Fußballprofi Alvaro Morata jubelt im Trikot von Juventus Turin

Fußball | Serie A

Serie A: Juventus auf Aufholjagd, Inter patzt

Stand: 13.03.2022, 22:51 Uhr

Nach einem klaren Sieg bei Sampdoria Genua darf Juventus Turin in der italienischen Serie A weiter Richtung Champions-League-Plätze schielen.

Bei Sampdoria Genua gewann die "Alte Dame" am Samstag (12.03.2022) mit 3:1 (2:0) und ist mittlerweile seit 15 Ligaspielen ohne Niederlage. Der Rückstand auf Spitzenreiter AC Mailand, der am Abend mit 1:0 gegen den FC Empoli gewann, beträgt sieben Punkte.

Candreva scheitert vom Punkt

Ein Eigentor von Maya Yoshida (23.) brachte Juve in Führung. Alvaro Morata erhöhte per Foulelfmeter (34.) auf 2:0. Für Sampdoria verschoss Antonio Candreva einen Handelfmeter (74.). Abdelhamid Sabiri (84.) verkürzte. Mit seinem zweiten Tor des Abends sorgte Morata (89.) für die Entscheidung.

Beim knappen Erfolg von Milan schoss Pierre Kalulu schon in der 19. Minute das einzige Tor des Spiels. Die AC hat nun vier Punkte mehr als Verfolger Inter, der Stadtrivale hat zwar noch ein Spiel in der Hinterhand, leistete sich am Sonntagabend aber einen möglicherweise folgenschweren Patzer. Einen Zähler vor den "Nerazzurri" steht die SSC Neapel, die 2:1 bei Hellas Verona gewann.

Punkt in der Nachspielzeit gerettet

Matteo Darmian von Inter Mailand im Zweikampf mit Mergim Vojvoda vom FC Turin

Inter, der Klub von Nationalspieler Robin Gosens, der zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde, kam beim FC Turin über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus. Der Brasilianer Bremer (12.) schoss Turin in Führung.

In der dritten Minute der Nachspielzeit rettete Alexis Sanchez dem hohen Favoriten aus Mailand zumindest einen Punkt. Inter, das unter der Woche im Champions-League-Achtelfinale am FC Liverpool gescheitert war, gewann nur eines seiner vergangenen sechs Ligaspiele.

Quelle: red/sid/dpa

Darstellung: