FA Cup - Liverpool nur remis bei Drittligist

Mohamed Salah gegen Shrewsbury Towns Aaron Pierre

England, FA Cup, 4. Runde

FA Cup - Liverpool nur remis bei Drittligist

Der Drittligist Shrewsbury Town hat den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp im FA Cup geärgert. Manchester City und Manchester United haben das Achtelfinale souverän erreicht.

Teammanager Jürgen Klopp muss mit dem FC Liverpool im englischen FA Cup im Kampf um den Achtelfinal-Einzug nachsitzen. Ohne zahlreiche Stammspieler gab der ungefährdete Tabellenführer der Premier League am Sonntag (26.01.2020) beim Drittligisten Shrewsbury Town eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand und musste sich mit einem 2:2 (1:0) zufrieden geben. Der Sieger wird in einem noch nicht terminierten Rückspiel in Liverpool ermittelt.

Doppelpack von Joker Cummings

Curtis Jones (15.) und Donald Love (46.) per Eigentor trafen für den Favoriten. Jason Cummings verkürzte fünf Minuten nach seiner Einwechslung per Elfmeter (65.), zehn Minuten später gelang ihm gar der Ausgleich. Liverpool trat unter anderem ohne Mohamed Salah, Roberto Firmino, den angeschlagenen Sadio Mane sowie Trent Alexander-Arnold in der Startformation an.

City siegt in Überzahl

Meister und Titelverteidiger Manchester City ist auch dank eines Treffers von Nationalspieler Ilkay Gündogan ins Achtelfinale eingezogen. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola gewann gegen den Zweitligisten FC Fulham nach langer Überzahl ungefährdet 4:0 (2:0).

Gündogan erzielte mit einem verwandelten Foulelfmeter bereits in der achten Minute das 1:0. Fulhams Tim Ream hatte zuvor Gabriel Jesus im Strafraum gefoult und dafür die Rote Karte gesehen. Bernardo Silva (19.) und Gabriel Jesus (73./76.) trafen ebenfalls für die Gastgeber.

Lokalrivale Manchester United erfüllte seine Pflichtaufgabe ebenfalls souverän. Beim Drittligisten Tranmere Rovers gewannen die "Red Devils" 6:0 (5:0).

FC Arsenal im Achtelfinale

Auch der in der Liga kriselnde FC Arsenal steht im Achtelfinale. Der 13-malige Cup-Gewinner gewann am Montagabend (27.01.2020) das Premier-League-Duell beim abstiegsgefährdeten AFC Bournemouth ohne Mesut Özil mit 2:1 (2:0). Bukayo Saka (5.) und Edward Nketiah (26.) erzielten die Treffer der "Gunners", bei denen Shkodran Mustafi in der Startelf stand. Bournemouth kam durch den kurz zuvor eingewechselten Sam Surridge (90.+4) noch einmal heran.

Auch Tottenham geht in die Wiederholung

Bereits am Samstag (25.01.2020) hatte RB Leipzigs Champions-League-Gegner Tottenham Hotspur beim FC Southampton einen Sieg verpasst und muss ein Wiederholungsspiel bestreiten. Die "Spurs" kamen gegen das vom früheren Leipziger Coach Ralph Hasenhüttl trainierte Team wegen eines späten Gegentors nur zu einem 1:1 (0:0). Das Wiederholungsspiel findet in London statt.

Der FC Chelsea, in der Königsklasse Achtelfinalgegner von Bayern München, erreichte durch ein 2:1 (1:0) beim Zweitligisten Hull City die nächste Runde.

red/sid/dpa | Stand: 27.01.2020, 23:17

Darstellung: