Lazaros Scorpion-Kick ist Tor des Jahres

Lazaros Skorpion-Kick ist "Tor des Jahres" Sportschau 30.01.2021 03:56 Min. Verfügbar bis 30.01.2022 Das Erste

Tor des Jahres 2020

Lazaros Scorpion-Kick ist Tor des Jahres

Der Torschütze des Jahres 2020 steht fest. Über 115.000 Zuschauer und User stimmten für den spektakulären Hackentreffer von Gladbachs Valentino Lazaro in der Partie gegen Bayer Leverkusen.

Die Wahl zum Tor des Jahres ist für viele Fußball-Fans immer noch ein herausragendes Ereignis und ein fester Bestandteil des Fußball-Jahreskalenders. 1971 stimmten die Sportschau-Zuschauer zum ersten Mal ab, und fast 50 Jahre später ist die Resonanz immer noch gewaltig. Beim Tor des Jahres 2020 gaben fast 330.000 Menschen ihre Stimme ab.

Rund 35 Prozent aller Teilnehmer entschieden sich für das artistische Tor des österreichischen Nationalspielers, dessen Name nun in der sehr exklusiven Liste der "Torschützen des Jahres" steht, in der außer ihm nur noch 36 andere Fußballer vertreten sind.

Das eingesprungene Volley-Hackentor

Fritz Walters Volley-Hackentor 1956

Großes Vorbild: Fritz Walters Volley-Hackentor 1956

Lazaros Treffer im November 2020 ordnet sich beim Tor des Monats in eine äußerst rare Katgegorie ein: die des eingesprungenen Volley-Hackentores. Nur ganz wenigen Spielern ist so ein Tor in der langen TdM-Historie gelungen. Im August 2015 waren es Karsten Kammlott und im August 2017 Nico Perrey, die auf diese spektakuläre Art und Weise trafen und dafür ebenfalls mit der goldenen Tor-des-Monats-Medaille ausgezeichnet wurden. Valentino Lazaro ist nun der Dritte im Bunde. Und alle haben sie das eine große historische Vorbild: Fritz Walter, der am 6. Oktober 1956 im Spiel Wismut Karl-Marx-Stadt gegen den 1. FC Kaiserslautern das erste überlieferte Tor dieser Art schoss.

Artistischer Geniestreich

Valentino Lazaro kickt sein Traumtor

Lazaros Geniestreich steht seinen Vorgängern in Sachen Artistik und Ästhetik in nichts nach. Die Partie ist eigentlich schon entschieden. Bayer Leverkusen führt an diesem 8. November 2020 gegen Borussia Mönchengladbach mit 4:2, und die Nachspielzeit läuft bereits.

Aber dieses Spiel hält eben noch diesen einen tollen Höhepunkt bereit. Patrick Herrmann flankt von der rechten Seite in den Strafraum. Der Ball senkt sich etwa auf Höhe des Elfmeterpunktes. Da steht Lazaro, eng gedeckt von Leverkusens Sven Bender, lässt sich intuitiv nach vorne fallen und kickt den Ball zum Erstaunen aller mit der Hacke und ausgetrecktem Bein über Leverkusens Torwart Lukas Hradecky hinweg in die Maschen. Ein einmaliger Treffer. Oder eben doch nicht ganz einmalig, sondern nur extrem selten.

Tor des Jahres 2020 Endergebnis
TorschützeStimmen
Valentino Lazaro (Borussia Mönchengladbach)35,07%
Fin Bartels (Holstein Kiel)25,83%
Daichi Kamada und André Silva (Eintracht Frankfurt)8,49%
Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)7,11%
Patrick Schmidt (Dynamo Dresden)5,68%
Christian Bickel (Chemnitzer FC)3,66%
Anna Blässe (VFL Wolfsburg)3,63%
Joshua Kimmich (FC Bayern München)3,16%
Serge Gnabry (FC Bayern München)2,73%
Emre Can (Borussia Dortmund)2,61%
Simon Zoller (VFL Bochum)2,03%

Das sechste Tor des Jahres für die "Fohlen"

Lazaros Treffer ist das insgesamt sechste Tor des Jahres für einen Spieler von Borussia Mönchengladbach. Für die "Fohlen" trafen zuvor Ulrik Le Fevre (1971), Günter Netzer (1973), Harald Nickel (1979), Kasper Bögelund (2005) und Oliver Neuville (2006).

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir diesen Treffer leider nicht im Internet zeigen.

Fußball · Bundesliga · 7. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 08.11.2020 | 18.00 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – L. Bender (85. Dragovic), S. Bender, Tapsoba, Wendell – Wirtz, Baumgartlinger, Amiri – Bailey, Alario (80. Bellarabi), Diaby

4
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Lainer (74. Pléa), Ginter, Elvedi, Bensebaini – C. Kramer (74. Bénes), Neuhaus (46. Wolf) – Hofmann, Stindl, Thuram (80. P. Herrmann) – Embolo (63. Lazaro)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Stindl (18./Foulelfmeter)
  • 1:1 Alario (27.)
  • 1:2 Stindl (29.)
  • 2:2 Alario (41.)
  • 3:2 Bailey (68.)
  • 4:2 Baumgartlinger (82.)
  • 4:3 Lazaro (90.+4)

Strafen:

  • gelbe Karte Hradecky (1 )
  • gelbe Karte Bensebaini (3 )
  • gelbe Karte Embolo (2 )
  • gelbe Karte L. Bender (2 )
  • gelbe Karte Wirtz (1 )
  • gelbe Karte Diaby (2 )

Schiedsrichter:

  • Harm Osmers (Hannover)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Tor von Stindl (Gladbach) gegeben nach Videobeweis (29.).

Stand der Statistik: Mittwoch, 16.12.2020, 22:39 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 4 3
Schüsse aufs Tor 4 6
Ecken 6 2
Abseits 2 1
gewonnene Zweikämpfe 132 126
verlorene Zweikämpfe 126 132
gewonnene Zweikämpfe 51,16 % 48,84 %
Fouls 14 12
Ballkontakte 780 602
Ballbesitz 56,44 % 43,56 %
Laufdistanz 121,77 km 120,13 km
Sprints 226 221
Fehlpässe 79 67
Passquote 86,33 % 82,28 %
Flanken 11 3
Alter im Durchschnitt 27 Jahre 26,5 Jahre

Markus Wessel/Red

Darstellung: