Handball-Bundesliga - Flensburg besiegt Stuttgart im Spitzenspiel

Handball - Flensburg gewinnt und bleibt oben dran Sportschau 22.11.2020 07:01 Min. Verfügbar bis 22.11.2021 Das Erste

9. Spieltag

Handball-Bundesliga - Flensburg besiegt Stuttgart im Spitzenspiel

Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Handball-Bundesliga nach einem Sieg gegen Stuttgart am Spitzenduo dran.

Jubel bei der SG Flensburg-Handewitt

Jubel bei der SG Flensburg-Handewitt

Der Vizemeister gewann am Sonntag (22.11.2020) das Topspiel des 9. Spieltages gegen den TVB Stuttgart mit 34:30 (17:18) und schob sich an den Schwaben vorbei auf Rang drei (12:2 Punkte). Beste Werfer beim Sieger waren Magnus Rød und Jim Gottfridsson mit jeweils acht Toren. Für die Gäste traf Viggo Kristjansson elfmal. 

Der SC DHfK Leipzig und der TBV Lemgo Lippe trennten sich 32:32 (15:17). Das Spiel der Rhein-Neckar Löwen bei GWD Minden war schon im Vorfeld verlegt worden, da sich das Mindener Team nach der Corona-Infektion von Nationalspieler Juri Knorr in Quarantäne befindet.

Kiel wirft sich an die Tabellenspitze

Sander Sagosen und Rune Dahmke

Sander Sagosen und Rune Dahmke

Der deutsche Rekordmeister THW Kiel hatte am Samstag mit 41:26 (22:13) gegen den HSC Coburg gewonnen und zog mit 14:2 Zählern an den punktgleichen Rhein-Neckar Löwen vorbei. Oskar Sunnefeldt war mit acht Toren bester Werfer der Kieler, die noch am Donnerstag in der Champions League eine 26:32-Niederlage gegen den FC Barcelona hinnehmen mussten. "Das war stark von den Jungs", lobte THW-Trainer Filip Jicha.

Im zweiten Spiel des Tages setzten sich die Füchse Berlin beim Bergischen HC mit 31:29 (16:17) durch. Hans Lindberg war mit zehn Treffern der überragende Akteur der Gäste, die 9:5 Punkte auf ihrem Konto haben.

Balingen mit Überraschung in Erlangen

Balingens Lukas Saueressig jubelt nach dem Sieg gegen den HC Erlangen

Balingens Lukas Saueressig jubelt nach dem Sieg gegen den HC Erlangen.

Mit einem überraschenden Auswärtssieg hatte Balingen-Weilstetten bereits am Donnerstag auf sich aufmerksam gemacht. Linksaußen Oddur Gretarsson war mit neun Toren der Erfolgsgarant bei Balingen-Weilstetten, das mit 34:32 beim HC Erlangen gewann und sich damit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte.

Die HSG Wetzlar rückte am Donnerstag mit einem überaus deutlichen Sieg an die Spitzengruppe heran. Die Hessen setzten sich zum Auftakt des neunten Spieltags mit 29:11 gegen die extrem schwachen Eulen Ludwigshafen durch und kletterten auf den fünften Tabellenplatz.

Handball - Wetzlar mit historischem Sieg gegen Ludwigshafen Sportschau 19.11.2020 04:13 Min. Verfügbar bis 19.11.2021 Das Erste

Auch Frisch Auf Göppingen setzte in seinem ersten Spiel nach der Länderspielpause seine Serie von nun vier Spielen ohne Niederlage fort. Die Schwaben gewannen mit 29:20 (15:9) bei der HSG Nordhorn-Lingen und festigten ihren Platz im oberen Tabellenmittelfeld.

Thema in: Sportschau, Das Erste, Sonntag, 22.11.2020, 18.30 Uhr.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 9. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 22.11.2020 | 13.30 Uhr

Wappen SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt

Bergerud, B. Buric – Röd (8), Semper, Gottfridsson (8), Holpert, Johannessen (4), Larsen (3) – Steinhauser (6/3), Svan, Jöndal (2) – Golla, Hald (1), Heinl, Sikosek Pelko (2)

34
Wappen TVB 1898 Stuttgart

TVB 1898 Stuttgart

Prost, Rica-Kovac – Foege, V. Kristjansson (11/4), Jer. Müller, M. Häfner (3), Lönn (6), Weiß (4) – Pfattheicher, Wieling (4), Schulze, Zieker (1) – Nicolaus, Peshevski (1), Röthlisberger

30

Fakten und Zahlen zum Spiel

SG Flensburg-Handewitt TVB 1898 Stuttgart
Siebenmeter 3 Würfe, 3 Treffer 4 Würfe, 4 Treffer
Strafminuten 4 Min. 4 Min.

Schiedsrichter:

  • Loppaschewski (Berlin), Blümel (Berlin)

Stand der Statistik: Sonntag, 22.11.2020, 15:08 Uhr

dpa/sid | Stand: 22.11.2020, 15:27

SG Flensburg-Handewitt in den Medien

Darstellung: