Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball EuroLeague: München gegen ALBA - Liveticker - 29. Spieltag - 2022/2023 | Live und Ergebnisse

Liveticker

EuroLeague, Basketball - 29. Spieltag, 17.03.2023

20:30
Beendet
FC Bayern München
75:76
ALBA BERLIN
14:2023:1821:1817:20
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • 40.
    22:38
    Fazit:
    Der FC Bayern München Basketball verliert denkbar knapp mit 75:76 gegen Alba Berlin und dürfte sich damit, wie schon der heutige Gegner vor einiger Zeit, endgültig aus dem Rennen um die Playoff-Plätze in der EuroLeague verabschiedet haben. Maodo Lô stellte indes den Sieg für die Albatrosse sicher mit einer großartigen Aktion kurz vor Spielende als er in die gegnerische Zone gezogen ist und großartig auf Yanni Wetzell, der den siegbringenden Dunk treffen konnte, abgelegt hat. Besagter Lô war heute auch der Topscorer dieser Partie mit 16 Punkten und bewies mit vier Assists auch noch ein gutes Auge für die Teamkollegen. Übermorgen spielen die Bayern in der heimischen Liga dann wieder im Audi Dome, diesmal gegen den Mitteldeutschen BC. Ebenfalls am Sonntag müssen die Albatrosse ran, sie bleiben im Süden der Republik und treffen in Ludwigsburg auf die MHP Riesen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, auf wiederlesen!
  • 40.
    22:30
    Spielende
  • 40.
    22:30
    Der Ball segelt in Richtung von Andi Obst, der drückt aus der Distanz ab und der Wurf sieht sogar noch kontrolliert aus - verfehlt aber dennoch sein Ziel. Die Bayern wollen da ein Foul gesehen haben, die Schiedsrichter pfeifen aber nicht. Alba Berlin gewinnt also hauchzart!
  • 40.
    22:27
    Maodo Lô zieht mutig in die Zone und legt dann in letzter Sekunde noch gekonnt ab auf Yanni Wetzell. Der nutzt die Supervorlage und verwandelt den Dunking zur Führung für Alba! Vom Timing war das jetzt aber nicht ganz optimal, die Bayern haben noch eine Sekunde auf der Uhr! Auszeit.
  • 40.
    22:26
    "Was der kann, kann ich auch", denkt sich Andrea Trinchieri und nimmt seinerseits ein Time-Out. Wird hier schon vorgesorgt für den Fall, dass Alba gleich trifft?
  • 40.
    22:23
    Israel González gönnt sich den Luxus einer weiteren Auszeit. 5,7 Sekunden bleiben den Albatrossen noch um hier den gegebenenfalls siegbringenden Wurf abzusetzen.
  • 40.
    22:21
    Der Ball ist bei Jaleen Smith, er forciert den Korbleger gegen den starken Verteidiger Isaac Bonga und trifft ihn nicht! Bei weniger als sechs Sekunden verbleibender Spielzeit bleiben die Gäste aber in Ballbesitz!
  • 40.
    22:18
    Bayern kann eine Scheibe drauflegen in der Defensive und Cassius Winston versucht sich am Korbleger, scheitert aber diesmal. Die Berliner liegen mit einem Zähler zurück und nehmen nun die Auszeit. Etwas weniger als zwanzig Sekunden sind zu spielen, jetzt müssen Buckets her!
  • 40.
    22:16
    Cassius Winston übernimmt und bringt die Bayern aus der Mitteldistanz in Front!
  • 39.
    22:16
    120 Sekunden sind noch zu gehen im Audi Dome und Christ Koumadje ERARBEITET sich den erfolgreichen Abschluss aus kurzer Distanz. Etwas filigraner geht Cassius Winston auf der Gegenseite zu Werke, bringt den Ball aber auch im Korb unter. Die Spannung bleibt also!
  • 38.
    22:13
    Offensiv läuft bei den Hausherren in dieser Phase nicht mehr viel zusammen und sie produzieren mehr Fahrkarten als der MVV zur Rush-Hour. Die Gäste verpassen es aber auch die Fehler des Gegners zu bestrafen.
  • 37.
    22:12
    Solange sie theoretisch noch möglich ist, können sich die Bayern auch noch zarte Hoffnungen auf die Playoffteilnahme machen. Wenn sie das Spiel heute aber vergeigen, ist der Traum endgültig ausgeträumt. Aktuell laufen sie einem Rückstand von drei Punkten hinterher.
  • 36.
    22:08
    Jaleen Smith versenkt den Dreipunktwurf und findet damit eine gute Lösung gegen die aufmerksame Münchener Verteidigung. Andrea Trinchieri ist dennoch nicht zufrieden und ruft zum nächsten Time-Out.
  • 35.
    22:07
    Beim Stande von 69:69 sind die letzten fünf Minuten der regulären Spielzeit nun angebrochen.
  • 34.
    22:04
    Wohl dieser Athletik! Zylan Cheatham springt gefühlt nur sehr halbherzig ab und stopft dennoch ganz entspannt. Defensiv kann er hingegen nicht immer vollends überzeugen und daher auch nicht verhindern, dass seine Bayern nun wieder mit einem Zähler ins Hintertreffen geraten sind.
  • 32.
    22:02
    Deutschlands Nationaltrainer Gordon Herbert wurde auch schon gesichtet und er sieht heute einen starken Maodo Lô, gefällige Niels Giffey und Isaac Bonga sowie überschaubare Leistungen von Andi Obst, Nick Weiler-Babb und Louis Olinde. Johannes Thiemann ist auch immer ein Kandidat für die Nationalelf, fehlt aber heute verletzungsbedingt.
  • 31.
    21:59
    Den ersten erfolgreichen Abschluss des letzten Viertels verzeichnen die Berliner in Person von Yanni Wetzell. Der Neuseeländer trifft einen von zwei Freiwürfen.
  • 31.
    21:57
    Beginn 4. Viertel
  • 30.
    21:57
    Viertelfazit:
    Der FC Bayern München führt nach dreißig absolvierten Spielminuten mit 58:56 gegen Alba Berlin. Es bleibt also weiter sehr spannend vor ausverkauften Haus im Audi Dome der bayerischen Landeshauptstadt. Das vierte Viertel beginnt in Kürze, die Spieler nehmen schon langsam Aufstellung.
  • 30.
    21:57
    Ende 3. Viertel
  • 29.
    21:53
    Nick Weiler-Babb verweigert den Korbleger und passt stattdessen raus zu Vladimir Lučić. Aus ähnlicher Position wie vor kurzer Zeit haut der Serbe das Ding diesmal aber deutlich am Ziel vorbei und trifft nicht einmal den Ring.
  • 28.
    21:51
    Die Bayern gehören zu den besten Mannschaften in der EuroLeague bei der Ausbeute von Offensivrebounds. Ein solcher ermöglicht Vladimir Lučić nun eine Wurfchance und der Routinier trifft aus der Ecke für drei!
  • 27.
    21:50
    Albas Trainer Israel González nimmt die Auszeit. Nach über 25 Minuten in Führung sind die Gäste vor wenigen Augenblicken in Rückstand geraten.
  • 26.
    21:46
    Nach 24 erfolgreichen Freiwürfen in dieser EuroLeague-Saison in Serie erwischt es nun den Münchener Forward Niels Giffey - er vergeigt einen Versuch von der Linie!
  • 25.
    21:44
    Die geballte bayerische Vereinsprominenz lässt sich dieses Duell natürlich nicht entgehen. Präsident Hainer ist am Start, Ulli Hoeness ebenso. Sie erleben weiter einem überschaubaren Rückstand hinterherlaufende Rothemden.
  • 22.
    21:40
    Maodo Lô sieht den freien Christ Koumadje und Berlins baumlanger Brettspieler stopft das Spielgerät fulminant per Alley-Oop durch die Reuse. Diese Aktion konnte sich sehen lassen!
  • 21.
    21:39
    Andi Obst, der just seinen Vertrag bei den Bayern bis 2026 verlängert hat, steht zu Beginn des dritten Viertels auf dem Spielfeld. Bislang ist er punktlos trotz insgesamt fünf Versuchen. Damit dürfte der Scharfschütze überhaupt nicht zufrieden sein.
  • 21.
    21:37
    Beginn 3. Viertel
  • 20.
    21:23
    Halbzeitfazit:
    Der FC Bayern Basketball holt sich zwar das zweite Viertel, liegt zur Halbzeit aber dennoch zurück gegen den Rivalen Alba Berlin. Für die Berliner spricht bislang die etwas besser Feldwurfquote, für die Münchener die gute Arbeit am offensiven Brett nach eigenem Fehlwurf. Der beste Scorer der ersten Halbzeit war der vielfach erwähnte Maodo Lô mit nunmehr vierzehn Zählern.
  • 20.
    21:23
    Ende 2. Viertel
  • 19.
    21:15
    Nick Weiler-Babb läuft mit schmerzverzerrten Gesicht über das Parkett, seine Auswechslung lässt aber noch auf sich warten. Auch in der folgenden Unterbrechung bleibt der deutsche Nationalspieler im Spiel. Muss man nicht verstehen.
  • 18.
    21:13
    Trinchieri hat mal wieder die Nase gestrichen voll und holt die Seinen zur Auszeit zusammen. Vorausgegangen war ein erfolgreicher Dreier vom Berliner Jaleen Smith und in der Besprechung ist vor allem ein Wort (häufiger und deutlich) zu hören: Defense.
  • 17.
    21:10
    Fehlerfrei von der Freiwurflinie sind die Berliner bei ihren neun Versuchen. Bei den Bayern sehen wir da noch Nachholbedarf. Sie haben von sieben nur drei versenkt.
  • 16.
    21:07
    Eine zauberhafte Bewegung inklusive Stepback rund um die Dreierlinie herum "veredelt" Maodo Lô mit einem Airball. Dem Guard gelingt heuer doch nicht alles - das wird die Bayern freuen.
  • 15.
    21:03
    Maodo Lô ist bislang noch nicht wieder auf das Parkett zurückgekehrt. Es läuft auch ohne ihn ganz passabel für seine Albatrosse und sie können ihren Vorsprung behaupten. Aktuell liegt bei fünf Zählern.
  • 13.
    20:57
    Schon gewusst? Alba Berlin hat noch nie gegen den FC Bayern gewonnen in der EuroLeague. Diese Scharte auszuwetzen scheint die Gelbhemden schon zu motivieren - wenn schon in Richtung Playoffs überhaupt nichts mehr gehen wird.
  • 11.
    20:54
    Andrea Trinchieri muss erleben, wie seine Bayern nach wenigen Sekunden im zweiten Viertel einfachste Gegenpunkte hinnehmen (müssen). Das schmeckt dem Italiener überhaupt nicht, er nimmt die Auszeit und geigt dem Rothemden die Meinung im Team"gespräch".
  • 11.
    20:52
    Beginn 2. Viertel
  • 10.
    20:52
    Viertelfazit:
    Angeführt von einem sehr effektiven Maodo Lô entscheidet Alba Berlin das erste Viertel eines bis dato ausgeglichenen Duells gegen den FC Bayern Basketball mit sechs Punkten Differenz für sich. Dreipunktwürfe wollen auf beiden Seiten nicht fallen, die Rebounds und Ballverluste sind ungefähr gleichverteilt. Den Unterschied macht bislang... exakt, der Sportskamerad Maodo Lô.
  • 10.
    20:52
    Ende 1. Viertel
  • 9.
    20:46
    Berlins Topscorer Maodo Lô wird beim Versuch eines Korblegers gefoult, steht aber schnell wieder auf und versenkt Freiwürfe zu seinen Punkten 11 und 12. Nach starken acht Minuten bekommt der Guard eine Verschnaufpause.
  • 7.
    20:42
    Die Feldwurfquote der Bayern ist schwach, die der Berliner aber auch. Die Hausherren haben von dreizehn Würfen nur vier versenkt, die Gäste von elf auch nur drei.
  • 5.
    20:38
    Nach einem erfolgreichen Distanzwurf hat der deutsche Nationalspieler Maodo Lô schon sieben Zähler angehäuft. An alter Wirkungsstätte will es der Berliner heute wohl wissen.
  • 3.
    20:34
    Die beiden Mannschaften lassen es eher gemächlich angehen und teilen sich die bislang erzielten insgesamt vier Punkte gerecht auf.
  • 1.
    20:32
    Für Alba Berlin stehen zu Beginn Maodo Lo, Jaleen Smith, Louis Olinde, Luke Sikma und Ben Lammers auf der Platte. Die Bayern schicken Cassius Winston, Andi Obst, Isaac Bonga, Niklas Wimberg und Freddie Gillespie ins Feld. Die Arena ist ausverkauft und erlebt die ersten Punkte der Partie durch Luke Sikma, dem Berliner Mannschaftskapitän.
  • 1.
    20:30
    Spielbeginn
  • 20:20
    Das heutige ist das fünfte Duell der beiden Rivalen in dieser Saison. Die Berliner Niederlage vor heimischer Kulisse in der EuroLeague von 77:79 eröffnete diesen Reigen. Es folgte das Bundesligaheimspiel der Bayern, welches sie knapp mit 79:80 verloren. Im BBL-Pokal hingegen behielten sie ebenso die Oberhand (83:77) wie im Bundesligaauswärtsspiel in Berlin (71:76). Heute also der fünfte Vergleich - vorerst. Denn immerhin könnten sich der FC Bayern und Alba noch in den Playoffs der Bundesliga über den Weg laufen.
  • 20:12
    Israel González (Albatrainer):
    „Bayern hat in unseren letzten beiden Duellen jeweils besser gespielt. Dennoch haben wir die Spiele nur knapp verloren. Um München am Freitag zu schlagen, müssen wir in der Schlussphase aktiver sein und an einigen Details unseres Spiels arbeiten. Vor allem unsere Ballverluste müssen wir in den Griff bekommen, ohne dabei unseren offensiven Flow einzubüßen.“
  • 20:11
    Andrea Trinchieri (Bayerntrainer):
    "Es ist das fünfte Spiel dieser Saga und wir spielen zu Hause vor unseren Fans. Wir wollen ein sehr starkes Spiel zeigen, aber es wäre gegen Zalgiris oder gegen jede andere Mannschaft nicht anders. Da es das fünfte Duell mit ALBA ist (einschließlich deutscher Liga- und Pokalspiele), multipliziert es nur unser Verlangen nach einem starken Spiel. Taktisch wird es für beide Teams kaum Änderungen geben."
  • 20:09
    In der EuroLeague haben sich beide Mannschaften aus dem Rennen um die Playoffs verabschiedet und sich in ihrem jeweils letzten Spiel auch nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Die Berliner verloren daheim gegen Bologna mit 74:96, die Münchener ihrerseits kassierten eine deftige Watschn in Piräus (102:74).
  • 19:56
    Einen schönen guten Abend! Heute um 20:30 Uhr steht im Münchener Audi Dome das Duell der beiden deutschen Vertreter in der EuroLeague zwischen dem FC Bayern Basketball und Alba Berlin auf dem Programm. Allen Mitlesenden und Mitfiebernden wünschen wir allerbeste Unterhaltung!