Hitziges Svensson-Debüt: Mainz unterliegt Frankfurt

Frankfurts Andre Silva jubelt nach seinem Treffer gegen Mainz

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 0:2

Hitziges Svensson-Debüt: Mainz unterliegt Frankfurt

Von Markus Kramer

Mainz 05 hat beim Debüt des neuen Trainers Bo Svensson am Samstag (09.01.2021) eine bittere Niederlage gegen Eintracht Frankfurt einstecken müssen. Für viel Diskussionsstoff in der Bundesliga-Partie sorgten gleich mehrere Elfmeterentscheidungen von Schiedsrichter Bastian Dankert.

André Silva (24. und 72. Spielminute) traf für die Frankfurter jeweils per Strafstoß zum glücklichen 2:0-Auswärtssieg. Während Frankfurt damit den dritten Sieg in Folge einfuhr, rutschen die Mainzer auf den letzten Tabellenplatz ab.

Svensson zeigte sich nach seinem ersten Spiel als Mainzer Trainer am ARD-Mikrofon angefressen: "Es ist teilweise ein bisschen absurd. Es gibt so viele Situationen, die strittig sind - auf beiden Seiten. Heute muss man sagen, dass diese strittigen Szenen nicht in unsere Richtung gegangen sind." Frankfurts Trainer Adi Hütter bilanzierte stolz: "Es tut einfach gut im Moment. Die Mannschaft ist stabil, ist gut. Wir sind ruhig geblieben."

Mainz zu Beginn harmlos

Die Mainzer Mannschaft, von Svensson auf drei Positionen verändert, begann zwar gut organisiert und hellwach, konnte sich allerdings im Offensivspiel kaum entfalten. Frankfurt hingegen fand nach durchwachsenem Start ordentlich in die Partie. Filip Kostic kam so früh zu zwei aussichtsreichen Abschlüssen (14. und 15.), die FSV-Torwart Robin Zentner aber jeweils entschärfen konnte.

Mainz-Trainer Svensson will von 57 Punkten "so viele wie möglich" holen Sportschau 09.01.2021 00:49 Min. Verfügbar bis 09.01.2022 Das Erste

Kurz darauf trat Amin Younes im Mittelfeld energisch an und setzte Eintrachts Top-Torschützen Silva ein. Gegenspieler Moussa Niakhaté wusste sich nur mit einem Foulspiel zu helfen und zog Silva zu Boden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Portugiese souverän zu seinem zehnten Saisontreffer (24.).

Furiose zweite Hälfte

Auch in der Folge gelang es den Gastgebern nur selten, zielgerichtete Zuspiele in die Frankfurter Hälfte anzubringen. Der Ballbesitz wurde oftmals schnell hergegeben und die wenigen aussichtsreichen Situationen leichtfertig vertan, sodass Frankfurts Torwart Kevin Trapp im ersten Durchgang keinen einzigen Ball halten musste.

Der zweite Durchgang startete dann furios. Erst vergab Silva die große Chance auf das 0:2, dann begann die beste Phase der Mainzer. Beinahe im Minutentakt wurde es im Frankfurter Strafraum brenzlig, fast an jeder Szene war Jonathan Burkardt beteiligt.

Mainzer Danny Latza: "Sehr bitter"

Sportschau 09.01.2021 02:04 Min. Verfügbar bis 09.01.2022 ARD Von Stefan Kersthold


Umstrittene Elfmeter-Entscheidungen

Als Schiedsrichter Dankert in der 60. Minute auf Elfmeter entschied, schien der Weg zum Ausgleich endgültig geebnet, doch da Djibril Sow Leandro Barreiro wohl nicht berührt hatte, entschied sich Dankert nach Ansicht der Video-Bilder um und gab den Strafstoß zum großen Missfallen der Mainzer nicht.

Auf der Gegenseite hingegen bestand der nächste Elfmeter auch die Prüfung des Video-Assistenten. Wiederum Niakhaté hatte Martin Hinteregger im Sechzehner strafwürdig gehalten. Silva trat erneut an - und traf in der 72. Spielminute mit seinem zweiten Elfmetertor zur 2:0-Führung. Während sich die Mainzer über die Entscheidung echauffierten, konnten sich die Gäste glücklich schätzen, denn die Spielkontrolle war der SGE im Laufe der zweiten Halbzeit entglitten.

Djibril Sow: "Jetzt belohnen wir uns und so kann's weitergehen"

Sportschau 09.01.2021 01:28 Min. Verfügbar bis 09.01.2022 ARD Von Stefan Kersthold


Mainz nun vor schwierigen Spielen

Kurz vor Ende der Partie zeigte Dankert ein viertes Mal auf den Punkt - und wieder war Niakhaté beteiligt. Die Flanke des Franzosen bekam Frankfurts Almamy Touré an die Hand. Wie beim ersten Strafstoß entschied sich Dankert nach Hinweis des Video-Assistenten allerdings zu Recht um: Freistoß statt Elfmeter, Touré hatte den Ball außerhalb des Strafraums berührt. Zum späten Anschlusstreffer reichte es für den FSV trotz weiterer Torchancen nicht mehr.

Mainz muss nun am Samstag (16.01.2021) in Dortmund ran, ehe mit Wolfsburg und Leipzig weitere starke Gegner warten. Tags darauf empfangen die Frankfurter den FC Schalke 04 (15.30 Uhr).

Fußball · Bundesliga · 15. Spieltag 2020/2021

Samstag, 09.01.2021 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Zentner – Brosinski, St. Juste, Hack, Niakhaté – Latza, Barreiro Martins – Burkardt (85. Szalai), Stöger (73. Onisiwo), Boetius (77. Mateta) – Quaison (77. Öztunali)

0
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Trapp – Abraham, Hinteregger, N´Dicka – Durm (87. Ilsanker), Sow (87. Touré), Hasebe (77. Rode), Kostic – Kamada (80. Barkok), Younes (80. Zuber) – A. Silva

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 A. Silva (24./Foulelfmeter)
  • 0:2 A. Silva (72./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Niakhaté (6 )
  • gelbe Karte Quaison (1 )
  • gelbe Karte Hasebe (4 )

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Foulelfmeter (Mainz) nach Videobeweis zurückgenommen (59.). Handelfmeter (Mainz) nach Videobeweis zurückgenommen (90.).

Stand der Statistik: Samstag, 09.01.2021, 17:26 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Tore 0 2
Schüsse aufs Tor 0 6
Ecken 3 7
Abseits 1 2
gewonnene Zweikämpfe 105 116
verlorene Zweikämpfe 116 105
gewonnene Zweikämpfe 47,51 % 52,49 %
Fouls 14 14
Ballkontakte 512 666
Ballbesitz 43,46 % 56,54 %
Laufdistanz 115,47 km 114,82 km
Sprints 236 229
Fehlpässe 85 85
Passquote 68,05 % 79,22 %
Flanken 12 14
Alter im Durchschnitt 26,6 Jahre 28 Jahre

Stand: 09.01.2021, 19:05

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München1739
2.RB Leipzig1735
3.Bayer Leverkusen1732
4.Bor. M'gladbach1831
5.Bor. Dortmund1829
6.VfL Wolfsburg1729
 ...  
13.Werder Bremen1718
14.Hertha BSC1717
15.Arm. Bielefeld1717
16.1. FC Köln1715
17.1. FSV Mainz 05177
18.FC Schalke 04177
Darstellung: