NBA - Antetokounmpo gibt Wagner "Kopfnuss" - ein Spiel gesperrt

Superstar Antetokounmpo gibt Wagner Kopfnuss Sportschau 12.08.2020 00:51 Min. Verfügbar bis 12.08.2021 Das Erste

Basketball

NBA - Antetokounmpo gibt Wagner "Kopfnuss" - ein Spiel gesperrt

MVP-Kandidat Giannis Antetokounmpo hat sich mit dem deutschen Basketball-Nationalspieler Moritz Wagner angelegt, ihm eine Kopfnuss verpasst und ist dafür vom Feld gestellt worden.

Auslöser des Ausrasters im zweiten Viertel beim im Grunde bedeutungslosen Spiel des Titelfavoriten Milwaukee Bucks gegen Wagners bereits ohne Playoff-Chancen verbliebene Washington Wizards waren dem Augenschein nach zwei Zweikämpfe. Antetokounmpo, der zum zweiten Mal in Serie als wertvollster Spieler der Hauptrunde (MVP) ausgezeichnet werden könnte, wurde am Mittwochabend für ein Spiel gesperrt - das teilte die NBA mit.

Erst schob Wagner am Dienstag (11.08.20, Ortszeit) seinen Gegenspieler unter dem Korb der Bucks mit dem Körper aus dem Weg für einen möglichen Offensiv-Rebound, im direkten Gegenzug lief der Grieche scheinbar absichtlich in den von Wagner gestellten Block und bekam ein Foul gepfiffen. Schon in dieser Szene waren die Köpfe nah beieinander.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Antetokounmpo droht Strafe

In der nächsten Unterbrechung ging Antetokounmpo dann sichtlich aufgebracht auf Wagner zu und verpasste ihm vor den Augen von Bucks-Trainer Mike Budenholzer die Kopfnuss. Zu diesem Zeitpunkt führten die Bucks bereits deutlich, am Ende gab es ein 126:113 für das beste Team der Eastern Conference.

Antetokounmpo kassierte dafür ein sogenanntes Flagrant-2-Foul und durfte nicht weiterspielen. Nach ESPN-Angaben war es das insgesamt vierte Mal in seiner NBA-Karriere, dass der 25-Jährige vom Feld gestellt wurde.

Nach der Aktion entschuldigte sich Antetokounmpo bei Wagner. "Wenn ich die Uhr zurückdrehen und die Szene wiederholen könnte, würde ich es nicht mehr machen. Aber wir sind alle Menschen und machen Fehler. Ich denke, dass ich das ganze Jahr und meine Karriere über einen guten Job gemacht habe, meine Nerven im Griff zu halten und mich auf das Spiel zu fokussieren. Ich muss davon lernen, nach vorne schauen und weiter guten Basketball spielen", sagte Antetokounmpo.

Kleber verliert mit Dallas

Gegen einen mit 61 Punkten überragenden Damian Lillard von den Portland Trail Blazers konnten die Dallas Mavericks mit dem deutschen Nationalspieler Maximilian Kleber am Ende nicht mithalten. Die Texaner mussten sich mit 131:134 geschlagen geben.  Für Lillard war es die beste Ausbeute seiner Laufbahn. Kleber kam hingegen von der Bank und erzielte zwölf Punkte. Bester Dallas-Werfer war Kristaps Porzingis mit 36 Punkten.

NBA - Boston Celtics mit viertem Sieg in Folge Sportschau 12.08.2020 01:01 Min. Verfügbar bis 12.08.2021 Das Erste

Schröder zurück in der Bubble

Dennis Schröder ist zurück in der sogenannten Bubble im Walt Disney World Resort Orlando. Im sozialen Netzwerk Instagram postete der 26-Jährige von den Oklahoma City Thunder am Mittwoch ein kurzes Video aus einem Hotelzimmer mit Trainingsgeräten. Eine offizielle Bestätigung stand zunächst zwar noch aus, aber gegenüber der Tageszeitung "The Oklahoman" bestätigte ein OKC-Sprecher Schröders Rückkehr. Der Braunschweiger hatte sein Team am 3. August verlassen, um seiner Frau bei der Geburt des zweiten Kindes beizustehen. In dieser Zeit verpasste er fünf Spiele.

Bevor er wieder zum Team dazustoßen darf, muss sich Schröder voraussichtlich einer viertägigen Quarantäne unterziehen. Wann diese beginnen wird, steht derzeit noch nicht fest. Zum Start der Endrunde könnte er aber wieder spielberechtigt sein. In Orlando befinden sich alle Beteiligten in einer Blase, dürfen das riesige Gelände nur in einem Ausnahmefall und nach Genehmigung verlassen.

dpa | Stand: 13.08.2020, 00:02

Darstellung: