Nations League - Frankreich schlägt Portugal, Ramos verzweifelt an Sommer

Sergio Ramos hadert mit seinen verschossenen Elfmetern

5. Spieltag in der Nations League

Nations League - Frankreich schlägt Portugal, Ramos verzweifelt an Sommer

Frankreich hat in der Nations League Portugal besiegt und die Teilnahme am Finalturnier damit sicher. Spanien kam gegen die Schweiz nicht über ein Remis hinaus - vor allem, weil Sergio Ramos zwei Elfmeter vergab.

Liga A: Sommer hält zwei Elfmeter von Ramos

Gruppe 3: Im Spitzenspiel besiegte Weltmeister Frankreich den Europameister Portugal mit 1:0 (0:0) und hat damit die Teilnahme am Finalturnier sicher. Ein Tor von Ngolo Kanté in der 54. Minute entschied die Partie.

Schweden besiegte derweil Kroatien mit 2:1 (2:0). Dejan Kulusevski (36. Minute) und Marcus Danielson (45.+2) trafen für Schweden, Kroatien gelang durch ein Eigentor von Danielson nur noch der Anschluss (81.).

Am letzten Spieltag trifft Frankreich auf Schweden, Kroatien empfängt Portugal. Weil der direkte Vergleich gegen Portugal spricht, kann die Mannschaft Frankreich nicht mehr überholen.

Gruppe 4: Einen wahren Krimi lieferten die Schweiz und Spanien. Der Schweizer Remo Freuler hatte in der 26. Minute mit einem Traumtor per Dropkick die Schweizer Führung erzielt. Nach der Pause scheiterte Sergio Ramos gleich zwei Mal bei Strafstößen gegen Torwart Yann Sommer (57., 80.). Gerard Moreno erzielte in der 88. Minute aber zumindest noch den Ausgleich für Spanien. Im Vorfeld des Spiels hatte der Schweizer Verband mitgeteilt, dass der Nationalspieler Silvan Widmer und der Athletiktrainer Oliver Riedwyl positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Alle anderen Testresultate fielen nach Angaben des Verbandes negativ aus, weshalb das Spiel stattfand.

Deutschland gewann gegen die Ukraine mit 3:1 (2:1). Roman Yaremchuk hatte die Ukraine in Führung gebracht (12.), aber Leroy Sané (23.) und Timo Werner (33., 64.) drehten die Partie. Das Spiel fand trotz mehrerer positiver Coronatests bei der Ukraine statt.

Deutschland ist damit mit einem Punkt Vorsprung Tabellenführer. Das deutsche Team und Spanien spielen am Dienstag (17.11.2020, 20.45 Uhr, live im Ersten) im direkten Duell um den Gruppensieg.

Die Gruppen 1 und 2 spielen am Sonntag

Video - Sieg gegen die Ukraine beschert Deutschland Tabellenführung Sportschau 14.11.2020 05:58 Min. Verfügbar bis 31.12.2022 Das Erste

Gruppensieger der Liga A erreichen das Finalturnier

Frankreich und die drei weiteren Gruppensieger der Liga A spielen beim Finalturnier der Nations League. Die Halbfinalspiele sollen am 6. und 7. Oktober 2021 stattfinden, das Endspiel und das Spiel um den dritten Platz am 10. Oktober. Um die Ausrichtung des Finalturniers, das wegen der Coronavirus-Pandemie aus dem Mai in den Oktober verlegt wurde, haben sich Italien, Niederlande und Polen beworben. Da alle drei in der Gruppe 1 der Liga A spielen, soll nach jetziger Planung der Gruppensieger Gastgeber des Finalturniers sein.

Liga B: Erst am Sonntag im Einsatz

Der 5. Spieltag der Gruppen 1, 2, 3 und 4 in der Liga B findet komplett am Sonntag statt. Mannschaften wie Wales, Russland, Schottland und Österreich hoffen noch auf den Aufstieg in die Liga A.

Liga C: Luxemburg vergibt große Chance

Gruppe 1: Montenegro leistete sich als Spitzenreiter der Gruppe ein 0:0 in Aserbaidschan. Luxemburg hätte dementsprechend mit einem Sieg beim Tabellenletzten Zypern vorbeiziehen und die Tabellenführung übernehmen können - vergab die große Chance jedoch. Trotz des Führungstors in der 5. Minute verlor Luxemburg aber durch Gegentore in der 34. und 71. Minute noch.

Montenegro bleibt daher mit einem Punkt Vorsprung Erster. Im Fernduell um den Gruppensieg trifft Luxemburg am Dienstag auf Aserbaidschan, Montenegro auf Zypern.

Die Gruppen 2, 3 und 4 spielen am Sonntag.

Liga D: Zwei Endspiele um den Aufstieg stehen bevor

Gruppe 1: Färöer hätte mit einem Sieg in Lettland schon den Aufstieg sichern können, musste sich aber mit einem 1:1 begnügen. Die lettische Führung (59.), glich Färöer praktisch im Gegenzug aus (60.). Malta war gegen Andorra schon in der 3. Minute in Rückstand geraten, gewann aber durch drei Tore nach der Pause (55., 58. und 90.+3) noch mit 3:1 (0:1) und liegt nun in der Tabelle drei Punkte hinter Färöer.

Damit empfängt Malta am Dienstag Färöer zu einem direkten Duell um den Gruppensieg und den Aufstieg in Liga C. Das Hinspiel hatte Färöer mit 3:2 gewonnen, der direkte Vergleich gilt bei gleicher Punktzahl als vorrangiges Kriterium.

Gruppe 2: San Marino und Gibraltar lieferten sich ein enges Spiel, das 0:0 endete. Damit verteidigte Gibraltar an der Gruppenspitze einen Vorsprung von drei Punkten auf Liechtenstein.

Am Dienstag kommt es am 6. Spieltag damit zu einem Endspiel um den Aufstieg in die Liga C zwischen Gibraltar und Liechtenstein, bei dem Gibraltar ein Remis reicht.

nch | Stand: 14.11.2020, 22:54

Darstellung: