Ligue 1: Kehrer rettet PSG ein Unentschieden in Lyon

Thilo Kehrer (mitte) jubelt mit seinen Mitspielern

Fußball | Ligue 1

Ligue 1: Kehrer rettet PSG ein Unentschieden in Lyon

Fußball-Nationalspieler Thilo Kehrer hat Paris Saint-Germain einen Punkt bei Olympique Lyon gerettet. Der frühere Schalker traf eine Viertelstunde vor dem Ende.

Beim 1:1 (1:0) hatte der Brasilianer Lucas Paqueta (7. Minute) die Gastgeber, bei denen Ex-Weltmeister Jérôme Boateng in der Startformation stand, in Führung gebracht. Paris enttäuschte vor allem im Spiel nach vorne, was auch damit zusammenhing, dass aus dem Superstar-Trio nur Kylian Mbappé in der Startelf stand. Neymar wird wegen einer Verletzung in seiner brasilianischen Heimat behandelt, Lionel Messi ist am 2. Januar positiv auf Corona getestet worden.

Jubel kurz nach der Einwechslung

In der 69. Minute brachte Paris-Trainer Mauricio Pochettino Kehrer für Colin Dagba in die Partie, sieben Minuten später traf der Ex-Schalker zum Ausgleich. Trotz der zwei verlorenen Punkte liegt Paris in der Ligue 1 mit 47 Punkten weiterhin klar an der Tabellenspitze und hat elf Punkte Vorsprung vor OGC Nizza. Lyon ist Elfter.

Nizza gewann seine Partie klar mit 3:0 bei Stade Brest. Punktgleich mit OGC ist Olympique Marseille, das dank des goldenen Tores von Cengiz Ünder in der 37. Minute mit 1:0 bei Girondins Bordeaux gewann.

Monaco verliert weiter an Boden

Die AS Monaco kam auch nach der Entlassung von Niko Kovac nicht über ein 0:0 beim FC Nantes hinaus und hinkt im Rennen um die Königsklasse weiter deutlich hinterher.

dpa/red | Stand: 09.01.2022, 23:48

Darstellung: