Eiskunstlauf-WM - Nicole Schott sichert sich Olympiaticket

Eiskunstlauf-WM - die Kür von Nicole Schott Sportschau 26.03.2021 07:49 Min. Verfügbar bis 26.03.2022 Das Erste

WM in Stockholm

Eiskunstlauf-WM - Nicole Schott sichert sich Olympiaticket

Nicole Schott hat sich bei der Eiskunstlauf-WM in Stockholm mit einer guten Kür auf Platz 18 verbessert und dem deutschen Team damit das ersehnte Ticket für die Olympischen Winterspiele gesichert.

Noch am Donnerstag (25.03.2021) lag die fünfmalige deutsche Meisterin aus Essen nur auf dem 20. Rang. In der Kür steigerte sich Schott aber, blieb ohne Sturz und machte mit insgesamt 172,80 Punkten zwei Plätze gut, die für die Teilnahme bei den Winterspielen im nächsten Jahr in Peking reichen sollten.

"Grundsätzlich war ich zufrieden, aber es gab noch einige kleine Ungenauigkeiten, an denen ich weiter arbeiten muss", sagte die 24 Jahre alte Sportsoldatin. Schott wiederholte damit ihre Platzierung von den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang

Scherbakowa neue Weltmeisterin

Neue Weltmeisterin ist die erst 16-jährige Russin Anna Scherbakowa, die bei ihrer WM-Premiere mit 233,17 Punkten siegte. WM-Silber gewann Elisaweta Tuktamischewa. Die russische Weltmeisterin von 2015 erhielt insgesamt 220,46 Punkte und feierte ein starkes Comeback auf der Weltbühne.

Eiskunstlauf-WM - die Gold-Kür von Anna Scherbakowa Sportschau 26.03.2021 08:03 Min. Verfügbar bis 26.03.2022 Das Erste

Die WM wird am Samstag (27.03.2021, 11.00 Uhr/ONE) mit der Kür der Herren fortgesetzt. Der Berliner Paul Fentz hatte im Kurzprogramm nur den 26. Platz belegt und damit die Qualifikation für die Medaillenentscheidung verpasst. 

Die Kür der Frauen bei der Eiskunstlauf-WM in voller Länge Sportschau 26.03.2021 03:51:24 Std. Verfügbar bis 26.03.2022 Das Erste

red/dpa/sid | Stand: 26.03.2021, 22:00

Darstellung: