NBA-Finale - Schlussakkord oder noch ein Drama?

NBA-Finals: Meisterfeier verschoben Sportschau 10.10.2020 01:02 Min. Verfügbar bis 10.10.2021 Das Erste

Basketball

NBA-Finale - Schlussakkord oder noch ein Drama?

Im sechsten Duell des Finales in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA können sich die Los Angeles Lakers gegen Miami zum neuen Champion krönen. Verlieren sie, kommt es zum alles entscheidenden Showdown in Spiel sieben. Wieder steht ein Mann im Fokus, der die Serie bislang prägte: L.A.-Superstar LeBron James.

Auf das Glück wollen sich die Spieler der Miami Heat nicht noch einmal verlassen - so wie in Partie fünf dieser mega-spannenden Finalserie um den NBA-Thron. Neunmal hatte die Führung in den letzten sechs Minuten des Spiels gewechselt. Als die Schlusssirene ertönte, warf LeBron James einen Drei-Punkte-Versuch daneben, der die Verlängerung bedeutet hätte. Wenige Sekunden zuvor hatte der völlig freistehende Danny Green nicht getroffen. So wurde nichts aus der Meisterfeier für die Lakers - und Miami rettete sich in Spiel sechs.

Nicht auf das Glück verlassen

"Wir hatten heute am Ende auch Glück, das werden wir nicht immer haben", meinte Jimmy Buttler, der Anführer der Miami Heat, mit Blick auf die dramatischen Schlusssekunden.

LeBron James (re.) gegen Jimmy Buttler

LeBron James (re.) gegen Jimmy Buttler

Auf das Glück wird sich aber wohl keines der beiden Teams verlassen wollen bei diesem nächsten Spektakel - Miami nicht und auch die Lakers nicht, die jetzt wieder auf den Mann vertrauen, der in den Finals die tragende Rolle seiner Mannschaft spielt: LeBron James.

Beste Werte in Spiel 5

Bei der jüngsten Niederlage am Freitag (09.10.2020) hatte der 35-Jährige wieder das Spiel an sich gerissen und mit besten Werten überzeugt. 40 Punkte, 13 Rebounds und eine fulminante Trefferquote von 71 Prozent - da wird sich der "King" selbst gefragt haben, warum diese Top-Bilanz nicht zum Sieg reichte.

Bereits zuvor lag James stets weit über Schnitt. 25 - 33 - 25 - 28 lautete seine Punktausbeute in den Spielen 1 bis 4, wobei die Quote des Urgesteins damit zwischen 50 und 56 Prozent lag. Mit den 151 Punkten aus den Finals schob sich LeBron James damit in der All Time Scoring List mit jetzt 34.392 Punkten näher heran an Karl Malone, der auf Platz zwei mit 36.928 Punkten rangiert.

LeBron James' Statistik in den Finals
SpielPunkteReboundsQuote
1. Spiel 1.10.2020251352,9 %
2. Spiel 3.10.202033956,0 %
3. Spiel 5.10.2020251056,3 %
4. Spiel 7.10.2020281250,0 %
5.Spiel 10.10.2020401371,4 %

Hält "AD" durch?

Ein LeBron James wird allerdings nicht reichen, um ins Ziel zu kommen. Deshalb hoffen sie bei den Lakers vor allem, dass Anthony Davis durchhält. "AD" spielt schon die kompletten Playoffs mit einer Verletzung an der Ferse, in Spiel 5 verspürte er wieder Schmerzen. Davis gab hinterher an, dass er für die sechste Partie auf jeden Fall fit sein werde, die Lakers werden alles dafür tun, dass dies gelingt. 

Sollte sich LA durchsetzen, wäre es der erste NBA-Titel der Lakers seit 2010. Danach hatte es eine lange Durststrecke gegeben, seit 2013 konnte das prestigeträchtige Team bis zur laufenden Saison nicht mehr die Playoffs erreichen. Für James wäre es der vierte Titel, er gewann bereits zweimal mit dem aktuellen Gegner Miami Heat und einmal mit den Cleveland Cavaliers.

red/sid/dpa | Stand: 11.10.2020, 11:50

Mehr zum Thema

Darstellung: