Handball: THW Kiel nach Sieg in Göppingen wieder Spitzenreiter

Handball: Kiel mit knappen Sieg gegen Göppingen Sportschau 29.11.2020 04:07 Min. Verfügbar bis 29.11.2021 Das Erste

Bundesliga, 10. Spieltag

Handball: THW Kiel nach Sieg in Göppingen wieder Spitzenreiter

Der THW Kiel ist wieder Tabellenführer der Handball-Bundesliga. Die Kieler holten sich mit einem Sieg in Göppingen die Spitze von den Rhein-Neckar Löwen zurück. Auch Flensburg-Handewitt war erfolgreich.

Der Rekordchampion aus Kiel gewann am Sonntag (29.11.2020) das Topspiel des 10. Spieltags bei Frisch Auf Göppingen mit 31:28 (15:12) und zog mit 16:2 Zählern dank der um einen Treffer besseren Tordifferenz am punktgleichen Rivalen Rhein-Neckar Löwen vorbei. 

Jicha: "Bin stolz auf meine Mannschaft"

"In Göppingen zu bestehen, ist eine enorme Aufgabe bei unserem Wahnsinnsprogramm. Riesen-Respekt vor der Leistung meiner Mannschaft. Darauf bin ich stolz", sagte Kiels Trainer Filip Jicha und ergänzte mit Blick auf die schwierigen Corona-Bedingungen im Titelkampf: "Wir lassen uns nicht einreden, dass wir durch die Liga spazieren werden. Das wird keinem Team gelingen."

 Frisch Auf Göppingen - THW Kiel - v. li.: im Zweikampf Jacob Bagersted (Göppingen) und Niclas Ekberg (Kiel)

Jacob Bagersted (Göppingen) packt gegen Niclas Ekberg (Kiel) hart zu.

Die SG Flensburg-Handewitt hatte sich zuvor mit dem vierten Sieg nacheinander in der Spitzengruppe der Liga festgesetzt. Das Team von Trainer Maik Machulla gewann bei der HBW Balingen-Weilstetten souverän mit 32:25 (16:9) und feierte damit den siebten Erfolg im achten Spiel.

Gottfridsson und Johannessen treffsicher

Die bislang einzige Niederlage hatte Flensburg Mitte Oktober im Nordduell beim THW Kiel kassiert. Gegen Balingen waren der Schwede Jim Gottfridsson und der Norweger Göran Johannessen mit jeweils sieben Treffern die erfolgreichsten Werfer der Gäste.

Zudem erwischte Torhüter Torbjörn Bergerud einen starken Tag und wehrte zahlreiche Würfe der HBW ab. Für Balingen war es die siebte Niederlage im zehnten Spiel und die erste seit Anfang November.

Leipzig triumphiert im Ost-Derby

Großen Jubel gab es beim SC DHfK Leipzig, der das emotionale Ost-Derby gegen den SC Magdeburg mit 33:29 (16:14) für sich entschied. "Das ist ein wunderschönes Gefühl", sagte Leipzigs Nationalspieler Philipp Weber. Für den Vorjahresdritten aus Magdeburg, bei dem Omar Magnusson mit elf Toren überragte, war es bereits die vierte Saison-Niederlage. Mit 8:8 Punkten findet sich der European-League-Starter derzeit nur im Bundesliga-Mittelmaß wieder.

Rhein-Neckar Löwen klarer Sieger gegen Wetzlar

Am Donnerstagabend (26.11.2020) hatten sich die Rhein-Neckar Löwen mit 37:24 (18:11) gegen die HSG Wetzlar durchgesetzt und vorübergehend die Tabellenspitze übernommen. Stuttgart war nach einem klaren Sieg gegen Nordhorn-Lingen auf Rang drei gesprungen.

Bitter in Bestform - Stuttgart schlägt Nordhorn deutlich Sportschau 26.11.2020 04:08 Min. Verfügbar bis 26.11.2021 Das Erste

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 10. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 29.11.2020 | 16.00 Uhr

Wappen FA Göppingen

FA Göppingen

Kastelic, Rebmann – Zelenovic (5), Kneule (1), Smarason, Ellebaek (1), Heymann (5), Neudeck – Goller, Rentschler (4), Hermann, Schiller (9/5) – Bagersted (1), Kozina (2)

28
Wappen THW Kiel

THW Kiel

N. Landin, Quenstedt – Ehrig (1), Reinkind (3), Sunnefeldt, Weinhold, Duvnjak (3), Sagosen (9/1), Zarabec – Ekberg (6/1), Dahmke, M. Landin (2) – Horak, Pekeler (2), Wiencek (5)

31

Fakten und Zahlen zum Spiel

FA Göppingen THW Kiel
Siebenmeter 6 Würfe, 5 Treffer 7 Würfe, 2 Treffer
Strafminuten 14 Min. 10 Min.

Schiedsrichter:

  • Krag (Frankfurt/M.), Hurst (Oberursel)

Stand der Statistik: Sonntag, 29.11.2020, 17:48 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 29.11.2020, 20:33

Darstellung: