Rhythmische Sportgymnastik 15-jährige Varfolomeev gewinnt Mehrkampf

Stand: 24.06.2022 14:19 Uhr

Titelverteidigerin Margarita Kolosov ist geschlagen: Darja Varfolomeev ist neue Mehrkampf-Meisterin in der rhythmischen Sportgymnastik.

Die neue Mehrkampf-Meisterin in der Rhythmischen Sportgymnastik heißt Darja Varfolomeev. Die 15-Jährige setzte sich im Rahmen der Finals in Berlin am Freitag (24.06.2022) auch gegen Titelverteidigerin Margarita Kolosov durch.

Mit allen vier Handgeräten erhielt Varfolomeev die höchsten Noten. Am vergangenen Wochenende hatte sie mit ihren beiden dritten Plätzen mit dem Ball und den Keulen für die ersten deutschen EM-Bronzemedaillen in der Rhythmischen Sportgymnastik seit 42 Jahren gesorgt.

Zweikampf zwischen Varfolomeev und Kolosov im letzten Durchgang

Schon vor Beginn des letzten Durchgangs in der Berliner Max-Schmeling-Halle war klar: Darja Varfolomeev und Titelverteidigerin Margarita Kolosov werden Gold und Silber unter sich ausmachen. Varfolomeev ging mit einer Wertung von 99.500 in den letzten Abschnitt, Kolosov mit 97,050.

Der führenden Varfolomeev (15 Jahre) unterlief zwar bei der letzten Übung noch ein kleiner Fehler, sie bekam 0,5 Punkte abgezogen. Allerdings zeigte sie sonst eine starke Kür bei sehr hohem Schwierigkeitsgrad - und erreichte nochmal 31,650 Punkte.

Die in Potsdam aufgewachsene Kolosov zeigte ebenfalls eine starke letzte Darbietung und holte 31,100 Punkte - letztendlich reichte es aber nicht zur Titelverteidigung, Varfolomeev triumphierte auf Platz eins.