Leichtathletik: Krause siegt im Alleingang, Burghardt läuft Olympia-Norm

Leichtathletik - die Entscheidung der Frauen im 100-m-Lauf Sportschau 05.06.2021 04:31 Min. Verfügbar bis 05.06.2022 Das Erste

Finals 2021

Leichtathletik: Krause siegt im Alleingang, Burghardt läuft Olympia-Norm

Leichtathletin Gesa Felicitas Krause ist bei den Finals 2021 ungefährdet zum deutschen Meistertitel über 3.000 Meter Hindernis gelaufen. Große Emotionen gab es beim 100-Meter-Lauf der Frauen.

Zum ersten Mal in ihrer Karriere gewann Alexandra Burghardt den Titel über 100 Meter vor Lisa Mayer und Rebekka Haase. Mit 11,14 Sekunden schaffte Burghardt nicht nur den Titel und eine persönliche Bestleistung, sondern auch die Norm für die Olympischen Spiele. Grund genug, um vor Freude in Tränen auszubrechen. "Ich bin endlich mal über mich hinausgewachsen", meinte Burghardt sichtlich aufgewühlt. "Mit der Norm habe ich echt nicht gerechnet."

Bei den Herren holte sich Favorit Marvin Schulte in 10,19 Sekunden den Sieg. "Wir schauen jetzt nach Tokio. Die ersten vier hier waren jetzt alle Anfang zwanzig. Da können wir sicher ne gute Staffel stellen", blickte Schulte voraus.

Leichtathletik - die Entscheidung der Männer im 100-m-Lauf Sportschau 05.06.2021 03:53 Min. Verfügbar bis 05.06.2022 Das Erste

Krause deklassiert die Konkurrenz

Im 3.000-Meter-Hindernislauf zeigte die haushohe Favoritin Gesa Felicitas Krause eine souveräne, aber keine überragende Vorstellung. Dennoch lief sie der gesamten Konkurrenz davon. Die Zeit blieb schließlich bei 9:31,37 Minuten stehen, rund 25 Sekunden über ihrer persönlichen Bestleistung.

Gesa Krause beim 3000-m-Lauf

Gesa Krause beim 3000-m-Lauf

Allerdings nutzte Krause die DM eher zum Formaufbau Richtung Tokio, wo sie bei Olympia eine Medaille im Blick hat. "Ich bin wirklich froh nach dieser Corona-Pause, in Doha die Norm gelaufen zu sein und hier mir den Titel geholt zu haben. Dafür habe ich jetzt lange und hart in den USA gearbeitet", sagte sie im ZDF.

Überraschung bei den Hürden

Eine Überraschung gab es im Hürdensprint über 110 Meter bei den Männern. Top-Favorit Gregor Traber hatte seine Nerven nicht im Griff, legte einen Frühstart hin und schied aus. Profitieren konnte davon Erik Balnuweit aus Bochum.

Der 32-Jährige siegte mit 13,61 Sekunden, blieb aber über der für Olympia nötigen Norm von 13,46 Sekunden. Bei den Frauen siegte Ricarda Lobe über die 100 Meter Hürden in 13,18 Sekunden vor Anne Weigold (13,24) und Monika Zapalska (13,34).

Mohumed verteidigt Titel

Mohamed Mohumed verteidigte seinen Titel über 5.000 Meter souverän. In 13:30 Minuten verwies er die Konkurrenz mit großem Abstand auf die Plätze. Für die Olympia-Norm reichte die Zeit jedoch nicht.

Leichtathletik - die Finals der Frauen und Männer in voller Länge Sportschau 05.06.2021 03:34:30 Std. Verfügbar bis 05.06.2022 Das Erste

sid/dpa/red | Stand: 05.06.2021, 20:10

Darstellung: