Saisonunterbrechung in der Premier League

Coronavirus - Premier League macht Pause

Sportschau 14.03.2020 01:04 Min. Verfügbar bis 14.03.2021 ARD Von Jens-Peter Marquardt

Coronavirus

Saisonunterbrechung in der Premier League

Auch die englische Premier League stellt ab sofort ihren Spielbetrieb ein und wird ihn frühestens wieder am 3. April aufnehmen.

Das Premier League Logo

Nach einer Krisensitzung am Freitagmorgen (13.03.2020) in Folge der positiven Coronavirus-Tests von Arsenal-Trainer Mikel Arteta und Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi beschlossen die Verantwortlichen der Premier League eine Pause bis mindestens zum 3. April. Das teilte die Liga mit. Trotz aller Herausforderungen plane man, die Partien nachzuholen, wenn es die Situation erlaube, hieß es weiter.

Der englische Verband FA und die English Football League (EFL) mit der zweitklassigen Championship sowie der League One und Two (3. und 4. Liga) folgten diesem Beschluss ebenso wie der Frauen-Fußball auf der Insel.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Auch Leno, Özil und Mustafi in Quarantäne

Der FC Arsenal hatte am Donnerstagabend mitgeteilt, dass eine "signifikante" Anzahl von Personen, "einschließlich des gesamten Kaders und des Trainerteams der ersten Mannschaft", von den nun nötigen Quarantäne-Maßnahmen betroffen sei. Dies dürfte auch die deutschen Profis Bernd Leno, Mesut Özil und Shkodran Mustafi betreffen. Der FC Chelsea, dessen Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Bayern abgesagt wurde, hatte zuvor bereits die Erkrankung von Hudson-Odoi öffentlich gemacht.

Kein Fußball auf der Insel: Englischer Verband sagt Spiele für 3 Wochen ab

Sportschau 13.03.2020 01:13 Min. Verfügbar bis 13.03.2021 ARD

"Fußball ist nicht immun"

"Am heutigen Tage sind Fußball und Fußballspiele überhaupt nicht wichtig", schrieb Liverpools Teammanager Jürgen Klopp in einem Brief an die Fans. Sollte die Entscheidung dazu beitragen, dass auch nur eine einzige Person gesund bleiben könne, werde der FC Liverpool sie nicht in Frage stellen. "Gegen dieses Virus ist auch der Fußball nicht immun." Klopp schloss sein Schreiben mit den Worten: "Passt auf euch auf! You'll Never Walk Alone, Jürgen."

sid/dpa | Stand: 13.03.2020, 14:35

Darstellung: