Weltmeisterschaft in Rom Deutsche Beachvolleyballer gewinnen WM-Auftaktspiel

Stand: 11.06.2022 20:17 Uhr

Die Beachvolleyballer Nils Ehlers und Clemens Wickler haben ihr Auftaktspiel bei der Weltmeisterschaft in Rom gewonnen.

Das Duo aus Hamburg siegte in der Gruppe J gegen Hans Hannibal und Marco Cairus aus Uruguay in 2:1 Sätzen (19:21, 21:17, 15:8). Ehlers und Wickler sind das einzige deutsche Männer-Team, das sich für die WM qualifiziert hat.

Am Vortag hatten von den vier deutschen Frauen-Paaren nur die Stuttgarterinnen Chantal Laboureur und Sarah Schulz ihr erstes Spiel verloren. Karla Borger/Julia Sude, ebenfalls aus Stuttgart, sowie die in Hamburg trainierenden Sandra Ittlinger/Isabel Schneider und Svenja Müller/Cinja Tillmann kamen in ihren Gruppen jeweils zu Erfolgen.

Erst seit dieser Saison ein Team

Ehlers und Wickler spielen erst seit dieser Saison zusammen. 2019 hatte der 27-jährige Wickler noch mit Julius Thole (25) bei der WM in Hamburg Platz zwei belegt und stand bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 im Viertelfinale. Thole beendete im vergangenen Oktober seine Laufbahn, um sich auf sein Jurastudium zu konzentrieren. Wickler kam mit dem 2,11 Meter großen Ehlers zusammen. Zuletzt waren die Hamburger im lettischen Jurmala beim Elite-16-Turnier, der höchsten Kategorie in der Beach Pro Tour, Fünfte geworden.

Bei der WM in Rom spielen jeweils 48 Duos bei den Männern und Frauen um die Titel. Sie sind in je 12 Gruppen à vier Teams unterteilt. Die Gruppenersten und -zweiten sowie die vier besten Gruppendritten qualifizieren sich direkt für die K.o.-Runde. Die acht weiteren Gruppendritten spielen in einer Lucky-Loser-Runde um die letzten vier Plätze in der K.o.-Runde, die bei den Männern und Frauen aus je 32 Teams gebildet wird. Am Sonntag sind alle fünf deutschen Paare im Einsatz.