Kapellmanns Hammer bei der Schlammschlacht von Köln

Tor des Monats Januar 1973, Jupp Kapellmann

Tor des Monats Januar 1973

Kapellmanns Hammer bei der Schlammschlacht von Köln

Jupp Kapellmann vom 1. FC Köln ist Torschütze des Monats Januar 1973. Sein wunderschöner Schuss in den Winkel am 20.01.1973 im Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart in der 52. Minute zum 1:1 wird von den Zuschauern der Sportschau ausgezeichnet. Endstand der Partie ist 5:1.

Dies ist im dritten Jahr des Wettbewerbs das erste Tor des Monats für den 1. FC Köln. Viele weitere werden in den Jahren folgen und die Geißböcke werden zu einer der erfolgreichsten Mannschaften beim TdM. Kapellmanns Treffer im Januar 73 ist also nur der Auftakt. Aber der sitzt.

Schöner Schuss im Schlamm von Müngersdorf

Der von Regen und Schnee tiefe und aufgeweichte Rasen in Köln Müngersdorf lässt technisch feine Spielereien kaum zu. Dennoch macht der talentierte Rechtsfuß das im knöcheltiefen Schlamm sehr ansehnlich. Stuttgarts Karl-Heinz Handschuh ist bei Ballbesitz Kapellmann aus unerfindlichen Gründen unterwegs in Richtung Kölner Tor und läuft einfach vorbei. Und auch Hans „Buffy“ Ettmayer ist für Kapellmann kein echtes Hindernis. Ein kleiner Haken und der Mittelfeldspieler hat freie Schussbahn. Aus 17 Metern zieht er ab und zimmert die Kugel Ball mit Volldampf ins linke obere Toreck.

Tor des Monats Januar 1973 00:09 Min. Verfügbar bis 26.07.2055

Kapellmanns beachtliche Titelsammlung

Kapellmann, der nach dieser Saison zu den Bayern wechselt, bringt es in seiner Karriere zu einer beachtlichen Titelsammlung: Weltmeister 1974, Deutscher Meister 1974, drei Mal gewinnt er mit den Bayern den Europapokal der Landesmeister und einmal den Weltpokal. Beim Tor des Monats bleibt es aber bei der einen Trophäe.

In seinen 433 Einsätzen für Aachen, Köln, Bayern München und 1860 München schießt der defensive Mittelfeldspieler bis zu seinem Karriereende 1981 insgesamt 44 Tore.  

Nach der Karriere promovierter Arzt

Nach seinem Karriereende studiert Kapellmann Medizin und promoviert sogar 1988. Er lässt sich daraufhin als Arzt mit einer eigenen Praxis in Bayern nieder. 2010 geht er als Orthopäde nach Saudi-Arabien.

Statistik

Fußball · Bundesliga · 18. Spieltag 1972/1973

Samstag, 20.01.1973 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Gerhard Welz –Bernhard Cullmann –Heinz Flohe –Rainer Gebauer (78. Karl-Heinz Hähnchen) –Hans-Josef Kapellmann –Harald Konopka (19. Herbert Hein) –Hannes Löhr –Herbert Neumann –Horacio Neumann –Heinz Simmet –Wolfgang Weber

5
Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Gerhard Heinze – Dieter Brenninger – Egon Coordes – Willi Entenmann – Hans Ettmayer – Wolfgang Frank – Karl-Heinz Handschuh – Horst Köppel – Dieter Schwemmle – Manfred Weidmann – Reinhold Zech

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Manfred Weidmann (23.)
  • 1:1 Hans-Josef Kapellmann (52.)
  • 2:1 Horacio Neumann (62.)
  • 3:1 Hannes Löhr (66.Foulelfmeter)
  • 4:1 Hans-Josef Kapellmann (74.Foulelfmeter)
  • 5:1 Heinz Flohe (85.)

Zuschauer:

  • 8.000

Schiedsrichter:

  • Walter Horstmann (Hildesheim)

Vorkommnisse:

  • Keine

Stand der Statistik: Mittwoch, 02.04.2003, 00:00 Uhr

Markus Wessel

Darstellung: