Vierschanzentournee: Drei Topfavoriten, viele gefährliche Außenseiter

Karl Geiger, Halvor Egner Granerud und Markus Eisenbichler (l.-r.)

69. Vierschanzentournee

Vierschanzentournee: Drei Topfavoriten, viele gefährliche Außenseiter

Von Wolfram Porr

Halvor Egner Granerud, Karl Geiger, Markus Eisenbichler - diese drei Namen fallen sofort, wenn die Frage nach den Tourneefavoriten gestellt wird. Es gibt aber noch eine Handvoll weiterer Kandidaten für den Tourneegesamtsieg.

Automatisch ist der jeweilige Gesamtweltcupführende auch immer einer der Topfavoriten bei der Vierschanzentournee. In diesem Jahr ist das der Norweger Halvor Egner Granerud, der die vergangenen fünf Weltcupspringen gewinnen konnte und bei der Skiflug-WM in Planica nur um Haaresbreite von Karl Geiger geschlagen wurde. Geiger - sollte er nach seinem positiven Coronatest rechtzeitig die Startfreigabe erhalten - und der ebenfalls formstarke Markus Eisenbichler gelten ebenfalls als Anwärter auf den Tourneesieg.

Es gibt aber eine ganze Reihe von Kandidaten, denen zuzutrauen ist, nach den vier Springen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen die Nase vorne zu haben. Wir stellen alle Protagonisten vor:

Die Topfavoriten

Markus Eisenbichler (29 Jahre, Siegsdorf)

Markus Eisenbichler

Markus Eisenbichler

Weltcupsiege: 2
Aktuelle Weltcupplatzierung: 2
Platzierungen bei Einzelspringen: 2-7-2
Größte Erfolge: Skiflug-Vizeweltmeister (Team) 2020, Bronze Skiflug-WM (Einzel) 2020, Weltmeister (Einzel Großschanze) 2019, Weltmeister (Team) 2019, Weltmeister (Mixed-Team) 2019, Weltmeister (Mixed-Team) 2017
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 15
Beste Tourneeplatzierung: Platz 2 (2018/2019)
Formcheck: Eisenbichler springt in der Form seines Lebens. Damit ist er ein heißer Tip auf den Tourneegesamtsieg und wohl härtester Rivale des Norwegers Granerud.

Karl Geiger (27 Jahre, Oberstdorf)

Karl Geiger nach seinem zweiten Sprung in Planica

Karl Geiger nach seinem zweiten Sprung in Planica

Weltcupsiege: 6
Aktuelle Weltcupplatzierung: 11
Platzierungen bei Einzelspringen: 6-8-1
Größte Erfolge: Skiflug-Weltmeister (Einzel) 2020, Skiflug-Vizeweltmeister (Team) 2020, Zweiter Gesamtweltcup (2019/2020), Weltmeister (Team) 2019, Vizeweltmeister (Einzel Großschanze) 2019, Weltmeister (Mixed-Team) 2019, Olympia-Silber (Team) 2018,
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 3
Beste Tourneeplatzierung: Platz 3 (2019/2020)
Formcheck: Die Zwangspause nach dem positiven Coronatest wird Geiger zurückwerfen und könnte ihn den möglichen Tourneetriumph kosten. Vorher war er top drauf.

Halvor Egner Granerud (24 Jahre, Norwegen)

Halvor Egner Granerud

Halvor Egner Granerud

Weltcupsiege: 5
Aktuelle Weltcupplatzierung: 1
Platzierungen bei Einzelspringen: 5-0-0
Größte Erfolge: Skiflug-Weltmeister (Team) 2020, Skiflug-Vizeweltmeister (Einzel) 2020
Tourneeplatzierung 2019/2020: -
Beste Tourneeplatzierung: Platz 24 (2017/2018)
Formcheck: Nach fünf Weltcupsiegen in Folge ist er der Mann, den es zu schlagen gilt. Ist im Flow und deshalb Topfavorit Nummer eins.

Erweiterter Favoritenkreis

Robert Johansson (30 Jahre, Norwegen)

Robert Johansson

Robert Johansson

Weltcupsiege: 1
Aktuelle Weltcupplatzierung: 3
Platzierungen bei Einzelspringen: 1-4-5
Größte Erfolge: Skiflug-Weltmeister (Team) 2020, Skiflug-Weltmeister (Team) 2018, Olympia-Gold (Team) 2018
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 12
Beste Tourneeplatzierung: Platz 2 (2019/2020)
Formcheck: Zuletzt nicht in Topform, Johansson kann sich bei Saisonhöhepunkten aber steigern. Auch die Schanzen liegen ihm. Außenseiter, der zumindest bei einzelnen Springen aufs Podest kommen kann.

Ryoyu Kobayashi (24 Jahre, Japan)

Weltcupsiege: 14
Aktuelle Weltcupplatzierung:
16
Platzierungen bei Einzelspringen: 14-2-8
Größte Erfolge: Sieger Gesamtweltcup (2018/2019), Sieger Skiflug-Weltcup (2018/2019), Sieger Vierschenzentournee (2018/2019)
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 4
Beste Tourneeplatzierung: Sieger (2018/2019)
Formcheck: Keine gute Saison bisher für den Japaner. Aber einen ehemaligen Tourneesieger sollte man nie abschreiben. Dennoch nur mit Außenseiterchancen.

Stefan Kraft (27 Jahre, Österreich)

Stefan Kraft

Weltcupsiege: 16
Weltcupplatzierung: -
Platzierungen bei Einzelspringen: 16-23-19
Größte Erfolge: Weltmeister (Einzel Großschanze) 2017, Weltmeister (Einzel Normalschanze) 2017
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 5
Beste Tourneeplatzierung: Sieger (2014/2015)
Formcheck: Seine Coronainfektion zwang ihn zu einer langen Pause, dazu kommen Rückenprobleme. Legt er das ab und ist er am Start, dann ist Kraft aber jemand, der auch von Null auf Hundert springen kann.

Dawid Kubacki (30 Jahre, Polen)

Dawid Kubacki in Bischofshofen

Gewann 2019/2020 die Tournee: Dawid Kubacki

Weltcupsiege: 4
Weltcupplatzierung: 7
Platzierungen bei Einzelspringen: 4-4-11
Größte Erfolge: Sieger Vierschanzentournee (2019/2020), Weltmeister (Einzel Normalschanze) 2019, Weltmeister (Team) 2017
Tourneeplatzierung 2019/2020: Sieger
Beste Tourneeplatzierung: Platz 1 (2019/2020)
Formcheck: Der Titelverteidiger sucht noch seine Form und seine Stabilität bei den Sprüngen. Doch auch für ihn gilt wie bei Stefan Kraft: Ein Topsprung, und er kann ganz schnell wieder weit vorne sein.

Marius Lindvik (22 Jahre, Norwegen)

Marius Lindvik

Weltcupsiege: 2
Weltcupplatzierung:
13
Platzierungen bei Einzelspringen: 2-1-3
Größte Erfolge: Skiflug-Weltmeister (Team) 2020, Zweiter Vierschanzentournee (2019/2020)
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 2
Beste Tourneeplatzierung: Platz 2 (2019/2020)
Formcheck: Vergangenen Winter Tourneezweiter, in diesem Winter noch hinter den Erwartungen zurück. Zuletzt kam er aber besser in Form. Ist auf jeden Fall für eine Top-Ten-Platzierung oder mehr gut.

Kamil Stoch (33 Jahre, Polen)

Weltcupsiege: 31
Weltcupplatzierung: 10
Platzierungen bei Einzelspringen: 31-19-15
Größte Erfolge: Olympiasieger (Einzel Großschanze) 2018, Sieger Gesamtweltcup (2017/2018), Sieger Vierschanzentournee (2017/2018), Weltmeister (Team) 2017, Sieger Vierschanzentournee (2016/2017), Olympiasieger (Einzel Großschanze) 2014, Olympiasieger (Einzel Normalschanze) 2014, Sieger Gesamtweltcup (2013/2014), Weltmeister (Einzel Großschanze) 2013
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 13
Beste Tourneeplatzierung: Sieger (2016/2017), Sieger (2017/2018)
Formcheck: Der Routinier mit den meisten Weltcupsiegen aller Teilnehmer muss seine Erfahrung ausspielen und konstanter springen, wenn er weit vorne landen will. Wie es geht, weiß er, hat er die Tournee doch schon zweimal gewonnen.

Piotr Zyla (33 Jahre, Polen)

Weltcupsiege: 1
Weltcupplatzierung: 4
Platzierungen bei Einzelspringen: 1-4-6
Größte Erfolge: Weltmeister (Team) 2017
Tourneeplatzierung 2019/2020: Platz 14
Beste Tourneeplatzierung: Platz 2 (2016/2017)
Formcheck: Ist in diesem Winter bester Springer der starken polnischen Mannschaft unjd daher nicht zu unterschätzen. Stabile Sprünge, für ganz vorne fehlt nicht viel. Einer der Geheimfavoriten.

Stand: 25.12.2020, 10:03

Darstellung: