien | Live und Ergebnisse

Liveticker

EM, Basketball - 5. Platz, 25.06.2023

14:15
Beendet
Deutschland
62:78
Serbien
15:2519:229:1519:16
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 40.
    16:01
    Fazit:
    Die deutsche Basketball-Frauen-Nationalmannschaft beendet die Europameisterschaft 2023 in Israel und Slowenien auf Platz sechs. Trotz der deutlichen Niederlage gegen die Serbinnen braucht das Team von Lisa Thomaidis nicht traurig sein. Sie können stolz auf sich sein, denn schließlich ist diese Platzierung die Beste seit 26 Jahren! Zudem ist das Qualifikationsturnier für Olympia im Frühjahr 2024 gesichert. Somit ist dieser EM alles in allem mehr als erfolgreich verloren und man kann Lisa Thomaidis und ihrem Staff sowie der Mannschaft nur gratulieren!
  • 40.
    15:58
    Spielende
  • 39.
    15:54
    Das Spiel geht jetzt noch etwas Hin und Her, die Luft ist aber auf beiden Seiten definitiv raus. 1:20 ist noch zu gehen und es gibt eine Auszeit auf deutscher Seite. Lisa Thomaidis ist wirklich bemüht, dass ihre Mannschaft das Spiel ordentlich und seriös zu Ende bringt.
  • 37.
    15:51
    Die DBB-Frauen zeigen sich deutlich verbessert und kommen zumindest nochmal auf 13 Punkte heran. Die Auszeit von Lisa Thomaidis scheint gewirkt zu haben.
  • 34.
    15:48
    Lisa Thomaidis nimmt die Auszeit. Sie will von ihren Spielerinnen noch mal mehr Einsatz sehen, denn der Rückstand ist mittlerweile auf 21 Punkte gewachsen.
  • 33.
    15:46
    Für die deutsche Mannschaft geht es jetzt vor allem darum, sich vernünftig aus diesem Turnier zu verabschieden.
  • 31.
    15:43
    Beginn 4. Viertel
  • 30.
    15:42
    Fazit 3. Viertel:
    Auch der dritte Abschnitt geht an den amtierenden Europameister. Beiden Mannschaften sind die Strapazen der letzten Tage und Wochen mit den vielen Spielen in kurzer Zeit deutlich anzumerken. Serbien zeigt sich allerdings etwas frischer und spielt den besseren Basketball. Im letzten Viertel kann noch mal alles rausgeholt werden, ehe die Spielerinnen in den wohlverdienten Urlaub dürfen.
  • 30.
    15:39
    Ende 3. Viertel
  • 29.
    15:37
    Zum wiederholten Male vergeben die DBB-Frauen zwei von zwei Freiwürfe. Das sind einfache Punkte die da liegen gelassen werden und die verwandelt werden müssten, um das Spiel noch zu drehen.
  • 29.
    15:36
    Serbien und Deutschland bewegen sich nahezu im Gleichschritt, weshalb der Rückstand weder signifikant größer noch kleiner wird.
  • 26.
    15:28
    Mit ablaufender Shotclock verwandelt Sonja Greinacher einen Dreier im ganz hohen Bogen. Möglicherwiese ist das ja der Beginn einer Aufholjagd, denn Yvonne Anderson begeht im anschließenden Spielzug ein Offensivfoul.
  • 26.
    15:27
    Aber auch Serbien wirkt nicht so, als ginge es hier um etwas Bedeutendes. Man hat das Gefühl, die Spielerinnen von Marina Maljković könnten jederzeit das Tempo anziehen und besser spielen.
  • 24.
    15:24
    Die DBB-Frauen wirken sehr behäbig und erschöpft. Nun erzielt Marie Gülich immerhin die ersten zwei Punkte für Deutschland.
  • 23.
    15:22
    Die ersten knapp zwei Minuten laufen wie zu Beginn des Spiels ohne erzielten Punkte ab. Jetzt kommt Lina Sontag mal an die Linie, vergibt aber beide Versuche. Im Gegenzug gelingen den Serbinnen die ersten Punkte der zweiten Halbzeit!
  • 21.
    15:18
    Beginn 3. Viertel
  • 20.
    15:08
    Halbzeitfazit:
    Nach einem recht ausgeglichenen zweiten Viertel gehen die DBB-Frauen aufgrund eines schwachen ersten Viertels mit 34:47 in die Pause. Die Serbinnen machen das sehr gut und überfordern den Aufbau immer wieder mit starkem Pressing, was zu Ballverlusten und leichten Punkten führt. Deutschland hat zwischendurch starke Phasen, gegen den amtierenden Europameister benötigt es allerdings mehr Konstanz, da dieser Schwächephasen eiskalt ausnutzt.
  • 20.
    15:03
    Ende 2. Viertel
  • 19.
    15:00
    Deutschland erzielt zwar Hin und Wieder Stopps, aber in der Offensive ist es dann zu wenig. Zudem haben die Serbinnen einige Würfe aus dem Dreierland getroffen, weshalb der Rückstand kaum kleiner wird.
  • 16.
    14:52
    Zwei Treffer von Draußen bauen die Führung von Serbien wieder auf 12 Punkte aus. Da sind die deutschen Spielerinnen einfach zu weit weg. Die Serbinnen scheinen die Zonenverteidigung geknackt zu haben.
  • 15.
    14:50
    Nach einem Triple und schnellen Punkten nach Bellgewinn nimmt Marina Maljković die Auszeit. Das waren gute letzte Sequenzen der DBB-Frauen. Darauf kann sicherlich aufgebaut werden, auch wenn die Frauen von Lisa Thomaidis teilweise bereits sichtlich müde wirken.
  • 14.
    14:48
    Deutschland stell auf Zonenverteidigung um und rasch gelingt der schnelle Ballgewinn und die Punkte in Transition. Vielleicht ist das ein Weg um hier wieder ranzukommen.
  • 13.
    14:46
    Marie Gülich kann den Lauf mit einer guten Bewegung unter dem Korb und anschließendem Korbleger endlich beenden. Im Anschluss gibt es nach sehr kleinlichem unsportlichem Foul Freiwürfe für Serbien.
  • 11.
    14:43
    Das Punkten der Serbinnen geht weiter! Direkt gibt es ein And-one mit erzieltem Freiwurf. Deutschland kommt mit dem hohen Druck der Gegnerinnen überhaupt nicht zurecht.
  • 11.
    14:41
    Beginn 2. Viertel
  • 10.
    14:41
    Fazit 1. Viertel:
    Deutschland startete nicht gut in die Partie und lag zwischenzeitlich mit 2:10 hinten. Dann brachten zwei Dreier die DBB-Frauen wieder heran und es entwickelte sich eine offene Partie. Zum Ende des Viertels zogen die Serbinnen durch individuelle Fehler davon.
  • 10.
    14:39
    Ende 1. Viertel
  • 10.
    14:36
    Zur Korrektur: Alexandra Wilke und Leonie Fiebich sind bisher nicht zum Einsatz gekommen, da sie angeschlagen sind. Somit werden wir die beiden Spielerinnen heute nicht mehr auf dem Court sehen.
  • 8.
    14:31
    Die Bedeutung des Spiels lässt sich auch daran sehen, dass bereits jede Spielerin von Deutschland im ersten Viertel auf dem Parkett stand. Schön zu sehen, wie alle Spielzeit bekommen!
  • 7.
    14:28
    Alina Hartmann gleicht die Partie mit einem Dreier aus zentraler Position aus! Jetzt gelingt der Mannschaft von Lisa Thomaidis es häufiger, Stopps und Turnover zu forcieren. Sie sind nun deutlich besser im Spiel!
  • 5.
    14:25
    Jetzt gab es ein paar Ballverluste und gute Aktionen der Serbinnen, wodurch sie ihre Führung etwas ausbauen konnten. Durch zwei Dreier von Luisa Geiselsöder und Emily Bessoir bleiben die DBB-Frauen im Spiel!
  • 4.
    14:22
    Yvonne Anderson zieht zum Korb, dreht dann ab und gleicht per Jumper aus. Auf sie muss das Team von Lisa Thomaidis aufpassen, denn sie bringt eine enorme Qualität mit!
  • 3.
    14:20
    Mit einer schönen Bewegung in der Zone lässt Luisa Geiselsöder ihre Gegenspielerin ins Leere laufen und erzielt die ersten Punkte des Spiels!
  • 2.
    14:19
    Es ist ein eher verhaltener Beginn beider Mannschaften in diese Partie. Mehrere Turnover und Fehlwürfe auf beiden Seiten bestimmen gerade die Partie.
  • 1.
    14:16
    Spielbeginn
  • 14:12
    Die Hymnen laufen bereits. In wenigen Momenten beginnt das letzte Spiel der deutschen Mannschaft bei dieser EM!
  • 14:07
    Im kommenden Jahr geht es dann in vier Vierergruppen um die verbleibenden zehn Plätze bei den Olympischen Spielen. Da die Amerikanerinnen und die Französinnen bereits qualifiziert sind, gilt es für die Frauen von Lisa Thomaidis vier Mannschaften hinter sich zu lassen.
  • 14:05
    Die Zukunft der DBB-Damen dürfte durchaus Hoffnung machen. Nicht nur hat man talentierte Spielerinnen, sondern sind nach der möglichen Olympia-Teilnahme 2024 bei der Weltmeisterschaft 2026 Gastgeber und somit natürlich qualifiziert. Dies stellt die zweite Teilnahme bei einer WM in der Historie dar!
  • 14:00
    Matchwinnerin war definitiv Leonie Fiebich. Die Spielerin von Casademont Zaragoza in Spanien konnte zunächst wenige Momente vor Ende der regulären Spielzeit ausgleichen, ehe sie am Ende der Verlängerung keine Nerven zeigte und die Freiwürfe zum Sieg verwandelte. Für das DBB-Team ist die erste EM seit 12 Jahren bereits jetzt ein großartiger Erfolg. Bei einer Europameisterschaft ist dies gar das beste Resultat seit 26 Jahren. Ein Sieg gegen Serbien würde dem Ganzen noch einen draufsetzen. Die Serbinnen verloren im Viertelfinale deutlich gegen Belgien, konnten sich dann aber knapp gegen Montenegro durchsetzen und sich die Chance auf Olympia wahren.
  • 13:53
    Nach dem spektakulären 71:69 Sieg gegen Tschechien nach Verlängerung sind die deutschen Damen automatisch für das Qualifikationsturnier zu den Olympischen Spielen qualifiziert. Der Fall ist dies, weil die Französinnen als Gastgeber bei Olympia 2024 an den Start gehen, aber auch bei dieser Europameisterschaft ins Halbfinale eingezogen sind. Somit ist erhält auch der Sechstplatzierte die Berichtigung zum Qualifikationsturnier.
  • 13:43
    Hallo und herzlich Willkommen zum Spiel um Platz 5 bei der Frauen-Basketball-EM 2023! Deutschland und Serbien treffen aufeinander und Tip-off ist um 14:15!